Senkaku-Bungle - Streß in der gelben See

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Unregistriert, 29.11.2013.

  1. #1 Unregistriert, 29.11.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Inselstreit: Japanische Jets durchfliegen Chinas "Flugzone" - Politik - Süddeutsche.de
    Dort wird es bis in ein paar Jahren einen großen Knall tun...

    Nocheinmal zu den Hintergründen:

    Rohstoffe am Meeresgrund!
    In der Fotostrecke zur Meeresgeologie an der Schelfgrenze Asiens zum Pazifikt sehen Sie fantastsche Bilder des Senkaku-Unterwassergebirges. Sie brauchen ein paar Augenblicke um das zu begreifen.
    a) das weit ausgreifende Festlandschelf ist flach wie vor Noramerika oder in der Nordsee. Im WEchsel von Warm und Eiszeiten hat sich hier dieselbe Kohlenstoffablagerung ergeben, wie im Prinzip in der Nordsee oder im Golf von Mexiko...
    b) an der Schelfgrenze ist es aber nicht weit(...) zum Plattenende. Und an der Kante sitzen, wie immer die Vuklane bzw. am Meeresboden öfter auch bloß Löcherkette, wo´s glühendheiß raussprudelt.
    c)Diese Thermik in Verbindung mit dem Rücken hat hier eine Strömungssituation geschaffen, die im Verlauf von Kahrmillionen dieses Wahnsinnsgebirge da hingesetzt hat. Machen Sie sich bitte den Größeneindruck klar - Länge etwa HH - M links im Bild haben Sie den Oberreihngraben (der sich hier allerdigns bis Okinawa fortsetzt) und Rechts gehts halt bis zu 5000m(!) runter - ins pazifische Becken!
    d) das ist hochwertigter Stoff aus dem Erdimeren - alles was die Herzen der Waffenschiede höher schlagen läßt. Plus allerlei edles Zeug...
    Ein Eldorado der Minenarbeiter, ein schierer Wahnsinnsblock! Unterwasser zwar, aber beid er Preisentwicklung in den letzten 10 Jahren in kritischen Rohstoffen und im weiteren Ausblick ein investitioneller Pappenstiel - wenn man´s nur Seins nennen darf...

    Der aktuelle Streit entzündete sich an dem Vorgang, daß reiche Japaner den Besitz dieser Inselgruppe an die Regierung verkauften. Diese machen jetzt nationalstaatlichen Druck.
    Japan beruft sich auf eine Erwerbung im Rahmen des chin.-japanischen Krieges von 1884, der bekanntlich anlässlich eines nenenswerten Seegefechtes zugunsten Japans entscheiden wurde, und in dessen Folge Japan in der maritimen Gegend einige Besitzungen antreten konnt und zwar in Form privatwirtschaftlicher Entwicklungen, denn Japan hat auf seinem Weg zur Industriealisierung ja ebenfalls den Preis einer wirtschaftlichen Monopolisierung bezahlt - mit noch größerer Tradierung bis heute, als das selbst in Deutschland immer noch der Fall ist.
    Japan: Gehört uns!
    Begünstigt wird dies, dadruch daß die Blockmacht USA zwar die "Japse" nach dem Krieg hart rangenommen hat, aber der Ami ist auch ein Fässle auf dem Gebiet der übergeordneten Interessen und so durften die jap. Monopolisten entscheidende Orte wie die Sinkau-Inseln behalten - der Ami beherrscht dsa Teile-und-Hersche perfekt - lieber bei den "Freudnen" ein paar Dollars liegen lassen, als den ganzen Kuchen den Kommis überlassen zu müssen...

    Die Chinesen hingegen erwähnen sehr gerne das barbarische Regime, das Japaner seither (1884) gegen Chinapeople angewendet hatten - das aus dem jap. Samurai- und aus dem Piratenwesen des Mittelalters erwachsen ist und im Nationalstaatszeitalter neu defniert wurde und dann nach dem verwertungslosen Sieg im WK1 nochmals frustbedingt udn materiell an der Existenzgrenze verschärft wurde mit einem gnadenlosen und abslout blutrüstigen Regime auf dem chin. Festland...Die Koreaner können seit etwa 1900 ein ganz ähnliches Liedchen singen - genau wie ganz Südostasien seit 1942ff...
    So: Diese Chinaman weisen gerne darauf hin, daß friedliche chinesische Fischer quasi im ganzen Hochmittelalter diese Seen befahren hätten, dann auch in Sinkaku wohnten (archäologisch bestätigt) und überall sonst (schauen Sie sich heute die chin. Bevölkerungsanteile in SOA an - von Australien über Singapur nach den Phillipinen bis raus in den malaischen Archipel-Fortsetzung im indischen Ozean...)

    "Weshalb...?"
    ->Weil Hoheitsrechte besser sind als bloße Schürfrechte und weil Orte wie die Sinkaku-Gruppe perfekt für sowohl formale Flaggenrechte als auch einen hübschen vorgschobenen Marinestützpunkt... dastehen.

    "Aber der Ort..."
    -> ist doppelt so nah an Formosa wie an Okinawa (weshalb Taiwan theoretisch auch Ansprüche hat...) und doch ein ziemliches Fahrwasser für Schiffe aus chin. Häfen und eine entspr. Tankrechnung für Langstrweckenflieger...
    Aber genau das bezeugt das gewachsene Selbstbewußtsein der Roten, die ein 5%-Wachstum heute als schlimme Wirschaftskrise verstehen und die für fast 90% der US-Verschuldung den Gläubiger stellen(...) und die vor Kurzem ihren ersten Flotten-Flugzeugträger in Diest stellten, den vollmodernisierten Ukrainer, den Sie damals in den 90s völlig verrostet aus Sewastopol abgschleppt haben. ->Der dient jetzt als "Schulungsträger" für die erste Garde chinesischer Marinekampfjetpiloten, während der Kiel gelegt wird für eine erste, 3 bis 4 Einheiten umfassende eigene Baureihe...
    Übrigens planen die Chinesen nicht im kleine sondern klotzen wie General Guderian: Der Träger sit ja ausgelaufen, an Sinkaku pssiert, an Taiwan passiert und nun en Route ins südchinesische Meer - schlagen Sie die Karte im Atlas auf - die ganze Binnensee vor Borneo über vor Singapur bis vietnams Küsten wird jetzt von den Chinesen beansprucht und gegenüber der koreanischen halbinsel läuft derselbe Film in lila-blassblau.
    Lage: Sie kennen alle die Nato! Kenenn Sie aber auch die SEATO? Das ist das gleiche Konstrukt der Amerikaner, bloß nicht im atlantik, sondern im Pigzifik. Es steht für south east asean traty org /north atlantic ...
    Folgende Staaten sind u.a. Mitlieder:
    -Südkorea
    -Japan
    -Taiwan
    -Phillipinen
    -Australien
    -(protocol.)Vietnam über Südvietnam...

    Emotional Components:
    -Chinesen mit Japanern sind sich äußerst kühl!
    -Chinesen mit Koreanern - eher freundlich mit Nordkorea, aber jetzt nicht mehr so - eigentlich spielt diese Landformation und seine Marinekräfte eine untergeordnete Rolle für die weiteren chinesischen Interessen...
    -Chinesen mit Taiwan - "Formosa ist eine abtrünnige Provinz, die sich die Schergen der Kuomintang nach ihrem Rauswurf auf dem großen Marsch des glorreichen Führers Mao Tse Tung unter den Nagel gerissen haben um dort seither ihr Unwesen fortzusetzen!" Diese Gefühle sind überaus negativ - auf Gegenseitigkeit...
    -Chinesen mit Südostasien - 30-80% der Bevölkerungen SIND Chinesen(...)
    -Vietnam: Der liebe Onkel Ho hat in Vietnamkrieg mehr Waffenhilfe von den Chinesen bekommen, als von den Ruskis, aber sobal die Amis geschalgen waren, hat er eine Außeinandersetzung auf der Basis eines Grenzstreits mit den Chinesen eskaliert... -wenn´s darauf ankommt, sind die Vietmin heute wahrscheinlich eher SEATO, als Duldung chinesischen Neopimperialismuss mit eigenen empfindlichen Konsequenzen! Denklen Sie immer dran: Onkel Ho war ein Roter, weil das in den 30ern und den 60s modern war, aber das wesentliche Moment der vietnamesischen außeinadnersetzung war nationalistische Souveränität!
    -Indien: Das ist der nächste BRIC-Staat, der zur Hochform aufläuft. Krieg wie beim Schach der Giganten!
    -Russen: WAren schoneinmal mittendrin in Ostasien - Tsushimabattle...Landgrenze mit China auch...

    Wenn Sie´s genau wissen wollen: Dieser Senkaku-Mist hat das Potential für den WK3! Nicht heute Nachmittag, aber ~ 2020/30 - so hat man vor dem WK2 auch kalkuliert -ala "nicht vor 1945!"), also rechnen Sie lieber mit 2015, und wenn´s nur ist, um nicht überrascht zu werden...
    Flottenrüstung: Noch immer ein Stein des Antoßes - Japan hat jetzt auch einen eigenen Heli-Träger (früher bloß amphibische Landedecker, übernommen von den Amis...).
    Schiffsbau: Seit dem Ende der Deutschen in den 1980s DORT KONZENTRIERT...
    ->Die meiste Rüstung zur See erfolgt IM Krieg - weil´s sau-teuer ist und weil in der Kriegswirtschaft viel billiger geht - schauen Sie die alten Briten an, schauen Sie die Amis im WK2 an, schauen Sie den dt. U-Bootbau damals an...Russland: Zählt hier nicht, da dort seit jeher eine Staatsgeführte Wirtschft besteht, die den Arbeitern wenig zubilligt...Der Russ kann Schiffe bauen, wann er lustig ist - denken Sie aber ans 2. ostasiatische Geschwader von 1904/05 - gibt ein gutes Buch darüber: Frank Thiess - `Tsusima´ 1954 Verlag Paul Zsolnay Wien, Nachdruck (u.a.?) bei rororo-TB (387 S. tight print) Aufl. bis 59: 100.000 - also das müssen Sie auftun können. ZVAB, EBAY Hood Booklooker Diverse.
    ->da drin wird spannend die ganze ImperialistenStory minutiös erzählt - mit allen Intrigen /wann Lenins Fraktion wirklich auftauchte - die Kosten einer Flotte, die Korruption im Dunstkreis - mit dem ganzen Schlachtverlauf - die wirtschaftlichen Folgen für die Besiegten, wie die glücklosen Sieger - von einem Baltendeutschen - die gesamten Mannschaften des Zaren bei Tsushima waren "Hanse"people von Libau bis St.Peter...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 29.11.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Luftverteidigungszone: China reagiert mit Kampfjets auf Flugzeuge - SPIEGEL ONLINE

    ->Ok, da reichts jetzt, wenn 1 Feuerkopf ins Cockpitt steigt oder Jemand sich tatsächlich bedrängt fühlt...

    Sie wollen Fliegen? Ich rate generell davon ab - eine verdamme Umweltsauerei - wegen 1 Sitzplatz da drin könnten Sie genauso gut 100 PKW-Motoren laufen lassen!
    Sie haben ein Ticket von Frisko nach Hong Kong? Bitte: Schalten Sie Ihr Gehirn ein und geben Sie den Lappen um Gottes Willen am Schalter zurück!!! Es ist schon wegen weit Weniger zu äußerst dummen Folgen gekommen...
     
Thema:

Senkaku-Bungle - Streß in der gelben See

Die Seite wird geladen...

Senkaku-Bungle - Streß in der gelben See - Ähnliche Themen

  1. Was kann ich gegen Stress unternehmen?

    Was kann ich gegen Stress unternehmen?: Wer hat Tipps was ich gegen Stress machen kann? Ich wäre euch sehr dankbar, denn ich leide momentan unter einer ständigen Stressbelastung. Das...
  2. Deutsche Arbeitnehmer mit immer größerem Arbeitsstreß - Wochenend-Arbeit nimmt zu

    Deutsche Arbeitnehmer mit immer größerem Arbeitsstreß - Wochenend-Arbeit nimmt zu: Der Stress für Arbeitnehmer nimmt immer weiter zu, bedingt durch Nacht- sowie Wochenendarbeit. Auch der Schichtbetrieb wächst in Deutschland...
  3. Stresstest bei spanischen Banken: Möglicherweise werden 70-80 Milliarden Euro nötig

    Stresstest bei spanischen Banken: Möglicherweise werden 70-80 Milliarden Euro nötig: Wieviel Geld die spanischen Banken tatsächlich brauchen ist nicht wirklich durchsichtig. Während die IWF-Chefin von rund 40 Milliarden Euro...
  4. Psychischer Stress belastet Firmen

    Psychischer Stress belastet Firmen: Immer häufiger kommt es zu Fehlstunden der Arbeitnehmer, da sie tagtäglich dem beruflichen und privaten Stress ausgesetzt sind. Diese psychischen...
  5. Banken-Stresstest - Ergebnis

    Banken-Stresstest - Ergebnis: Das Ergebnis des europaweiten Banken-Stresstests liegt vor. In Deutschland hat als einzige die HRE den Test nicht bestanden. Sonst haben alle...