Offshore

Dieses Thema im Forum "Übrige Finanzierungsmöglichkeiten" wurde erstellt von Michael, 09.01.2012.

  1. #1 Michael, 09.01.2012
    Michael

    Michael Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe neulich hier im Internet etwas von Offshore gelesen. Auf meiner genaueren Suche danach bis ich dann auf diesen Artikel gestoßen, in dem ich gelesen habe, das es auch zB auf den Seychellen die Möglichkeit gibt zu Investieren. Hat jemand Erfahrungen von euch mit Offshore?? Was ist das genau und wie läuft es genau ab?? Empfiehlt sich sowas, kann man daraus einen guten Gewinn erzielen? habt ihr noch weitere Infos für mich??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tell me, 10.01.2012
    tell me

    tell me Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Michael,

    Wörtlich bedeutet „offshore“ soviel wie „außerhalb der küstennahen Gewässer“, also im Meer gelegen, und steht als Bezeichnung beispielsweise für Hochseeinseln eines Staates.

    Aber auch im Wirtschaftsleben hat sich der Begriff durchgesetzt: von „offshoring“ spricht man, wenn wesentliche Unternehmensaktivitäten ins Ausland verlagert werden, oder wenn Unternehmen im Ausland gegründet werden, weil das dort preiswerter, steuerlich günstiger, mit weniger Auflagen behaftet ist.

    Oftmals agieren diese Unternehmen dann hauptsächlich im Heimatland des Gründers.

    ich kann nur sagen, dass viele meiner Bekannten ihre Gelder über europäische Banken als Offshore Anlagen in den Golfstaaten bzw. sonstige exotische Staaten angelegt haben.

    Diese versprechen zwar viel Geld aber wie es mit der Auszahlung aussieht, kann ich sagen.

    Da aber diese Freunde ihre Zinseinnahmen hier in Deutschland nicht versteuert haben haben sie viel Ärger mit dem Fiskos bekommen.

    sonstige Erfahrungen habe ich selbst damit nicht gehabt.
     
  4. marco

    marco Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Hier eine kurze und prägnannte Begriffserklärung:

    Offshore

    Bezeichnung für ein regulationsarmes oder -freies Gebiet.

    Offshore-Finanzplätze sind international ausgerichtete Finanzplätze, die für Fonds usw. wegen der liberalen Wirtschafts- und Steuergesetzgebung besondere Vorteile bieten, wie z.B. Bahamas, Cayman Islands, Barbados, Bermuda, Niederländische Antillen, Panama, Hongkong oder Singapur.

    Offshore Gelder sind Vermögen, die ausserhalb des Wohnsitzlandes der Anleger investiert sind.
     
  5. Keller

    Keller Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2011
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Weltweite Off Shore Gebiete:

    Wichtige Standortfaktoren in Offshore-Zentren sind niedrige oder keine Steuern, ein geringes Maß an Regulierung, ein gutesBankgeheimnis, ein relativ hoher Bildungsstand, wenig Korruption, Rechtssicherheit und politische Stabilität.
    Der Finanzsektor ist in Offshore-Finanzplätzen zumindest in der Außenwirkung der dominierende Faktor.

    Angesiedelt sind Banken,Versicherungen (zum Beispiel Eigenversicherer) sowie Trusts oder Fonds zur Vermögensverwaltung. Auch werden von Onshore-Unternehmen Firmen gegründet, die Teile ihres Geschäfts abwickeln, um beispielsweise Haftungsgefahren zu verringern, aber auch um kriminelle Aktivitäten zu verschleiern und Steuerzahlungen zu minimieren.

    Weiter gibt es Privatpersonen, die in Offshore-Finanzplätzen Vermögen verwalten, meistens mit dem Ziel, die höheren Steuersätze in ihren Heimatländern zu umgehen.

    Die Rechtssicherheit und Stabilität der Standorte ist im Vergleich zu vielen Schwellen- und Entwicklungsländern hoch, was dazu führt, dass wohlhabende Privatpersonen und Firmen ihre Finanzen häufig hier verwalten.


    Etwa 6–8 % des weltweiten Vermögens werden nach Schätzungen der OECD in Offshore-Standorten verwaltet.

    Die wirtschaftliche Struktur der verschiedenen Standorte ist allerdings sehr stark differenziert.

    Während beispielsweise Vanuatudem Klischee einer Steueroase mit einem hohen Anteil an Briefkastenfirmen und wenigen materiell dort stattfindenden Geschäftsaktivitäten entspricht, sind Standorte wie Luxemburg (größtes Zentrum von Privatbanken in Europa) oder die Bermudas (besonders im Bereich Rückversicherungen aktiv) inzwischen komplexe Standorte, die in ihren Märkten wichtige Cluster gebildet haben.

    Ein wenig beachteter Bereich der Geschäftsaktivitäten in Offshore-Standorten ist die Registrierung von Schiffen (Panama,Bahamas) und Flugzeugen (Bermuda, Cayman Islands). Bei Schiffen spielt vor allem die Umgehung von arbeitsrechtlichen Vorschriften eine Rolle.

    Flugzeuge werden in Offshore-Standorten registriert, wenn Flugunternehmen aus Entwicklungs- oder Schwellenländern neutralen Boden brauchen, um mit Banken aus Industrieländern in der Finanzierung zusammenzuarbeiten. (Wiki)


    Gruß
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Offshore
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arbeitsrecht offshore

    ,
  2. offshore antillen rückversicherung

    ,
  3. offshore arbeitsrecht

    ,
  4. steuergesetzgebung bahamas barbados,
  5. arbeitsrecht offshore-anlagen,
  6. offshore welche firmen machen sowas,
  7. seychellen standortfaktoren,
  8. forum offshore keine aktivitäten
Die Seite wird geladen...

Offshore - Ähnliche Themen

  1. Arbeitsagentur warnt in der Offshore-Industrie vor massivem Jobverlust

    Arbeitsagentur warnt in der Offshore-Industrie vor massivem Jobverlust: Seitens der Arbeitsagentur wird vor einem großen Jobverlust in der Offshore-Industrie gewarnt. Dabei könnte wohl rund jeder vierte Arbeitsplatz...
  2. Öko-Energie: VW will in Offshore-Windparks investieren

    Öko-Energie: VW will in Offshore-Windparks investieren: Unter die Klimaschützer soll nun wohl Europas größter Autobauer gehen. Offenbar wird VW in großem Stil in Offshore-Windparks investieren. Laut...