Sendemast auf dem Dache meines Wohnhauses.

Dieses Thema im Forum "Übrige Finanzthemen" wurde erstellt von rudi, 08.02.2012.

  1. rudi

    rudi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich habe eine Wohnung vor mehr als 10 Jahren in einem 24 Stockwerke hohem Haus gekauft.

    Ich wohne auf der obersten Etage und bin sehr zufrieden.

    Aber jetzt habe ich ein großes Problem.

    Der Eigentümer hat sich mit mehreren Mobilfunkanbieter geeinigt und will Sendemasten für Mobilfunk aufstellen.

    Im Gebäude sind 62 Wohnungen im Hochhaus untergebracht.

    Die Mehrzahl der Wohnungen gehören einem Investor und dieser Investor möchte die Sendemasten anbringen.

    Die anderen Eigentümer sind in Minderheit. Genauso wie ich, sind alle anderen Eigentümer gegen die Sendemasten.

    Aber wir sind in Minderheit.

    Muss solche Beschlüsse einstimmig getroffen werden?

    Kann der Investor über unserem Kopf hinweg entscheiden ohne uns damit einzubinden.

    In wieweit wären wir an den Einnahmen beteiligt?

    Was können wir aber unternehmen um diese Sendemasten nicht anbringen zu lassen.

    Sobald ich gehört habe sind diese Sendemasten sehr gesundheitlich schädigend.

    Wer kann uns helfen.

    Habt Ihr schon ähnliche Erfahrungen gehabt.

    Was rät Ihr uns?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tell me, 09.02.2012
    tell me

    tell me Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Rudi

    Sendemasten stehen in der Verdacht, dass sie gesundheitliche Beeinträchtigungen herbei führen.

    Auch wenn die Forscher solche Beeinträchtigungen ausschließen, haben sie ihre Gefahr nicht ganz loswerden können.

    Wenn du Eigentümer einer Wohnung in einem großen Mehrfamilienhaus bist, dann muss es auch eine Eigentümersatzung für das Haus existieren.

    In dieser Satzung steht geschrieben, wie solche Entscheidungen getroffen werden können.

    Wenn alle andere Miteigentümer gegen eine Sendemast sind, dann könnt Ihr euch auf diese Satzung beziehen und den Entschluss für die Aufstellung eines Sendemasts zu Abstimmung bringen.

    Der Großeigentümer ist auf die Mithilfe der anderen Eigentümer angeweisen.

    Solche Abstimmungen müssen mit Einbeziehung der anderen Miteigentümer getroffen werden.

    Falls ein gewisser Prozentsatz dagegen ist, kann auch kein Beschluss in diese Richtung getroffen werden.

    Gruß
     
Thema: Sendemast auf dem Dache meines Wohnhauses.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sendemasten auf wohnhäusern

    ,
  2. sendemast auf wohnhaus

    ,
  3. funkmast auf dem dach

    ,
  4. einnahmen funkmast,
  5. sendemast mobilfunk einnahmen,
  6. funkmast am haus,
  7. funkmast auf wohnhaus,
  8. einnahmen für handymasten auf dem dach,
  9. sendemast auf meinem haus,
  10. wie schädlich ist der funkmast auf dem dach meines hauses,
  11. sendemast wohnhaus,
  12. sendemast auf privaten Dach,
  13. sendemast auf haus,
  14. telmi funkmast ,
  15. einnahmen funkmasten,
  16. wie schädlich ist der funkmast auf meinem haus,
  17. funkmasten auf wohnhäusern,
  18. sende funkmast aufstellen einnahmen,
  19. funkmasten auf dem haus für eigentümer,
  20. funkmasten mobilfunk einnahmen,
  21. sendemast an meinem haus,
  22. funkmasten anbringen,
  23. funkmasten im haus,
  24. funkmast dach,
  25. funkmasten auf mein haus
Die Seite wird geladen...

Sendemast auf dem Dache meines Wohnhauses. - Ähnliche Themen

  1. Was zahleln die Telefonfirmen für die Sendemaste auf dem Dach?

    Was zahleln die Telefonfirmen für die Sendemaste auf dem Dach?: Hallo, mich interessiert, was die Telekomunikationsfirmen für die Aufstellung eines Sendemast zahlen. Ich hätte eine Stelle, wo eventuell...