Ölförderung: Russischer Marktführer Rosneft holt Statoil ins Boot

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Newsmaster, 09.05.2012.

  1. #1 Newsmaster, 09.05.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Um an das Öl vor seiner Küste zu kommen, braucht Russland ausländisches Know-How – und die westlichen Konzerne wollen Zugang zum wertvollen Rohstoff. Nun haben sich die Russen den nächsten Partner ins Boot geholt.
    Nach dem US-Ölmulti Exxon Mobil und dem italienischen Rivalen Eni schließt auch der norwegische Konzern Statoil ein Bündnis mit dem russischen Marktführer Rosneft , wie das russische Unternehmen am Samstag mitteilte. Dabei gehe es um Ölfelder in der Barentssee vor der europäischen Küste Russlands und dem Ochotskischen Meer vor Sibirien. Statoil steige mit einem Anteil von 33,3 Prozent als Minderheitsteilhaber in ein entsprechendes Joint Venture ein.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Ölförderung: Russischer Marktführer Rosneft holt Statoil ins Boot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. russische finanzforen

    ,
  2. rhein petroleum

Die Seite wird geladen...

Ölförderung: Russischer Marktführer Rosneft holt Statoil ins Boot - Ähnliche Themen

  1. Gas- und Ölförderung in Norwegen geht weiter - Regierung schlichtet

    Gas- und Ölförderung in Norwegen geht weiter - Regierung schlichtet: Eine drohende Behinderung der Öl- und Gasförderung durch einen Arbeitskampf konnte nun seitens der norwegischen Regierung gestoppt werden. Dabei...
  2. Rhein Petroleum: Ölförderung in Deutschland

    Rhein Petroleum: Ölförderung in Deutschland: Geht es nach der Firma Rhein Petroleum, wird die Abhängigkeit Deutschlands von ausländischem Rohöl bald sinken. Noch 2011 will die Firma nördlich...
  3. Siemens zieht offenbar Milliarden-Deal mit Russischer Bahn an Land

    Siemens zieht offenbar Milliarden-Deal mit Russischer Bahn an Land: Während die Kanzlerin nach Moskau reiste, hat Siemens möglicherweise einen milliardenschweren Auftrag an Land gezogen. Dabei wurde in Moskau...