Private Krankenversicherung für Familie

Dieses Thema im Forum "Krankenversicherung" wurde erstellt von Seto, 15.12.2011.

  1. Seto

    Seto Gast

    Hallo Zusammen,

    ich habe mal eine Frage was die Familienversicherung angeht.

    Normalerweise kann man ja über die gesetzliche Versicherung familienversichert werden. So das die Eltern + Kinder zusammen versichert sind.

    Doch wie kann man sowas klären wenn man in der Privaten Versicherung krankenversichert werden möchte?

    Kann man dann die ganze Familie in die private Krankenversicherung miteinbeziehen oder muss z.B. der Vater allein privatversichert sein und Mutter + Kind gesetzlich versichert?

    Wie ist das mit den Beiträgen ?

    Zahlt man mehr wenn man mit der ganzen Familie privat versichert sein möchte ?

    Man zahlt ja dann nur einen Beitrag fü die ganze Familie.

    Ist der Unterschied dann zu hoch von der alleinigen privat Versihcerung zur Familienversicherung?

    Würde mal gerne mehr über das Thema wissen.

    Danke schonmal für die Antworten!

    Seto
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marco

    marco Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Seto
    eine private Krankenversicherung ist alle Male gut, wenn es um bevorzugte Behandlung durch den Arzt oder im Krankenhaus geht.

    Aber für Familien mit Kindern ist es finanziell gesehen, eine zu große Belastung.

    In den Jungen Jahren, wenn das Einkommen ausreicht, sollte man doch die private Krankenkasse auswählen, weil da die Beiträge noch günstig sind.

    Mit zunehmendem Alter steigen die Beiträge überproportional.

    Da kann man dann eventuell durch einen erhöhten Eigenanteil den Beitrag zwar anpassen aber das ist auch dann eine zusätzliche Belastung.

    Der Vorteil einer Privatversicherung ist, dass man wirklich nicht Stundenlang beim Arzt warten muss und im Krankenhaus nicht in Schlafsälen nicht liegen muss.

    Es ist eine Ermessenssache die zwischen Vorteilen und Nachteilen von Fall zu Fall von den Betreffenden entschieden werden muss.

    Gruß
     
  4. #3 BlueSilver, 16.01.2012
    BlueSilver

    BlueSilver Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Bei der PKV gibt es leider keine Familienversicherung, wie bei der gesetzlichen Krankenversicherung, so mit einem Beitrag alle Familienmitglieder versichert werden. Wenn der Hauptverdiener sich privat versichern kann, aber der Partner nicht arbeitet und somit nicht über den Arbeitgeber krankenversichert ist, lohnt es sich nicht, da man für jedes Mitglied der Familie einen eigenen Betrag zahlen muss. Wenn der Partner allerdings berufstätig ist, kann man sich alleine privat versichern und muss auch die Kindern privat absichern, allerdings bekommt man ja auch vom Arbeitgeber einen Anteil, sind glaub ich 280 Euro im Monat, die man für sich selber und auch das Kind nutzen kann, den Rest muss man dann selber zahlen.
    Am besten man vergleicht die Tarife der PKV und rechnet sich dann alles durch, ob es finanziell klappt. Gut vergleichen kann man die PKV u.a. unter www.vergleichen-und-sparen.de
     
  5. Gast

    Gast Gast

    Ich sehe bei der PV den Vorteil besser behandelt zu werden

    Hallo,

    ich bin auch bei der Privaten versichert und sehe darin den Vorteil, dass die Beiträge für Junge Menschen sehr günstig sind und die Behandlung beim Arzt und im Krankenhaus sehr gut sind. Sonst hat man natürlich jede menge bürokratische Arbeit.

    Man muss Rechnungen und Belege sammeln und immer fristgerecht der Kasse zukommen lassen.

    Aber dafür die oben erwähnten Vorteile. Jedem ist überlassen zu erwägen, wie er sich versichern will.

    Beiträge sind wirklich günstig, weil sie nicht Einkommensabhängig sind.

    Ein Junger Mensch, der gut verdient, zahl bei der gesetzlichen bis 620,00€ Monatlich.

    Dafür kann er aber, falls vorhanden, seine Ehefrau und alle Kinder mitversichern.

    Aber bei der privaten zahlt er nicht mal 1/4 und ist einem gehobenen Standard abgesichert.

    Also, Familie vorhanden, dann in die gesetzliche und ohne Familie dann in die Private.

    Schön, dass man es sich aussuchen kann.

    Gruß
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Private Krankenversicherung für Familie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. suche private krankenversicherung für die ganze familie

    ,
  2. was zahlt ihr für pkv

    ,
  3. privat versichern wenn partner nicht arbeitet

Die Seite wird geladen...

Private Krankenversicherung für Familie - Ähnliche Themen

  1. Vergleiche - private Krankenversicherung

    Vergleiche - private Krankenversicherung: Hallo, also ich bin momentan echt überfordert, ich bin auf der Suche nach einer privaten Krankenversicherung und da gibt es ja massig. Ich will...
  2. Private oder gesetzliche Krankenversicherung ?

    Private oder gesetzliche Krankenversicherung ?: Sagt mal, womit ist man besser dran, mit einer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung ? Schon seit einigen Tage beschäftige ich mich mit...
  3. Private Krankenversicherung

    Private Krankenversicherung: Mir ist diese Seite aufgefallen: . Gibt es Erfahrungen mit dieser Seite, da ich gerade am vergleichen zwischen verschiedenen privaten...
  4. Für wen lohnt sich die private Krankenversicherung?

    Für wen lohnt sich die private Krankenversicherung?: Die private Krankenversicherung hat im Gegensatz zur Gesetzlichen einige Vorteile. Zum einen haben die Versicherten für ihr komplettes einen...
  5. Wechsel im Vorstandsvorsitz der Allianz Private Krankenversicherungs-AG

    Wechsel im Vorstandsvorsitz der Allianz Private Krankenversicherungs-AG: Der Vorstandsvorsitzende Dr. Ulrich Rumm tritt am 31. Dezember 2009 seinen Ruhestand an. Als Nachfolger für den Vorstandsvorsitz der Allianz...