Riester Lebensversicherung in Immobilienfinanzierung einbauen

Dieses Thema im Forum "Immobilienfinanzierung" wurde erstellt von Tobias, 13.03.2013.

  1. Tobias

    Tobias Gast

    Herzliches Hallöchen zusammen,

    ich habe bereits das Forum durchsucht - bin jedoch nicht fündig geworden. Vielleicht kann mir jemand weiter helfen. Ich habe einen Riester Vertrag in Form einer fondsgebunden Lebensversicherung. Diese läuft schon seit vielen Jahren - nämlich seit es Riester überhaupt gibt (2001-2002). Der Abschluss dieses Vertrages war volle Absicht - zum einen war damals eine Immobilienfinanzierung von mir soweit weg wie der Nordpol vom Südpol - zum anderen habe ich mein Gewissen beruhigt "wenigstens etwas getan zu haben".

    In Google steht: "Zur Anschaffung oder Herstellung von selbst genutztem Wohneigentum zur Altersvorsorge können bis zu 75 % oder 100 % des Kapitals entnommen werden. Für vor dem 1. Januar 2008 abgeschlossene Verträge gilt die Mindestsumme noch übergangsweise für die Jahre 2008 und 2009 in Höhe von 10.000 Euro. Die Höchstsumme und die Verpflichtung, das entnommene Kapital zurückzuzahlen, wurden abgeschafft."

    Lange Rede kein Sinn - ich möchte diesen Vertrag in die Finanzierung einfließen lassen. Die möglichen (negativen) Nebeneffekte sind mir bekannt.
    Meine Frage/n an euch wie ist der technische Ablauf?

    - Wer beantragt das Kapital aus der LV (die finanzierende Bank, ich, keiner)?
    - Wie bewertet die Bank dieses Kapital - als Eigenmittel oder werden nochmal Abschläge gemacht?
    - Wie wird das Kapital den überhaupt ermittelt (es handelt sich um eine Fondgebunde LV - anhand des Fondwertes?)?
    - Wie nutze ich diesen Vertrag bestmöglichst aus wenn ich Ihn in die Finanzierung einbinden möchte?
    - Vielleicht denke ich einfach zu komplex und die Sache ist total einfach? (man latscht zum Finanzierer und winkt mit dem Vertrag und alles ist prall?)

    Vielleicht kann jemand aus seinen Erfahrungen berichten. Wäre nett von jemandem zu "hören"

    Vielen Dank!
    Gruß
    Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 13.03.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Sie haben KEINE Riester-Lebensversicherung, da es das nicht gibt!
    Es gibt (u.a.) Riester-Rentenversicherungen.
    Was schlimmestenfalls sein kann, ist daß eine strukturierte Vertriebskorporation Ihnen eine Kombi-Versicherung angedreht hat - dann kann es i.d.T. kompliziert werden...
    Was immer geht, ist daß Sie das Riesterteil übertragen, z.B. in einen Reisterwohnbaukontrakt, etwa RB-FX bei Wüstentrot - die haben einen guten Service und können was erklären, außerdem ist der Tarif belastbar (obwohl es oberflächlich viell. nicht so aussieht)...
     
  4. Tobias

    Tobias Gast

    Hallo,

    vielen Dank für die Antwort. Ich denke ich habe mich da missverständlich ausgedrückt. Mein Fehler. Ich muss eine Frage nachschieben. Wenn ich die Antwort richtig verstehe ist eine "Auszahlung" des Riesteranteils NUR möglich durch einen Übertrag in einen Bausparvertrag?
    Das wollte ich eigentlich vermeiden. Ich denke da werden entsprechende Kosten entstehen?
    Und zuletzt - übernimmt das eine entsprechender Finanzierer?, also den Übertrag ect. ect.

    Vielen Dank!
     
  5. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Also ich kenne keinen einzigen Fall, wo dies in der Praxis funktioniert hat. Es war ehemals nur ein fadenscheiniger Baustein der Gesetzgebung, den die Versicherer niemals in die Praxis umsetzen werden. Also ich glaube nicht, dass dies geht und schon gar nicht bei einer fondsgebundenenPolice.

    Würd mich aber freuen, wenn es bei dir klappt und du dies hier für uns alle postest.

    VG
    Jürgen
     
  6. Tobias

    Tobias Gast

    Hallo,

    herzlichen Dank für die Antwort. Ich halte euch auf dem laufenden. Im Prinzip könnte ich auf den Baustein verzichten in der Finanzierung. Möchte ich aber irgendwie nicht weil ich noch das "klingen" im Ohr des Versicherungsvertreters habe "…und wenn Sie mal bauen wollen…dann wird der Vertrag
    behandelt wie Eigenkapital…da kann man doch nicht falsch machen".
    Aus diesem Grund bin ich da jetzt an der Sache dran.

    Gruß
    Tobias
     
  7. #6 Unregistriert, 15.03.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,


    bitte nicht immer mit der Versicherungswirtschaft vergeleichen - daß Sie dort einen negativen Eindruck mitgenommen haben, ist ja klar...
    Der Übertrag bei Riester ist gesetzlich gewährleistet und soweit ich es beurteilen kann, gibt es derzeit in der BRD noch kein Kapital, das das gEsetz vollständig komepnsieren kann...

    Bei meinem 2 Fondsparplänen ist es jedenfalls kein Problem, dort leifert der Anbieter sogar ein Anleitung für den Übertrag in Wohnriester!
    Außerdem geht eder Übertrag vom neuen Anbieter aus, der Altkontraktor wird natürlich auf Zeit spielen, letztendlich entkommt er dem aber nicht. Falls doch, wenden Sie sich bitte an die BAFIN usw., viell. verliert derjenige dann irgendwann seine Zertifizierung, wenn einmal "genug" Beschwerden eingegangen sind...

    Besindes kostet ein Wohnriester die übliche 1%ig Abschlußgebühr, die von den BSV´s ja bekannt ist.
    Wenn Sie einen Vertrag unterschreiben, der die alternative 1,6%ige Abschlußgebühr ausweist, sind Sie selber schuld...
    Wie der Übertrag hier funktioniert wissen Sie auch erst, wenn Sie in der Beratung waren; Finanztest hat in 2012 ausführlich die Beratungsqualität der BS-Kassen untersucht - mit teilweise schockierenden Ergebnissen. Sehr gut war die Beratung ohne wenn und aber und mit 0 Fehler bei der Wüstenrot. Dort ist ferner die Qualität des Angebotes hervorragend. Auch gut ist die Beratung bei den LBS aus Bremen, BW sowie Nord. Alte Leipziger hatte eine Fehlberatung (je 7 Testkandidaten), was zur Abwertung auf -befriedigend- geführt hat. Es gibt allerding insgesamt mehr -ausreichend- als Bronze, nämlich 8 zu 6!
    4 Kassen wurden mangelhaft gebrandmarkt, darunter natürlich die Deutsche Bank...
    Sie wohnen im Osten oder in der Pfalz? -> bleiben Sie raus aus dem LBS-Casino - das liegt teilw. auch daran, daß die Berater dort bloß eine eher schlechtes Blatt auf der Hand haben!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Tobias

    Tobias Gast

    Hallo,

    herzlichen Dank für die Einschätzung und die Informationen. Was mich ja beruhigt ist das hier wohl nur die übliche Abschlussgebühr zum tragen kommt.
    Ich wohne in Baden Württemberg. Nächste Woche habe ich ein Gespräch mit einer LBS Beraterin. Ich bin gespannt…und werde berichten ob man sich dort vorstellen kann diesen Vertrag einfließen zu lassen.

    Gruß
    Tobias
     
  10. Tobias

    Tobias Gast

    Hallo,

    so Gespräch war diese Woche. Ergebnis: Der Riestervertrag wird in einen Wohnriester übergeleitet. Nebeneffekte: die Gebühren für den ursprünglichen Vertag müssen weiter getragen werden, aufgrund des Neuabschlusses des Wohnriester 1% Abschlussgebühr. Der ursprüngliche Riester Vertrag wird stillgelegt/Beitragsfrei gestellt. Letztlich ist es so das wohl der eigentliche Vertrag nutzlos ist in Verbindung mit der Finanzierung. Schade eigentlich - aber ich hatte das ja befürchtet.
    Insgesamt hatte ich aber ein gutes Gefühl bei der Beratung.

    Mein derzeitiges Fazit: Ich werde wohl nicht in ein Wohnriester überleiten sondern ohne den Vertag die Finanzierung durchziehen.

    Vielen Dank nochmals zusammen für eure Infos.

    Gruß
    Tobias
     
Thema: Riester Lebensversicherung in Immobilienfinanzierung einbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. riester in die immobilienfinanzierung einbauen

    ,
  2. alte leipziger bauspar ag

Die Seite wird geladen...

Riester Lebensversicherung in Immobilienfinanzierung einbauen - Ähnliche Themen

  1. Riester Rente - was muss man wissen

    Riester Rente - was muss man wissen: Hi, also dass man was tun muss, um im Alter auch noch etwas Leben und Genießen zu können, bin ich am überlegen, eine Riesert-Rente zu machen. Was...
  2. Riester-Rente oder Festgeldkonten?

    Riester-Rente oder Festgeldkonten?: Hallo, was meint ihr ist für das Alter die bessere Alternative, eine Riester-Rente oder doch lieber einfach ein Festgeldkonto?
  3. Riesterrente?

    Riesterrente?: Was genau ist das? Ich habe eine Versicherung zur Altersvorsorge bei der Allianz. Ist das auch privat?
  4. Riesterrente ...hab da mal ne Frage

    Riesterrente ...hab da mal ne Frage: Hallo erst einmal, ich habe mal ne Frage zur Riesterrente. Letztes Jahr (Dezember 2014) habe ich(46 J) mich doch überreden lassen einen...
  5. DWS Riester statt Riester Bausparer?

    DWS Riester statt Riester Bausparer?: Hallo liebes Forum, vor einigen Jahren habe ich bei der Volksbank eine Riester Rente bei der Union Investment (UniProfi Rente) und ein paar Jahre...