Polypen-Choppi_Absturz in Glasgow

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Unregistriert, 30.11.2013.

  1. #1 Unregistriert, 30.11.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    wie kommt´s eigentlich, daß am Fr. Abend mitten in der City in Scott ein Heli auf ein Pub knallen konnte?

    Ganz einfach: Britannien ist in der Einführung von `1984´viel weiter fortgeschritten, als der Kontinent!
    So gibt es überall in England schon massenhaft Kameras - dort CCTV genannt.
    Ob Sie zu Fuß unterwegs sind, in einem Zug/Bus (Innenüberwachung) oder im Auto (von Außen) sitzen - überall CCTV.
    Sie parken Ihren Wagen in einem Parkhaus - im Treppenhaus gibt´s auf jedem Absatz eine neue CCTV...

    Eine weitere Tour sind Bullen in Helis - das sind privatwirtschaftliche Maschinen mit Privatpilot, aber auf dem Co-Sitz lümmelt ein Cop und hinten drin überwacht ein Weiterer den Monitor.
    Denn Unten am Rumpf sitzt - CCTV mit Nightsight...
    Diese Maschinen fliegen sehr tief.

    Wenn der Engländer nachts im Bett also von einem alles durchdringenden Whoumm-Whoumm heimgesucht wird, bei dem alle Festerscheiben singen, die Kinder schreien und der Hund bellt, heißt das einfach, daß der Heli jetzt über dem eigenen Dach steht um z.B. einen 360°-Scan zu absolvieren...

    So geht das die ganze Nacht!

    Hubschrauber sind natürlich teuer, z.B. 250l Sprit auf 100km...Deswegen gibt´s in der BRD auch nicht so Viele davon - zivilgesellschaftlich.
    Aber die Briten haben
    1. eine starke chauvinistisch-patriotische Propaganda am Laufen und
    2. gute Erfahrungen mit der Fliegerei aus dem WK2:
    -Sieg in der Luftschlacht um England!
    -Wende im U-Bootkrieg durch MASSIVEN Aufwuchs beim Coastal Command ab 1942/43.
    ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Polypen-Choppi_Absturz in Glasgow