Rechtslage für Immobilienkauf in der Türkei

Dieses Thema im Forum "Immobilien" wurde erstellt von sabrina, 24.09.2012.

  1. #1 sabrina, 24.09.2012
    sabrina

    sabrina Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Es gibt viele Deutsche die in der Türkei Immobilien kaufen wollen. Hier ein Auszug aus den Richtlinien für Immobilienerwerb in der Türki für Ausländer:

    Immobilienerwerb in der Türkei durch Ausländer

    Immobilienrecht in der Türkei:

    Ausländische natürliche Personen können in der Türkei Immobilien erwerben, sofern zwischen der Türkei und dem Land, dessen Staatsangehörige Sie sind, eine diesbezügliche Gegenseitigkeit besteht.

    Im deutsch- türkischen Verhältnis sind diese Voraussetzungen erfüllt. Sämtliche Kunden mit deutscher Staatsangehörigkeit können somit von dieser Möglichkeit profitieren und Ihr Traumhaus in der Türkei erwerben.

    Falls Sie die Staatangehörigkeit eines anderen Landes besitzen, können Sie sich über die Gegenseitigkeitslisten bei den Vertretungen Ihres Landes in der Türkei sowie der Botschaft oder den Generalkonsulaten der Republik Türkei in Ihrem Land informieren.

    Erwerb der Immobilie im Kurzüberblick:

    Ausländer können in der Türkei zu wohn- und gewerblichen Zwecken Immobilien erwerben, sofern die gesetzlichen Einschränkungen eingehalten werden. Beim Kauf von Ferienhäusern bzw. Ferienimmobilien ist dies grundsätzlich problemlos möglich.
    Die Gesamtfläche der Immobilien, die ein Ausländer in der Türkei erwerben kann, darf jedoch insgesamt 25.000 Quadratmeter nicht überschreiten, auch wenn sich diese in verschieden Städten befinden.
    Ausländer müssen gegebenenfalls zudem bei den Militärbehörden in der Region eine Erlaubnis einholen, bevor sie eine Immobilie erwerben.

    Ausländische natürliche Personen benötigen folgende Unterlagen für die Antragstellung bei den zuständigen Grundbuchämtern:

    Im Gegensatz zum Immobilienerwerb in Deutschland ist in der Türkei kein Notar beim Erwerb eingeschaltet.

    Gemäß der geltenden Gesetzgebung in der Türkei müssen die amtlichen Verträge zur Eigentumsübertragung von Immobilien unbedingt bei den Grundbuchämtern (Tapu Dairesi) beurkundet werden, die sich jeweils an dem Ort der Immobilie befinden.

    Zur Beurkundung werden folgende Unterlagen benötigt:

    Personalausweis oder Reisepass und notariell beglaubigte Übersetzung

    Die von den zuständigen Ausländerpolizeibehörden ausgestellte Aufenthaltserlaubnis für Ausländer, deren Immobilienerwerb von einer Aufenthaltserlaubnis abhängig ist, das Original oder eine notariell beglaubigte Kopie der Vollmacht samt Übersetzung, falls der Kauf auf der Grundlage einer im Ausland erteilten Vollmacht erfolgt.

    Liegen alle erforderlichen Unterlagen vor, wird beim örtlichen Grundbuchamt ein Termin vereinbart, bei dem nach Zahlung des Kaufpreises die Eintragung in das Grundbuch erfolgt. Käufer und Verkäufer oder deren Vertreter (bevollmächtigt durch notarielle Vollmacht) müssen zu diesem Termin anwesend sein.

    Bei der Übertragung im Grundbuchamt muss ferner ein vereidigter Übersetzer zur Verfügung stehen, wenn der ausländische Vertragspartner die türkische Sprache nicht beherrscht.

    Nach der amtlichen Beurkundung des Grundstückskaufvertrages erfolgt die Eigentumsübertragung des Käufers ins Grundbuch. Zudem ist es möglich, vor dem offiziellen Kauf der Immobilie in Gegenwart eines Notars einen Vorvertrag, nämlich einen Vertrag über Grundstückskaufversprechen zu unterzeichnen, so dass eine Vormerkung im Grundbuch erfolgen kann.

    Nähere Informationen zum Thema Immobilienerwerb in der Türkei durch Ausländer erhalten Sie auch unter der Internetseite des Auswärtigen Amtes der Türkei:

    Leitfaden für Ausländer / Rep. of Turkey Ministry of Foreign Affairs


    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rudi

    rudi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, Sabrina

    vielen Dank für deinen Beitrag. Es ist sehr interessant wie sich die Rechtslage in der Türkei geändert hat.

    Bis vor zehn Jahren war es den Ausländern nicht erlaubt in Der Türkei Immobilien so ohne weiteres zu kaufen.

    Aber heute ist es durchaus sehr leicht, zwar mit Einschränkung, aber leicht, Immobilien in der Türkei zu erwerben.

    Gruß
    Rudi
     
Thema:

Rechtslage für Immobilienkauf in der Türkei

Die Seite wird geladen...

Rechtslage für Immobilienkauf in der Türkei - Ähnliche Themen

  1. Wie ist die Rechtslage?

    Wie ist die Rechtslage?: Hallo, wir sind gerade dabei unsere Lampen und Leuchten auszutauschen die wir nicht beim Fachhändler oder Elektriker gekauft haben sondern bei...
  2. Für die Frau ein Geschenk

    Für die Frau ein Geschenk: Schönen Morgen Leute :) Bin gerade aufgewacht und meine Frau überrennt mich damit, dass wir doch in 2 Wochen schon 10. Jahre verheiratet sind....
  3. Milchaufschäumer für leckeren Cappuccino

    Milchaufschäumer für leckeren Cappuccino: Hi, ich habe zu Hause leider keinen Vollautomaten, sondern nur eine Padmaschine. Ich trinke aber dennoch immer wieder gerne einen Cappuccino. Gibt...
  4. Firma für CNC-Lösungen

    Firma für CNC-Lösungen: Hallo, ich suche gerade eine Firma, die CNC-Lösungen anbietet, da ich für ein spezielles Bauteil eine Sonderanfertigung, bzw. ein Prototyp...
  5. Tipps für Jobsuche bei Erwerbsunfähigkeit?

    Tipps für Jobsuche bei Erwerbsunfähigkeit?: Hallo! Ich bin nun schon längere „erwerbsunfähig“ und merke selbst, wie sehr mich das belastet. Dabei würde ich vor allem meine Familie gerne,...