P2P-Kredite

Dieses Thema im Forum "Altersvorsorge" wurde erstellt von LendingSchool.de, 16.03.2014.

  1. #1 LendingSchool.de, 16.03.2014
    LendingSchool.de

    LendingSchool.de Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Leser dieses Forums,

    ich möchte euch ein in Deutschland noch eher unbekanntes Thema vorstellen:

    Peer-to-Peer Kredite, das steht für Kredite von Privat zu Privat.

    Kreditnehmer melden sich auf einer Plattform an, unterziehen sich einer betriebsinternen Bonitätsprüfung und stellen dann ihr Kreditprojekt online. Auf der anderen Seite haben jetzt die Anleger die Möglichkeit in diese Projekte zu investieren. P2P-Plattformen schalten die Bank als Geldvermittler aus und können dadurch Kostenvorteile an ihre Kunden weitergeben. Warum sollten Kreditnehmer die teuren Verwaltungsgebühren der Banken zahlen, wenn sie einen günstigeren Kredit über eine P2P-Plattform bekommen können.

    Auch sind P2P-Kredite als neue Anlageform interessant. Den für jeden Kreditnehmer muss es auch Kreditgeber bzw. Anleger geben. In diesem Falle sind das nicht die Banken, sondern andere Privatpersonen. P2P-Plattformen bieten Anleger die Chance auf attraktive Renditen und gibt ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, in die Projekte anderer Menschen zu investieren.

    In den USA sind P2P-Kredite bereits populär, der Marktführer "Lending Club" macht es vor. Ich denke P2P-Kredite sind sowohl für Kreditnehmer als auch Kreditgeber interessant und daher mitteilungswürdig.


    P2P-Plattformen sind keine Banken und besitzen auch keine Banklizenz. Zur rechtlichen Legitimation arbeiten sie daher einer Partnerbank zusammen. Die Partnerbanken dienen als Transaktionsbasis und stellen zudem sicher, dass alle Kredite nach deutschem Bankenstandard abgewickelt werden.

    Für Sie als Kreditnehmer entstehen aus dieser Partnerschaft keinerlei zusätzliche Kosten. Die Zusammenarbeit mit einer Bank erhöht letztlich nochmals die Sicherheit für Kreditnehmer wie auch Anleger. Sobald ein Kreditprojekt vollständig finanziert sowie verifiziert wurde und der Kreditvertrag unterschrieben wurde, überweist die Partnerbank auf Auftrag der Plattform den Kreditbetrag auf das Konto des Kreditnehmers. In der Rückzahlungsphase zieht die Partnerbank die abgesprochene monatliche Rate von dem Konto ab und verteilt sie an die Anleger.

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thbw

    thbw Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lendingschool,
    die Idee ist ja nicht schlecht. Aber in Deutschland auch schon bekannt. Es gibt zahlreiche Plattformen die dieses Modell anbieten. Aber viele sind leider sehr schlecht in der Umsetzung. Weil entweder wird der Mailkontakt zum Kreditsuchenden ins Netz gestellt, der dann wiederum extrem zugemüllt wird mit unseriösen Angeboten aus Nigeria, Frankreich und England. Alle wollen nur Vorkasse machen und nichts vermitteln. Andere Plattformen verlangen ebenfalls Vorkosten für Registrierung und etliche Prüfungen etc. und am Ende waren es auch nur wieder Spesen ohne Vermittlung. Wenn wie von Dir dargestellt eine Partnerbank dazwischen geschalte wird, ist dies zwar löblich aber unsinnig und teuer. Weil die Bank nach Vorschriften arbeiten muss. Um nur mal einen Punkt zu nennen z.B. Geldwäschegesetz, hier fängt es schon an. Der Kreditgeber muss sagen wo er das Kapital her hat, wenn er sich so investieren möchte das es auch lohnt und Spass macht. Oder auf der anderen Seite kontrolliert die Bank intern, ob der Kreditsuchende sauber ist. Wenn nicht gibt es hier Probleme. Und sind wir doch einmal ganz ehrlich, wer Bonität hat, der geht zur Bank und holt sich da einen Kredit. Diejenigen welchen die sich auf solchen Portalen Kredite suchen müssen sind durch die anderen Raster schon lange durchgefallen. Und hier kommen Sie dann auch nicht viel weiter weil sie in der Regel abkassiert werden. Oder sehe ich es so falsch? Ich habe mich intensive mit diesem Thema befasst und sehe in der Regel nur einen der wirklich gewinnt, das ist der Plattforminhaber. In den USA läuft es etwas anders und darum besser, in Europa stehen dem aber Gesetze gegenüber die es so nicht zulassen. Ich kenne mich in beiden Märkten aus, und daher auch die Gesetze.
     
  4. #3 sabrina24, 04.05.2014
    sabrina24

    sabrina24 Gesperrt

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Diese Idee ist so neu nicht, in Deutschland gibt es zb Auxmoney und Smava.
     
  5. #4 LendingSchoolde, 05.05.2014
    LendingSchoolde

    LendingSchoolde Gast

    Hey,

    tut mir Leid dass ich so spät antworte. Ja du hast recht in einige Punkten, zB das hier in Deutschland eine Partnerbank zwischengeschaltet werden muss und der Prozess daher ein wenig komplizierter geworden ist. Ich denke jedoch sobald der Leitzins der EZB wieder etwas gestiegen ist, werden wir einen Preisanstieg bei Kredit erleben. Hier könnten P2P-Kredite ein kostengünstigere Alternative bieten. Ich denke aber P2P-Kredite sind vor allem auch für Anleger interessant. In den USA werden von bekannten Blogger (zB Peter Renton) regelmäßig Renditen von 10 bis 15 Prozent erzielt, klingt für mich recht attraktiv.

    Ich habe jetzt einen Selbstversuch gestartet und 400 Euro investiert (bei Lendico), mehr soll folgen. Erste Eindruck war gut und der Prozess sehr simpel. Werde darüber in meinem BLog berichten. Mal gucken wie es läuft.

    Beste Grüße

    Oskar von der LendingSchool
     
  6. #5 LendingSchool, 05.05.2014
    LendingSchool

    LendingSchool Gast

    Ich wollte auch nochmal anmerken das Lendico und Auxmoney KEINE Vorkasse für ein Kreditgesuch verlangen. Das Kreditprojekt lässt sich kostenlos auf die Plattform stellen und steht dort dann zur Finanzierung bereit. Bei Lendico ist der Kreditvergabeprozess außerdem anonym. Potenzielle Kreditnehmer sehen nur einen Score-Wert sowie Einnahmen, Ausgaben und zB Haushaltsgrößte. Lendico ist momentan ehrlich gesagt mein größter Favorit, da Auxmoney in einigen Punkten schwächelt (sich aber schon verbessert hat) und Smava mittlerweile fast nur noch Bankkredite vermittelt. Worauf ich wirklich gespannt sind, ist die FUnktion des internationalen Investieren bei Lendico. Da Lendico mittlerweile schon in Polen, Südafrika, Spanien und Österreich verfügbar ist, rechne ich mit einer baldigen Einführung der Funktion.
     
  7. #6 Unregistriert, 09.05.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Also ich finde, dass bei den deutschen P2P-Möglichkeiten ganz klar auxmoney führend ist und den Hut aufhat. Dort werden Kredite wenigstens finanziert. Bei Lendico ist das - zumindest meiner Erfahrung nach - ein furchtbares hin und her, weil die Kreditprojekte nie vollfinanziert werden und dann dein geld zurück überwiesen werden muss. Echt nervig und überhaupt nicht Anlegerfreundlich! auxmoney ist da tausendmal besser!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

P2P-Kredite

Die Seite wird geladen...

P2P-Kredite - Ähnliche Themen

  1. P2P-Kredite

    P2P-Kredite: Sehr geehrte Leser dieses Forums, ich möchte euch ein in Deutschland noch eher unbekanntes Thema vorstellen: Peer-to-Peer Kredite, das...