Muss ich Gehaltsabrechnung an Inkassofirma schicken?

Dieses Thema im Forum "Recht" wurde erstellt von Grayfox, 14.11.2012.

  1. #1 Grayfox, 14.11.2012
    Grayfox

    Grayfox Gast

    Hallo zusamen,

    hab heute Post bekommen von einem Inkasso Unternehmen, geht um 450€. Die kann ich aber nicht sofort zahlen. Es steht drin das man auch auf Ratenzahlung eingeht, dazu aber Ratenhöhe und Kopie von Gehaltsabrechnung einsenden. Bin ich dazu denn verpflichtet, die Gehaltsabrechnung zu zeigen? Möchte nicht das andere das sehen. Bringt es denn was wenn ich direkt mit der Firma spreche bei der ich die Schulden hab?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 14.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Sie MÜSSEN gar nichts. Aber wenn Sie ein Entgegenkommen von denen wollen, wie etwa Ratenzahlung, könnte es schon nützlich sein, wenn Sie es doch tun. Aber Sie können ja zunächst mal eine Ratenzahlung vorschlagen, ohne Ihr Einkommen offenzulegen. Die Firma, bei der Sie Schulden haben, hat den Einzug der Forderung offenbar an das Inkassounternehmen abgegeben - mit denen brauchen Sie insofern nicht zu verhandeln.
     
  4. #3 markus_86*, 15.11.2012
    markus_86*

    markus_86* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich seh das genauso. Die Firma bei der Sie die Schulden mal hatten wird Sie von nun an nurnoch an das Inkassounternehmen verweisen. Und was die Gehaltsabrechnung angeht, würde ich Ihnen schon empfehlen diese hinzuschicken. Vorher würde ich aber mal anrufen und persönlich mit einem Sachbearbeiter sprechen. Inkassounternehmen haben ja auch ein Interesse daran das Geld wiederzubekommen und können unglaublich kulant sein wenn man Ihnen entgegenkommt. Am Telefon kann man dann zumindest schonmal ausloten wie die Raten aussehen könnten.

    Ich weiß jetzt nicht wieviel Sie verdienen, aber ich würde versuchen solche Schulden so schnell wie möglich zurückzuzahlen. Denn 450 EUR sind noch überschaubar. Im Zweifel mit der Hilfe von Freunden und Verwandten. Denn wenn das Inkassounternehmen keinen Fortschritt sieht bzw. glaubt dass Sie sich vor der Rückzahlung drücken wollen kann es sein dass Sie andere Werkzeuge einsetzen. Das kann dann vom Schufaeintrag bis zum vollstreckbaren Titel gehen. Beides Dinge die man vermeiden sollte wenn möglich.

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!
     
  5. #4 Unregistriert, 15.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    ab zur Schuldnerberatung!
    Wenn Sie nicht weissen, wo das ist,g ehen Sie zum Rathaus und fragen dort nach Adressen.
    Ich weiß daß das für Viele peinlich ist, aber die Dame beim Amt hat in den nächsten 10 Min bereits 5 andere Sachen zu erledigen und vergisst Sie sofort wieder...
    An größeren Orten kann es sein, daß es mehrere Träger gibt.
    Dann suchen Sie sich aus, mit wem Sie dacor gehen können:
    -> Religiöse gehen zur katholischen Schuldnerberatung/ prostestantische Diakonie
    -> Arbeiter gehen zur Gewerkschaft
    -> die FDP-Klientel - hat ja wohl keine Schulden, also bleibt hier nur Suizid...
    -> Sie haben die Schnauze voll von Berlin usw.: Sie gehen zur unabh. Schuldnerberatung.

    => Alle anderen müssen dahin, was es halt gibt!
    -> Es hat keinen sinn, weit zu Fahren, wenn Sioe eh kein Geld mehr haben...


    Mit diesen Inkasso-Typen ist nicht zu Spaßen - es ist besser,w enn Sie da etwas Schützenhilfe bekommen können. Die tauchen nämlich auchd ann bei Ihnen auf, wenn nur Ihre kleine Frau daheim ist...
    Die Schuldnerberatung kann sehr viel machen.
    Der größte Schritt wäre eine sog. Privatinsolvenz, bei der Sie vor Forderungen, die Ihren Sanierugnsrahmen überschreiten, effektiv geschützt werden. Am Ende der Wohlverhaltensphase (paar) Jahre werden einem dann die Restschulden sogar erlassen.
    450€ sind keine sehr hohen Schulden, aber das kommt auf den persönlichen Rahmen an: Z.B. für einen Harz4-Empäger ist das mehr als 1 Monatseinkommen (und Essen muß der auch noch...)!
     
  6. #5 Unregistriert, 15.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    spielt das gericht da überhaupt mit, wegen 450€ privatinsolvenz anzumelden? die werden dem inkasse unternehmen wohl eher raten, sich auf 5€ monatsraten einzulassen.

    aber wie schon geschrieben wurde, versuch es mit deiner gehaltsabrechnung. du kommst weiter. wenn du das partout nicht möchtest, dann frag bekannte und/oder verwandte nach dem geld und zahl es auf einmal.
     
  7. #6 Grayfox, 15.11.2012
    Grayfox

    Grayfox Gast

    Aber wenn ich alles auf einmal zahle dann muss ich keine Gehaltsabrechnung dort hin schicken oder?
     
  8. Padde

    Padde Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, ich würde erst einmal bei der Inkassofirma abrufen und sagen, dass sie dass Geld nicht zahlen können, aber in Raten zahlen und zwar 50 Euro im Monat (oder wieviel auch immer). Meine Gehaltsabrechnung würde ich auch niemandem zeigen, ich weiß nicht, inwiefern man dazu verpflichtet ist. Meiner Meinung nach fällt das in Deutschland unter Datenschutz, oder liege ich da falsch?
     
  9. #8 Unregistriert, 18.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Eine Privatinsolvenz wegen 450 Euro ist totaler Unfug. Allein die Kosten des Treuhänders liegen bei 119 Euro pro Jahr, und dies für eine 6jährige Wohlverhaltensphase. Und das sind nicht die einzigen Kosten...

    @ TE,

    Sie müssen denen gar nichts schicken - das schrieb ich doch schon. Wenn Sie in der Lage sind, die Forderung zu bezahlen, sollten Sie das tun - dann ist das Problem ja ohnehin gelöst. Im Übrigen könnten Teile der Forderung unberechtigt sein - das kommt bei Inkassounternehmen oft vor. Posten Sie die Forderungsaufstellung bei 123recht.net, Unterforum Inkassorecht - da kriegen Sie kompetente Auskunft.
     
  10. #9 schmucki, 19.11.2012
    schmucki

    schmucki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe in solchen Fällen oftmals bei dem Unternehmen angerufen und wegen einer Ratenzahlung angefragt. Was auch bei mir immer geklappt. Die wollen halt an das Geld, und da sind sie froh wenn sie es eben so bekommen.
     
  11. #10 Grayfox, 20.11.2012
    Grayfox

    Grayfox Gast

    Diese Inkassofirma lässt sich nicht auf Ratenzahlungen ohne Gehaltsnachweis ein. Wenn ich nicht begleiche dann wird ein anderer Weg gefunden sagten die mir am Telefon. Hab jetzt aber durch Freunde das Geld zusammen und bezahle auf ein mal.
     
  12. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Na also! Alles Gute weiterhin!
     
  13. #12 Grayfox, 21.11.2012
    Grayfox

    Grayfox Gast

    Ja so schnell mache ich keine Schulden mehr. Wenn ich etwas kaufen möchte dann bezahle ich das auf ein mal. Nicht mehr auf Raten.
     
  14. #13 fhelmer, 25.11.2012
    fhelmer

    fhelmer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Gerade noch mal gut gegangen, oder? Dennoch instinktiv ist man immer auf Seiten den Schuldner. Die Inkasso-Firmen sind schon oft zwielichtige Gesellschaften.
     
  15. #14 Unregistriert, 26.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    kann man so pauschal jetzt auch nicht sagen. wenn man gerade im TV immer sieht, wie die leute ihre schulden zusammenbringen... da wird mir echt angst und bange jemals selbst selbstständig zu sein und waren an den kunden zu bringen.
     
  16. tizen

    tizen Gast

    und wisst ihr wer schuld hat? diese firmen und geschäfte die ratenzahlung anbieten. gerade das ist m.e. der punkt warum so viele in deutschland verschuldet sind, vor allem die jungen leute. es wird ja quasi damit geworben schulden zu machen. so lernt man keinen umgang mit geld.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 schmucki, 27.11.2012
    schmucki

    schmucki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So was kenn ich gar nicht. Aber na ja das sind wohl recht scharfe Hunde.
     
  19. #17 Unregistriert, 28.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    inkassofirmen halt. wobei anwälte teilweise auch entsprechend "abgerichtet" sind.

    wahre story ausm bekanntenkreis.

    schuldner schuldet gläubiger geld. geht vor gericht, gläubiger bekommt im rechtsstreit recht. schuldner erklärt sich bereit monatlich 100€ abzudrücken. anwalt von gläubiger ist das zu wenig, will mehr, viel mehr. schuldner kann aber nicht mehr zahlen, da keinen hochbezahlten job. rechtsanwalt zieht gehaltspfändung durch, schuldner stellt freiwillige zahlung von 100€ monatlich ein. gläubiger bekommt nur noch etwas mehr als 30€, da pfändbarer betrag. war wohl ein dicker schuss in ofen, weil man den hals nicht voll genug bekommt.
     
Thema: Muss ich Gehaltsabrechnung an Inkassofirma schicken?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. inkasso lohnabrechnung

    ,
  2. inkasso will gehaltsabrechnung

    ,
  3. ratenzahlung inkasso lohnabrechnung

    ,
  4. muss ich den inkasso meine lohnabrechnungen zeigen,
  5. gericht will lohnabrechnug für inkasdo,
  6. inkasso will lohnabrechnung,
  7. muss ich inkassobüro gehalt offen legen,
  8. auskunft inkasso arbeitgeber,
  9. gehaltsabrechnung an inkasso,
  10. inkassofirma möchte das ich mein Gehaltnachweiss bringen soll,
  11. muss man inkasso lohnabrechnung schicken,
  12. muss ich dem Schuldner meine Finanzen offen legen,
  13. inkasso abzahlung nach einkommen,
  14. inkasdo Büro,
  15. darf inkasso meine verdienstabrechnung sehen,
  16. muss man seinen schuldner eine lohnabrechnung schicken,
  17. gehaltsabrechnung mit e-post verschicken,
  18. muss ich bürgel mein lohnbescheid senden,
  19. lohnabrechnung an inkasso,
  20. warum will inkasso von mir wegen ratenzahlung meine lohnabrechnung haben,
  21. darf ein inkassounternehmen gehalt,
  22. ratenzahlung inkasso gehaltsnachweis,
  23. bin ich verpflichtet bei inkasso alles offen zu legen,
  24. Abrechnung Inkassofirma,
  25. bin ich verpflichtet meinem gläubiger alles offen zu legen?
Die Seite wird geladen...

Muss ich Gehaltsabrechnung an Inkassofirma schicken? - Ähnliche Themen

  1. Risikolebensversicherung worauf muss ich achten?

    Risikolebensversicherung worauf muss ich achten?: Hallo, auf was muss ich achten bei Abschluss einer Risikolebensversicherung? Gibt es große Unterschiede in den Bedingungen der Gesellschaften?...
  2. Riester Rente - was muss man wissen

    Riester Rente - was muss man wissen: Hi, also dass man was tun muss, um im Alter auch noch etwas Leben und Genießen zu können, bin ich am überlegen, eine Riesert-Rente zu machen. Was...
  3. Wohnmobilversicherung worauf muss man achten?

    Wohnmobilversicherung worauf muss man achten?: Hallöchen, lässt sich ein Wohnmobil genauso versichern, wie ein normales PKW? Ich meine kann man da auf das gleiche achten oder ist das bei einem...
  4. Muss der Vermieter die Mietbürgschaft akzeptieren?

    Muss der Vermieter die Mietbürgschaft akzeptieren?: Hallo, wisst ihr, ob ein Vermieter eine Mietbürgschaft als Kaution akzeptieren muss und wenn ja, in wirklich allen Fällen?
  5. Muss man eine Mietbürgschaft akzeptieren?

    Muss man eine Mietbürgschaft akzeptieren?: Hallo, ich habe mir vor etwa 3 Monaten ein Mietshaus mit 4 Parteien gekauft, aktuell habe ich noch eine Wohnung frei und da möchte ein paar...