Photovoltaikanlage auf dem Dach, bin ich dann gewerblich?

Dieses Thema im Forum "Finanzamt & Steuern" wurde erstellt von Gast, 16.05.2012.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    Ich habe vor, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach meines Hauses einzurichten. Aber auf die steuerlichen Adpekte habe ich überhaupt nicht beachtet. Freund von mir sagt, dass ich mit diesem Vorhaben gewerblicher yunternehmer werde. Ich müsste Umsatzsteuer und Einkommensteuer auf den produzierten Strom zu zahlen hätte. Wie weit stimmt das?

    Auf was muss ich acten, wenn ch ein solches Vorhaben realisieren will?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marco, 17.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2012
    marco

    marco Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Auch private Hausbesitzer werden steuerlich zum Unternehmer, wenn sie eine Photovoltaikanlage errichten und den erzeugten Strom in das öffentliche Netz einspeisen.

    Mit dem Betrieb einer Photovoltaikanlage ergeben sich einige steuerliche Fragen;

    Die Einnahmen (Umsätze) aus der Photovoltaikanlage unterliegen grundsätzlich der Umsatzsteuer.

    Üben Sie daneben keine andere unternehmerische (umsatzsteuerpflichtige) Tätigkeit aus, wird die Umsatzsteuer aber nicht erhoben, wenn der voraussichtliche Umsatz im Jahr der Inbetriebnahme der Anlage 17.500 € nicht übersteigt (sog. Kleinunternehmerregelung nach § 19 Umsatzsteuergesetz).

    Möchten Sie auch in den folgenden Jahren die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen, so darf der Gesamtumsatz des jeweils vorangehenden Kalenderjahres nicht über 17.500 Euro liegen.

    Zudem darf der voraussichtliche Gesamtumsatz des laufenden Jahres 50.000 Euro nicht überschreiten.


    Der Betreiber einer Photovoltaikanlage wird jedoch regelmäßig auf die Kleinunternehmerregelung verzichten und die sog. Regelbesteuerung wählen, weil ihm dann das Finanzamt die Umsatzsteuer, die ihm der Verkäufer der Photovoltaikanlage in Rechnung gestellt hat, als Vorsteuer wieder erstattet.

    Zudem erhält der Anlagenbetreiber nur im Fall der Regelbesteuerung vom Energieversorgungsunternehmen zusätzlich zur Einspeisevergütung auch die Umsatzsteuer.

    Ergeben sich aus der Photovoltaikanlage in den Anfangsjahren Verluste, so können diese steuerlich berücksichtigt werden, wenn aus der Anlage, über deren gesamte Nutzungsdauer von 20 Jahren gerechnet, voraussichtlich ein (Total-) Gewinn erwirtschaftet wird.

    Bei Anlagen, die ab 2004 in Betrieb genommen worden sind, ist diese Voraussetzung regelmäßig erfüllt.

    Gruß
     
Thema: Photovoltaikanlage auf dem Dach, bin ich dann gewerblich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. photovoltaikanlagen gewerblich forum

    ,
  2. gesamtumsätze aus pv anlage

    ,
  3. wann bin ich gewerblicher photovoltaik

    ,
  4. photovoltei auf dem dach bin ich dann unternehmer,
  5. bin ich ein unternehmer mit photovolthaik,
  6. regelbesteuerung kleinunternehmerregelung photovoltaik,
  7. bin ich unternehmer wenn ich eine pv anlage betreibe,
  8. wenn ich eine pv anlage betreibe bin dann unternehmer,
  9. bin ich mit dem bau einer solaranlage gewerblicher unternehmer,
  10. bin ich unternehmer bei einer pv anlage,
  11. bin ich mit einer photovoltaikanlage,
  12. sloaranlage auf dem dach bin ich dann unternehmer,
  13. ich habe photovoltaikanlage - bin ich ein unternehmer,
  14. bin ich kleinunternehmer wenn ich eine photovoltaikanlage betreibe,
  15. was bin ich als betreiber einer photovoltiakanlage
Die Seite wird geladen...

Photovoltaikanlage auf dem Dach, bin ich dann gewerblich? - Ähnliche Themen

  1. Photovoltaikanlage?

    Photovoltaikanlage?: Guten Abend! Meine Vermieter sind am überlegen, an dem Haus eine Photovoltaikanlage zu installieren. Sie setzten sich zum Ziel einiges an Geld in...
  2. Dachfenster - was beachten?

    Dachfenster - was beachten?: Wir wollen unser Dachgeschoss ausbauen und im Zuge dessen "Dachflächenfenster" einbauen lassen. Der Handwerker empfahl uns, gleich Fenster mit...
  3. Berliner Hauptbahnhof soll 130 Meter längeres Dach bekommen

    Berliner Hauptbahnhof soll 130 Meter längeres Dach bekommen: Der neue Berliner Hauptbahnhof sollte bis zur Fußball Weltmeisterschaft 2006 fertiggestellt werden. Dies klappte aber nur, da man das Dach kürzer...
  4. Lebensmittelpreise legten Ende 2012 rekordverdächtig zu

    Lebensmittelpreise legten Ende 2012 rekordverdächtig zu: Gegen Ende 2012 verteuerten sich die Lebensmittelpreise in Deutschland besonders stark. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Preise im...
  5. Solar-Ausstieg von Siemens könnte teurer werden als gedacht

    Solar-Ausstieg von Siemens könnte teurer werden als gedacht: Erst kürzlich berichteten wir, dass Siemens aus der Solarenergie aussteigen wird. Doch scheinbar wird dieser Ausstieg für Siemens deutlich teurer...