Rechnungsverwaltung damals und heute, was wird genutzt?

Dieses Thema im Forum "Die Kontoführung & Der Zahlungsverkehr" wurde erstellt von DerLöwe, 29.04.2013.

?

Womit seine Rechnungen verwalten?

  1. Office-Programm

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Buchhaltungssoftware

    1 Stimme(n)
    50,0%
  3. Onlinedienstleister

    1 Stimme(n)
    50,0%
  1. #1 DerLöwe, 29.04.2013
    DerLöwe

    DerLöwe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen liebe Forengemeinde. Aktuell überlege ich mir ein Konzept für die Rechnungsgestaltung, -verwaltung, -erstellung, etc.

    Wie es sonst gemacht wurde ist klar - Rechnung erstellt, ausgedruckt und versendet. Aber ist das noch zeitgemäß? Cloudbasierte Services haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Da stellt sich mir die Frage, was machen und warum..

    Bei meinem Konzept geht es um eine Beispielfirma. Wir haben mit mehreren Leuten ein Team und jedes Mitglied ist für einen Part der Firma zuständig. Ich habe die Buchhaltung zugeteilt bekommen.

    Verwaltet man seine Rechnungen "offline", kann man das entweder mit Word machen oder die kostenlose Variante von OpenOffice benutzen. Das ist natürlich sehr zeitaufwändig und fällt somit für mich schon mal raus. Dann könnte man noch zu einem Programm greifen, Buchhaltungsprogramme gibt es wie Sand am Meer. Leider sind die zum Teil ziemlich teuer und man braucht teilweise sogar Schulungen dafür. Dann gibt es die Onlinedienstleister in die Richtung. Aber dann hat man die Abhängigkeit vom Internet, ist das die Musterlösung?

    Ich habe dann abgewägt und aufgrund der Komplexität und den Kosten habe ich mich für den Onlineservice entschieden. Leider muss bei uns alles Hand und Fuß haben, weshalb ich mich nach der Entscheidung auch durch die verschiedenen Anbieter durcharbeiten musste. Da kommen wir dann zum eigentlichen Punkt, könnt ihr was empfehlen? Setzt derartige Dienstleistungen jemand von euch ein?

    Das Spektrum der Anbieter ist überschaubar, haben mir dann diesen Bericht mal näher angesehen und bin durch den Artikel im weiteren Verlauf dann noch auf diesen Anbieter gestoßen.

    Nun die Qual der Wahl - womit seine Rechnungen online versenden und verwalten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 29.04.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    soll heissen du verschickst die rechnungen nur noch online? was, wenn der kunde aber internet technisch gar nicht so bewandert ist? die bestellung womöglich von einem bekannten machen lässt? der bekommt die ware und denkt sich dann "wo ist denn meine rechnung hin?". ich persönlich halte nichts davon, da ich gerne immer eine rechnung zum bestellten artikel habe.
     
  4. #3 DerLöwe, 08.05.2013
    DerLöwe

    DerLöwe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort. Das stimmt so nicht ganz. Es ist durchaus möglich, die Rechnungen vom Dienstleister auch offline verschicken zu lassen.
     
Thema:

Rechnungsverwaltung damals und heute, was wird genutzt?