Praxisgebühr ab dem 01.01.2013 nicht mehr vorhanden

Dieses Thema im Forum "Krankenversicherung" wurde erstellt von sabrina, 16.01.2013.

  1. #1 sabrina, 16.01.2013
    sabrina

    sabrina Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine gute Nachricht wurde bei der Bevölkerung kaum bejubelt. Die lästige Praxisgebühr existiert ab dem 01.01.2013 nicht mehr. Dank der Überschüsse in den Krankenkassen wurde diese Gebühr abgeschafft.

    Aber das wurde kaum von den Menschen wahrgenommen. Außerdem braucht man ab dem 01.01.2013 auch keine Überweisungsscheine des Hausarztes für weitere Arztbesuche. Man kann beliebig und so oft man will andere Fachärzte aufsuchen ohne dafür vom Hausarzt eine Überweisung zu benötigen. Ist doch eine gute Nachricht. Oder?

    Weiterhin wird darüber nachgedacht die KV-Beiträge ab 2014 zu senken. Aber vorher müssen wir ja die Wahlen hinter uns haben. Jedenfalls die Kassen der Krankenkassen laufen über.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hamasor, 18.01.2013
    hamasor

    hamasor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    endlich etwas Gutes in diesem Land.

    Ich hoffe sie kommt nicht mehr wieder.

    Das ist wohl ein Zeichen dafür, das die Kassen der KV-Gesellschaft überlaufen.

    Da fragt man sich was als Nächstes kommen wird.

    Eine Senkung der KV-Beiträge wäre natürlich wünschenswert.

    Gruß
    Hamasor
     
  4. #3 MoneyKing, 19.01.2013
    MoneyKing

    MoneyKing Gesperrt

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn man mich fragt, ich denke schon das diese Gebühr wieder kommt. Die Kassen haben Gewinne gemacht die durch die Decke ging, alleine durch die Gebühr. Und irgendwann wird dieses Geld auch wieder weg sein und was ist dann? Entweder kommt sie wieder oder die anderen Beiträge werden erhöht. Je nach dem, wozu die Kassen Lust haben ;-)
     
  5. hans08

    hans08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Grund warum diese Gebühr bgeschafft worden ist, ist der Fakt das viele Leute garnicht mehr zum Arzt gegangen sind bis es zu spät war.
    Die Gesellschaften haben mittlerweile erkannt das Vorsorge wichtiger ist als Nachversorgung.

    Gerade Zahn - und Augenärzte hatten einen Rückgang von 33,33% und mehr - das Resultat war nicht immer nett anzusehen, solange man überhaupt noch sehen konnte ... ;-)

    Ich glaube eher das die allg. Beiträge nochmal erhöht werden solange sich die Singles und die kinderlosen Paare nicht wehren!!!

    Beste Grüße

    hans08
     
  6. Lisa

    Lisa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Das ist die Patentlösung: Mehr Kinder!

    Hi, Hans


    du hast es wohl ganz richtig erkannt. Die Lösung aller unserer sozialen- und wirtschaftlichen Probleme ist ganz einfach. Nämlich, sich vermehren. Nicht umsonst hat der Liebe Gott gesagt; "Vermehrt euch und mach die Erde euch untertan..."


    Dadurch würden mehr Frauen zu hause bleiben und sich um die Kinder kümmern. Mehr Frauen würden ihren Job aufgeben und dadurch würden viele Jobs frei werden. Der Konsum geht in de Höhe. Mehr Arbeitsplätze würden entstehen. Folglich würden mehr Leute einen Job finden und die Arbeitslosigkeit würde runtergehen. Durch mehr Arbeit würden mehr Sozialabgaben geleistet. Der Staat bekäme mehr Steuern und weniger Belastung.


    Weiter brauche ich nicht aufzuzählen. Die Patentlösung ist klar und deutlich. Mehr Kinder. Es reicht, wenn Ehepaare ohne Kinder ein Kind, Ehepaare mit einem Kind ein zweites Kind usw. bekämen. Dann würde Deutschland innerhalb der nächsten 20 Jahren eine Bevölkerungsexplosion nie dagewesenen Ausmaßes haben. 100 Millionen Menschen in Deutschland. Das kann unser Land verkraften.

    Ist das überhaupt möglich? Können wir die Menschen dazu bringen sich so ohneweiteres zu vermehren? Warum sollten sie das tun?

    Auch wenn die Frauen es wollen, die Männer sind zu Feige.

    Gruß
    Lisa
     
  7. hans08

    hans08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lisa,

    Nachwuchs schön und gut, allerdings sollte ein Kind ein gefestigtes Umfeld haben.

    Ich glaube nicht das viele Männer zu feige sind, von vielen Frauen sehe ich den Kinderwunsch einfach zu romantisch und mit der Frage nach dem Finanziellen kommt dann die Aussage: "Das schaffen wir schon irgendwie!"

    Kinder sind nunmal nicht günstig. Wenn man seinem Kind in unserer heutigen Leistungsgesellschaft etwas bieten möchte muss man schon frühzeitig vorsorgen, nicht zuletzt wegen der Ausbildung. Wenn Paare einfach so ohne jede Planung Kinder bekommen kann nicht nur die eigene Zukunft sondern auch die des Kindes gefährdet sein.

    Ich sehe da durchaus Diskussionsbedarf in deiner recht allgemein gehaltenen These liebe Lisa :)

    Beste Grüße

    hans08
     
  8. Lisa

    Lisa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ja, lieber Hans,

    du hast natürlich recht wenn du aufführst, dass Kinder in der Unterhaltung teuer sind.

    Eben gerade da sollte man ansetzen. Familien, die Kinder bekommen, müssten viel stärker gefördert werden um den Eltern die finanzielle Belastung erträglicher zu machen.

    Haben wir überhaupt eine andere Alternative?

    Irgendwann werden wir sowieso am Ende sein, wenn es so weitergeht.

    All zu weit entfernt dürfte diese Situation auch nicht sein.

    Politiker alleine werden das Problem nicht lösen können. Die Gesellschaft muss aktiv werden.

    Dafür muss aber der Staat seine Blockade lockern oder gänzlich aufheben.

    Der Staat tut so als wäre alles rosarot. Weg mit Almosen.

    Her mit einer vernünftigen finanziellen Unterstützung der Familien mit Kindern.

    Dabei geht es längst Bergab mit der Gesellschaft.

    Das wollte ich nur ausdrücken nicht weniger und auch nicht mehr...

    Gruß
    Lisa
     
  9. hans08

    hans08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lisa,

    ich gebe dir Recht das es eine Variante ist um etwas zu verändern bzw. das System zu sanieren.

    Es ist bei einem veralteten Volk wie dem unseren allerdings eine wissenschaftlich völlig normale Entwicklung.

    Wenn wir das alte System des Generationsvertrages beibehalten wollen brauchen wir mehr junge Leute - EGAL WIE!!!

    Ansonsten ist es nur eine Frage der Zeit bis das System kollabiert!

    Entweder brauchen wir eine vernünftigere Familienförderung oder wir müssen mehr junge, gut ausgebildete Menschen nach Deutschland migrieren lassen.

    ODER

    Wir finden einen Politiker der endlich mal die Eier in der Hose hat und einen Alternativplan entwickelt. Unser Versorgungsplan ist einfach überholt!!! Die Vernünftigste Variante wäre ein anderes Versorgungssystem zu entwickeln ansonsten schieben wir unsere Probleme nur vor uns her!!!!

    Schwieriges Thema mit keinem schnellen Ende :)

    Beste Grüße

    hans08
     
  10. Gast

    Gast Gast

    Soll ich Kinder in dieses System hinein bringen?

    Hallo, Ihr Lieben,

    ich habe Angst in diesem System zu leben. Dann kann ich nicht noch schlimmeres unternehmen und Kinder in diesem Staat hinein holen. Ich werde mich hüten dies meinen Kinden anzutun. Lieber wandere ich aus und vermehre mich wo anders. Aber nicht in diesem Staat.

    Der Staat muss etwas mehr Liebe für Menschen allgemein entwickeln, statt sie auszubeuten.


    Gruß
    H. Widerstand
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 MoneyKing, 24.01.2013
    MoneyKing

    MoneyKing Gesperrt

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Daran glaube ich nicht, es wird in der Richtung nichts passieren, den es kommt nie etwas besseres nach und dafür braucht man keine Statistiken, das sind die klaren Fakten ... Leider!!
     
  13. hans08

    hans08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @Moneyking: Du bist aber pessimistisch!!! Ich gebe dir Recht das wir in einer angespannten Situation sind. Dieses System ist nicht so einfach kippbar, weil es in den 50er Jahren beschlossen und vollendet wurde - da können wir nunmal nicht von Heute auf Morgen eine 180 Graddrehung vollziehen.

    @Gast: Du kannst ja gerne mal versuchen in einem anderen europäischen Land einen höheren sozialen Absicherungsstandart zu finden.
    Wir meckern hier alle fleissig und vergessen das dieser Staat auch viel für uns leistet. Das gewisse Leistungen gekürzt werden müssen ist nunmal leider eine Notwendigkeit. Das damit nicht alle glücklich sind wenn ihnen etwas weggenommen wird ist auch klar.

    Fakt ist für mich nur eins: In keinen anderen Land in Europa haben wir ein dermassen stark gefördertes "soziales Netz". Keiner muss hungern, jeder hat ein Recht auf freie Entfaltung, eigene Wohnung, etc. ... UND die solide Grundausbildung ist kostenlos.

    Also liebe Forenuser - meckern und Druck ablassen - ok - aber doch bitte nicht sich in Panik argumentieren wie es über den großen Teich von den Medien praktiziert wird!!!!!

    Beste Grüße

    euer hans08
     
Thema: Praxisgebühr ab dem 01.01.2013 nicht mehr vorhanden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Praxisgebühr ab dem 01.01.2013 nicht mehr vorhanden - Ähnliche Themen

  1. Koalition einigt sich auf Aus für Praxisgebühr

    Koalition einigt sich auf Aus für Praxisgebühr: Nach acht Jahren kommt nun das Aus für die Praxisgebühr. In einer rund achtstündigen Marathon-Verhandlung haben sich nun Vertreter der...