Schuldenstand der Euroländer kann um 180 Milliarden Euro reduziert werden

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Newsmaster, 26.04.2012.

  1. #1 Newsmaster, 26.04.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Die Eurozone kommt beim Abbau der Haushaltslücken voran. Die Eurostaaten haben ihre Haushaltslücken im vergangenen Jahr deutlich verringert. Statt auf 571 Milliarden Euro wie noch im Jahr 2010 summierten sich ihre Defizite 2011 nur noch auf rund 388 Milliarden Euro, wie die Statistikbehörde Eurostat am Montag in Luxemburg mitteilte. Doch die Sammelbetrachtung täuscht. In einzelnen Ländern hat sich die Lage sogar verschlechtert.

    Das krisengeschüttelte Spanien etwa ist im vergangenen Jahr auf den dritten Platz der größten Haushaltssünder im Euroraum aufgerückt. Der Fehlbetrag im Staatshaushalt Spaniens belief sich 2011 auf 8,5 Prozent der Wirtschaftsleistung. Das Haushaltsloch war zwar kleiner als im Vorjahr (9,3 Prozent), doch deutlich größer als angestrebt. Spanien überholte damit Nachbarland Portugal, das Geld aus dem Euro-Krisenfonds erhält und strikt sparen muss.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schuldenstand der Euroländer kann um 180 Milliarden Euro reduziert werden

Die Seite wird geladen...

Schuldenstand der Euroländer kann um 180 Milliarden Euro reduziert werden - Ähnliche Themen

  1. Sorgen um Euroländer Spanien und Italien belasten erneut den Dax

    Sorgen um Euroländer Spanien und Italien belasten erneut den Dax: Erneut ging bei den Anlegern die Sorgen um Spanien und Italien um. Dies wirkte sich erneut auf den deutschen Aktienmarkt aus. Nach wiederholtem...