Metro hat große absatzprpobleme

Dieses Thema im Forum "News und Gerüchte aus der Finanzwelt" wurde erstellt von marco, 26.03.2012.

  1. #1 marco, 26.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2012
    marco

    marco Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Metro soll große Absatzprobleme haben und leide an hohen Verlusten

    Hi,

    es wird gemunkelt, dass die Großhandelskette Metro enorme Absatzprobleme hat.

    Vor allem sollen die Verluste des Inlandsgeschäftes sehr hoch sein. Die eingefahrenen hohen Verluste sollen durch die Überschüsse aus dem Auslandsgeschäft kompensiert werden.

    Es herrscht aber die allgemeine Meinung über Metro, dass die Preise sehr hoch, der Service Mangelhaft und die Mitarbeiter nicht ausreichend ausgebildet und vor allem sehr überheblich sind.

    Ist das der Grund warum die Aktie seit mehr als zehn Jahren nicht vom Fleck kommt?

    Wie sind Eure Meinungen dazu? Welche Vor und Nachteile kann man im Vergleich zu anderen Großhandelsketten wie FEGRO oder HANDELSHOF ziehen?

    Wo geht Ihr einkaufen, falls Ihr die eine Berechtigung zum Einkaufen bei diesen Großhändlern habt?

    Welche Chancen haben noch diese Ketten? Ist der Einkauf bei ALDI, LIDL, KAUFLAND, ROSSMANN, DM, KAISERS, EDEKA nicht viel günstiger?

    Schreibt doch Eure Meinung dazu!

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Gast

    Ich wundere mich sowieso über den Fortbestand von dieser Ketten!

    Hallo,

    Früher habe ich ab und zu meine Einkäufe bei diesen Ketten gemacht. Das vor mehr als 10 Jahren. Damals war mir aufgefallen, dass METRO viel teurer war als FEGRO oder HANDELSHOF.

    Außerdem kann man durch die Irritation der Preiskennzeichnung nicht nachvollziehen, wie teuer oder günstig eine Ware ist.

    Heute kaufe ich alle meine Waren bei den Einzelhändlern. Diese sind in 90% der Fälle günstiger als METRO. METRO ist die teuerste von all den anderen.

    Daher kaufe ich auch nichts mehr bei METRO ein. Aber ich wundere mich woher diese Ketten ihre Gewinn einfahren.

    Sie haben riesen große Flächen, viele unfreundliche Mitarbeiter. Die unfähig sind einen zu beraten, wenn es darauf ankommt.

    Sie müssen so viele Ausgaben haben, dass sie all diese Ausgaben auf die Preise umschlagen müssen und daher in vielfacher Hinsicht teurer als die Einzelhändler sind. Dazu zählen bei mir ALDI, LIDL, PENNY MARKT, KAUFLAND.

    bye
     
  4. Gast

    Gast Gast

    Metro Aktie meiden, ist der Rat von EURO AM SONNTAG

    Hallo,
    hier ein Artikel der Zeitschrift: "EURO AM SONNTAG" zu der Aktie von METRO:

    "METRO könne von der guten Stimmung im Konsumsektor bisher nicht profitieren.

    Im vergangenen Jahr seien die Margen der Großhandelssparte Cash & Carry im Inland unter Druck geblieben.

    Bei den Real-Supermärkten gelte das Gleiche. Die Warenhaustochter Kaufhof habe sich indes stärker präsentiert als angenommen.


    In 2011 habe man beim operativen Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um knapp 2% auf 2,37 Mrd.

    Euro verbuchen müssen.

    Für das laufende Jahr stelle man einen Wert von 2,4 Mrd. Euro in Aussicht.

    Auch wenn die Aktie nach Bekanntgabe der Zahlen für das letzte Jahr gestiegen sei, hätten die Experten jedoch große Bedenken, denn aus fundamentaler Sicht laufe es nicht gut.

    Die Experten der "EURO am Sonntag" raten Anlegern weiter, die Aktie von METRO zu meiden."


    Aus diesem Grunde habe ich meine METRO- Aktien bereits verkauft.

    Eilt dem METRO das gleiche Schicksal wie vom SCHLECKER?

    Gruß
     
  5. Ubama

    Ubama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    steht demnach METRO vor der Pleite? Ist zwar nicht so vorstellbar aber aufgrund des enormen Druck der Einzelhandelsketten dürften die Großhändler schon erhebliche Probleme in den nächsten Jahren spüren.

    Schließlich wer kauft schon bei METRO, wenn ALDI, LIDL, KAUFLAND, MEDIA MARKT, SATURN Waren noch günstiger als METRO anbieten.

    Die alte Zeiten der Großhändler dürfte ablaufen.

    Das METRO noch im DAX aufgelistet ist, ist mehr als fraglich.
    Gruß
     
  6. Gast

    Gast Gast

    Unfreundliche und überhebliche Mitarbeiter hat METRO

    Hi,

    ich kann nichts zu der Lage von Metro sagen aber über die Mitarbeiter von METRO kann ich ein Lied singen. Sie sind nicht ansprechbar. Sobald meinen Mitarbeiter sieht, den man etwas fragen will, dann ist er auch im nu wieder verschwunden.

    Man hat keine Chance einen von Ihnen zu erwischen. Wenn man jedoch das Glück hat einen doch noch zu erwischen und bevor man die frage gestellt hat, hört man schon eine blöde Bemerkung. Außerdem sind sie überheblich. Insbesondere gegenüber Ausländischen Mitbürgern.

    Ein Mal wollte ein Kunde durch den automatischen Kundeneingang hinein gehen aber die Schranke öffnete sich nicht. Der Kunde, vermutlich ein türkischer Landsmann, hat seinen Ausweis dem Lesegerät mehrmals vorgelegt aber die Schranke öffnete trotzdem nicht.

    Daraufhin hat die Dame im Infostand den Kunden zu sich gewinkt und ihm auch mit der Bemerkung "Man müsse doch in der Lage sein auch das Display lesen können. Dort würde es geschrieben stehen, warum die Schranke nicht aufginge" angemotzt.

    Das war für mich eine Unterstellung, er sei Analphabet, so meine Meinung.

    Dann hat sie die Kundenkarte des Kunden genommen, bei sich dem Lesegerät vorgeführt und dann ging die Schranke bei ihr auf und der Kunde konnte durchgehen. Dann hat sie die Bemerkung gemacht, es sei ein Fehler des Lesegeräts am Kundeneingang.

    Der Kunde war natürlich sehr sauer. Ich wäre genauso sauer gewesen, wenn man mir eine derartige dumme Bemerkung gemacht hätte.

    Ich will nicht behaupten, dass alle Mitarbeiter von METRO dieser Art sind aber so etwas direktes ist mir zum ersten Mal bei Metro aufgefallen.

    Abgesehen davon musste ich auch schon öfters solche oder ähnliche blöde Bemerkungen von METRO-Mitarbeitern gefallen lassen.

    Gruß
     
  7. Gast

    Gast Gast

    Das kann ich auch bestätigen. METRO ist als Großhändler viel zu teuer!

    Hallo,

    ich kann bestätigen, dass die Metro Mitarbeiter unfreundlich und überheblich sind. Auch mir sind solche Fälle, was der Vorverfasser geschrieben hat, öfters aufgefallen.

    Nicht nur in einer Filiale, sondern in vielen Filialen ist mir aufgefallen, dass man überhaupt keinen Mitarbeiter findet, bei dem man sich nach einem Artikel erkundigen kann.

    An den Kassen aber sitzen so viele, dass sie meistens Däumchen drehen und warten bis der Kunde vorbeikommt um zu zahlen.

    Ein Zeichen dafür, dass METRO kein Wert auf Kundenfreundlichkeit legt, sondern auf Abzocke der Kunden.

    Der Kunde soll sich beim Einkaufen sehr lange brauchen um alle Artikel zu sehen und möglichst viel Einkaufen, der dann an der Kasse abgezockt wird.

    Dort sind ausreichend Mitarbeiter vorhanden aber wenn es um Infos für den Kunden geht, sucht man vergeblich einen Mitarbeiter.

    Da frage ich mich, wo für diese Ketten noch da sind, wenn man wirklich bei vielen Einzelhändler günstiger kaufen kann.

    Ich habe vor kurzem den Preis für ein Fernsehgerät zwischen Metro und Saturn verglichen. Der Preis bei Saturn war mit Mehrwertsteuer 30% günstiger als bei METRO.

    Wenn man die MWST. hinzu addiert dann kommt man auf einen Preis der fast um die Hälfte günstiger war als bei Metro.

    Gruß
     
  8. FINO

    FINO Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Metro macht sein Geschäft im Ausland. Dorf verkauft Metro meist deutsche Produkte zu sehr teuren Preisen.

    Die Menschen im Ausland kaufen und schätzen Deutsche Produkte im Ausland.

    Sie sind auch bereit einen viel höheren Preis zu zahlen, als hier in Deutschland.

    Metro hat nicht nur die METRO-Großhandelsketten.

    Es gibt sehr viele andere Marken, die zwar unter eigenen Marken Namen laufen aber zu METRO gehören.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass METRO pleite gehen wird.

    Es mag sein, dass das Geschäft mit dem Großhandel nicht so gut läuft.

    Aber im Einzelhandel macht METRO riesen Gewinne.

    Mit diesen Gewinnen kann sie ja die eventuellen Verluste im Großhandel kompensieren.

    Die METRO GROUP besitzt noch folgende Firmen:

    Metro/Makro Cash & Carry
    Real
    Media Markt
    Saturn
    Galeria Kaufhof
     
  9. #8 hamasor, 28.03.2012
    hamasor

    hamasor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heute habe ich von einem Mitarbeiter von Saturn erfahren, dass aufgrund der Schwierigkeiten bei METRO auch die Tochterkonzerne erheblichen Druck spüren würden.

    So sein in dieser Woche bereits mehrere Mitarbeiter gekündigt.

    Weitere Kündigungen stünden den Mitarbeitern bevor.

    Für mich ist es unvorstellbar, dass derart große Konzerne in derartige Finanzkrisen geraten.

    Was passiert mit den Rücklagen dieser Firmen?

    Wohin fließen die Gelder, die angeblich als Rücklagen gebildet werden?

    Warum können sich so große Unternehmen sich für Krisenzeiten wappnen?

    Das hat man bei Schlecker gesehen.

    Jetzt das Gleiche auch bei Metro.

    Gruß
     
  10. Gast

    Gast Gast

    Kein Wunder bei den Hohen Preisen und schlechten Leistungen!

    Hi,

    Ich bin auch Selbständig un kaufe auch bei Großhändler ein aber Metro habe ich in den letzten Jahren gemieden und deshalb wurde auch meine Karte ungültig.

    Die hohe Preise, sehr schlechte Leistungen von Metro sind seit jeh bekannt.

    Aber das wollte Metro nicht einsehen und hat auf den hohen Roß beharrt. Jetzt hat sie Rechnung präsentiert bekommen.

    So ist es immer m Leben. Ich kaufe, wenn überhaupt bei Großhändlern, dann be Selgross, Fegro oder Handelshof.

    Gruss
     
  11. Keller

    Keller Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2011
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es ist aber lange bekannt, dass METRO hausgemachte Probleme hat. Der Konzern verdient nicht an den Großhandel.

    Bisher waren MEDIAMARKT SATURN und KAUFHOF die Milchküche von METRO.

    Jetzt aber scheint, dass diese Milchkühe auch wenig Milch hergeben.

    Ich kenne Fälle, wo Metro ihre Kunden beim Einkaufen aufgelauert und denen ihre Ausweise wegnahm, mit der Behauptung, der Kunde habe, in letzter Zeit zu wenig eingekauft.

    Wenn ein Unternehmen so mit seinen Kunden herumspringt, dann darf es sich nicht wundern, dass eines Tages die Kunden weglaufen.

    Außerdem sind die Preise bei METRO, der sich anschickt als Großhändler zu sein, sehr viel höher als beim Einzelhändler selbst.

    Wer soll dann noch darauf Geld verdienen können?

    Aber, das METRO pleite geht, will und kann ich nicht glauben.

    Metro hat gewiss mit Sicherheit bereits Milliarden am Fiskos vorbei geschmuggelt und im Ausland gelagert, so wie viele große Deutsche Unternehmen dies auch tun.

    Gruß
     
  12. #11 Keller, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2012
    Keller

    Keller Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2011
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Heute ist bekannt geworden, dass METRO sich zunehmend auf dem Auslandsgeschäft konzentrieren will.

    Das Inlandsgeschäft scheint nicht mehr lukrativ zu sein.

    Das Mitarbeiter von METRO; SATURN, MEDIAMARKT sich um ihre Arbeitsplätze sorgen ist nicht unbegründet.

    Welche langfristige Strategie Metro einschlagen wird, ist aber nicht bekannt.

    Gruß
     
  13. Gast

    Gast Gast

    Der Einkauf bei Metro ist mittlerweile sehr Einsam.

    Ich bin Kunde von Metro. Kann auch bei anderen Großhändler kaufen. Am Freitag kaufe ich immer bei Metro. Immer um die gleiche Uhrzeit. So gegen 19.00 Uhr.

    Ich kann bei Metro immer locker und gelassen einkaufen, weil kaum Gedränge da ist.

    Aber am Freitag ist es mir besonders aufgefallen, dass kaum jemand anderer, als ich da einkaufte.

    Einzeln konnte ich die Mitarbeiter sehen, die zwischen den Regalen sich irrten.

    Das ist ein Zeichen für mich, dass Metro extrem große Probleme hat. Als Kunde fällt mir das auf.

    das wollte ich hier wiedergeben.

    Guten Abend.
     
  14. Gast

    Gast Gast

    Was, wenn Metro Pleite geht? Werden Steuergelder beantragt werden?

    Hallo,

    meine Sorge gilt zwar vielen Mitarbeitern von Metro und der Tochtergesellschaften, falls Metro Pleite gehen sollte.

    Aber mich interessiert vor allem, wie viel Steuergelder für die Rettung von Metro und der Tochtergesellschaften beantragt und ob diese auch gewährt werden?

    Der Staat lässt mit sich alles machen.

    Ich finde aber das unfair.

    Der Kleinbürger hat keinerlei Chancen eine Untersützung vom Staat zu bekommen, obwohl dieser ehe eine Unterstützung verdient und der Betrag nicht so groß wäre.

    Aber leider so etwas gibt es nicht.


    Gruß
     
  15. Ubama

    Ubama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    letztens war ich auch im Metro und wollte einkaufen.

    Aber die gähnende Leere hat mich schockiert.

    Kaum Kunden.

    Die Kassenmitarbeiter drehten die Däumchen. von den 12 Kassen waren 4 unbesetzt. 5 der Kassenmitarbeiter hatten nichts zutun. Lediglich 3 Kassen bedienten vereinzelt Kunden.

    Die Regale stand leer. Die Unordnung und vor allem das Aussehen der Einkaufsflächen erinnerten mich an die Ladenlokale von Schlecker.

    Ich sehe unter diesen Umständen sehr schwarz für Metro. Ein so erfolgreiches Unternehmen darf nicht vor die Hunde gehen.

    Was macht die Geschäftsführung falsch? Welche Entscheidungen wurden verzögert und welche falschen Entscheidungen wurden getroffen, das der Ruf von Metro dermaßen ruiniert wurde?

    Schreibt doch bitte Eure Meinungen dazu.

    Gruß
     
  16. Gast

    Gast Gast

    Metro geht bald Pleite!

    Hallo,

    Wenn das Konzept von Metro nicht bald geändert wird, wird auch Metro bald Pleite gehen. Quelle, Schlecker und Neckermann haben es vorgemacht.

    Sie haben die Zeichen der Zeit ignoriert und mussten daran glauben.

    Habt Ihr mal das Warensortiment, die Aufmachung, die orientierungslosen Mitarbeiter von Metro gesehen?

    Nichts zu machen, Metro wird in de nächsten Monaten ganz überraschende Töne von sich geben. Macht Euch darauf gefasst!

    Grüße aus Köln
    H.O.
     
  17. Gast

    Gast Gast

    Unsinn, Metro geht nicht Pleite!

    Hi,

    wer hat dir diesen Misst erzählt?

    Metro geht bestimmt nicht Pleite. Metro verfügt über viele Sparten, die zum Teil auch sehr gut laufen. Außerdem die Stillen Reserven von Metro würden Jahrelang ausreichen um das Unternehmen auf den Beinen zu halten.

    Schließlich operiert Metro weltweit und verfügt über eine sehr gesunde Geschäftsführung, dass kleinere Schwankungen dem Riesen nichts ausmachen können.

    METRO ist ein kräftiges Deutsches Unternehmen!

    Gruß
     
  18. Lisa

    Lisa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Metro ist ein Holding Gesellschaft, Dazu gehören sehr viele große Firmen wie Mediamarkt, Saturn, Kaufhof usw.

    Falls Metro aber in die Schieflage gerät dann aber hallo. Dazu wird es bestimmt nicht kommen.

    Aber Metro darf natürlich die Sache nicht auf die leichte Schulter nehmen.

    Kündigungen bei Saturn und Mediamarkt soll es gegeben haben.

    Aber auch bedingt.

    Inwieweit dies Konsequenzen auf das Gesamtkonzept des Unternehmens haben wird ist nicht zu übersehen.

    Eins ist klar. Unter der globalen Wirtschaftskrise wird auch Metro seinen Anteil bekommen.

    Wie letztendlich Metro damit umgeht und welche Schlüsse dazu gezogen werden sollten, wird wohl der Geschäftsführung der Metroholding AG überlassen bleiben.

    Man will hoffen, dass es nicht zu einer großen Rationalisierung kommt und dadurch viele Mitarbeiter ihre Stellen verlieren.

    Gruß
    Lisa
     
  19. rudi

    rudi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    Es geht Metro wirklich sehr schlecht. Sogar die Welt sieht Parallen zu Schlecker.

    Nicht umonst sprechen viele Analysten darüber, das Metro die Zeichen der Zeit nicht erkannt habe.

    Das hat auch Schlecker nicht erkannt und das wird auch EON nicht erkennen können, geschweige denn Metro.

    Esvsieht nicht gut aus bei Metro.

    Gruß
    Rudi
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Gast

    Ungeachtet der Pleitegerüchte hat sich die Aktie von Metro erholt

    Hallo,

    Alle sprechen von der bevorstehenden Pleite on Metro aber ungeachtet dessen hat dich die Aktie von Metro in dn letzten Tagen ziemlich gut erholt.

    Was hat das zu bedeuten? Warum steigt die Aktie, wenn alle von der bsldigen Pleite des aunternehmens sprechen?

    Ich verstehevdas nicht.

    Gruß
     
  22. #20 dtw21212, 21.06.2012
    dtw21212

    dtw21212 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gast, diese Frage wird sich sicherlich in der nächsten Zeit von selbst beantworten. Ich möchte hier nicht vorurteilen, emfinde es aber auch als sehr merkwürdig, dass sich die Aktie so erholt.:confused:
     
Thema: Metro hat große absatzprpobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. metro pleite

    ,
  2. metro günstiger

    ,
  3. metro konkurs

    ,
  4. metro insolvent,
  5. metro group pleite,
  6. metro ag pleite,
  7. geht metro pleite,
  8. geht media markt pleite,
  9. metro cash & carry pleite,
  10. unfreundliche mitarbeiter metro,
  11. metro schwierigkeiten,
  12. metro geht es schlecht,
  13. metro zahlungsunfähig,
  14. metro macht pleite,
  15. berechtigung zum einkauf,
  16. ist metro bald pleite,
  17. metro ist pleite,
  18. metro oder fegro,
  19. metro in schwierigkeiten,
  20. metro vor der pleite,
  21. saturn vor der pleite,
  22. ist metro pleite,
  23. wieso ist metro teure,
  24. die metro cash und carrys machen nur verluste,
  25. saturn bald pleite
Die Seite wird geladen...

Metro hat große absatzprpobleme - Ähnliche Themen

  1. Metro-Mitbegründer Otto Beisheim verstorben

    Metro-Mitbegründer Otto Beisheim verstorben: Der Mitbegründer des größten deutschen Handelsunternehmens Metro, Otto Beisheim, ist verstorben. Man fand den 89-Jährigen in seinem Haus in...
  2. Handelskonzern Metro gibt MediaSaturn-Versuch in China auf

    Handelskonzern Metro gibt MediaSaturn-Versuch in China auf: In China versuchte der Handelskonzern Metro mit den Elektronikketten Media Markt und Saturn Fuß zu fassen. Das Projekt ist nun nach einer...
  3. T-Mobile USA geht Fusion mit MetroPCS ein

    T-Mobile USA geht Fusion mit MetroPCS ein: Die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom in den USA wird nun offenbar mit dem früheren Konkurrenten MetroPCS fusionieren. Neben dem US-Ableger...
  4. Metro gewinnt Machtkampf bei MediaSaturn vorerst

    Metro gewinnt Machtkampf bei MediaSaturn vorerst: Einen vorläufigen Sieg konnte sich nun der Metro-Konzern gegenüber dem Firmengründer Erich Kellerhals sichern. Am Donnerstag vergangener Woche...
  5. Gewinn von Metro-Konzern sinkt auf 741 Millionen Euro

    Gewinn von Metro-Konzern sinkt auf 741 Millionen Euro: Die Bilanz für das Jahr 2011 wurde für den Konzern Metro durch ein schwaches Weihnachtsgeschäft verhagelt. Der Gewinn im vierten Quartal brach um...