Notenbank-Chef Weidmann ist gegen Beteiligung am Schuldenschnitt für Griechenland

Dieses Thema im Forum "Banken" wurde erstellt von Newsmaster, 17.02.2012.

  1. #1 Newsmaster, 17.02.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Einer Beteiligung der Bundesbank an einem freiwilligen Schuldenschnitt für Griechenland hat Präsident Jens Weidmann nun eine klare Absage erteilt. So sagte Weidmann gegenüber dem „Handelsblatt“ in einem Vorabbericht: „Die Notenbanken dürfen das ihnen anvertraute Vermögen nicht verschenken“. Jedoch nannte er die getroffenen Entscheidungen zur Reformbemühung Griechenlands einen wichtigen Schritt. Letztendlich sei aber die Umsetzung entscheidend.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Notenbank-Chef Weidmann ist gegen Beteiligung am Schuldenschnitt für Griechenland

Die Seite wird geladen...

Notenbank-Chef Weidmann ist gegen Beteiligung am Schuldenschnitt für Griechenland - Ähnliche Themen

  1. Haruhiko Kuroda wird neuer Notenbank-Chef in Japan

    Haruhiko Kuroda wird neuer Notenbank-Chef in Japan: Seitens der japanischen Regierung wurde nun erwartungsgemäß Haruhiko Kuroda als neuen Notenbank-Chef nominiert. Bekannt ist, dass Kuroda als...
  2. Laut spanischem Notenbank-Chef ist die Lage viel schlimmer als gedacht

    Laut spanischem Notenbank-Chef ist die Lage viel schlimmer als gedacht: Lange dürfte es nicht mehr dauern, bis auch Spanien unter den Rettungsschirm schlüpft. Zwar bescheinigt Mario Draghi, EZB-Präsident, dem Land...
  3. Bundesbank-Präsident Weidmann will Cent-Münzen behalten

    Bundesbank-Präsident Weidmann will Cent-Münzen behalten: Bereits in der letzten Wochen wurden Pläne bekannt, wonach die Ein- und Zwei-Cent Münzen des Euros verschwinden sollten. Ein Befürworter des...