Riesterbausparvertrag

Dieses Thema im Forum "Riester-Rente" wurde erstellt von Unregistriert, 17.04.2014.

  1. #1 Unregistriert, 17.04.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,
    kann mir jemand helfen? Ich habe seit 2009 einen Bausparriester mit einer jährlichen Einzahlung von 60 Euro. Leider hat uns der Bankberater nicht gesagt, dass ich als Hausfrau keine Förderung erhalte, solange mein Mann keinen Riestervertrag hat. Jetzt wurden uns für 2009 und 2010 die Zulagen wieder abgebucht. Ich denke für 2011 und 2012 passiert das gleiche. Ab 2013 arbeite ich wieder halbtags. Ich habe jetzt nach fast 5 Jahren Riester ein Guthaben (ohne Förderung) von ca. 120 Euro. Ich möchte den Vertrag rückabwickeln, wegen Falschberatung. Wer zahlt dann die Steuerersparnis von der Einkommensteuererklärung von 2009 bis 2013? Muß das die Bank bezahlen, wenn ich ihnen die Falschberatung nachweisen kann? Vielen Dank für die Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Ein Nachweis der Falschberatung wird schwer und dauert ewig.

    Sollte es für dich positiv ausgehen, was unwahrscheinlich ist, musst DU natürlich die Steuer nachentrichten. Du wirst so gestellt als hätte es den Riester nie gegeben.
     
  4. #3 Unregistriert, 18.04.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Vielen Dank für deine Antwort. Schöne Ostern
     
  5. Ring77

    Ring77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    schließe mich der Meinung von cx 7 an
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Riesterbausparvertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bank falschberatung riesterbausparvertrag

    ,
  2. riesterbausparvertrag meinung