SEPA-Überweisung - BIC/SWIFT ?

Dieses Thema im Forum "Die Kontoführung & Der Zahlungsverkehr" wurde erstellt von Unregistriert, 17.08.2013.

  1. #1 Unregistriert, 17.08.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo liebe Forennutzer,

    ich hätte mal eine Frage an die Bankexperten unter euch.
    Warum muss ich bei einer SEPA-Überweisung neben der IBAN zusätzlich den BIC/SWIFT-Code der Zielbank mit angeben?
    Die IBAN ist doch im europäischen Zahlungsverkehr (wir reden hier von SEPA-Überweisungen) eindeutig und kann damit doch der entsprechenden Zielbank zugeordnet werden, ohne dass ich noch einen zweiten Bank-Identifier angeben muss.
    Also warum sich die Mühe machen und alles einheitlich in der Kontonummer kodieren (IBAN), wenn man am Ende doch wieder "Kontonummer" und "BLZ" braucht braucht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jonasb

    jonasb Gesperrt

    Dabei seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich mich auch schon gefragt. Könnte irgendein Sicherheitssystem sein. So ne Art doppelter Boden falls sich jemand "vertippen" sollte. Aber eigentlich dachte ich, die KTO und BLZ sollen langfristig abgeschafft werden, sind aber noch ein "nationales" Überbleibsel, das irgendwann für die EU verschwinden wird...
     
  4. #3 Unregistriert, 19.08.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Zur Info.

    Deine Frage ist berechtigt.
    Ich kann insofern dazu sagen, dass für eine Übergangszeit die IBAN -BIC/SWIFT in Kombitnation analog bisherigem Verfahren eingegeben werden sollten. Demnächst wird grundsätzlich auf die Angabe von BIC/SWIFT-Code verzichtet, das ganze steht unter der Agenda "Iban only".
     
  5. #4 Unregistriert, 01.11.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Newsflash:

    Ihre Regierung hat ein neues Communiquee herausgegeben - jetzt wird´s konkret:

    1. Ab Feb. 2014 gilt´s!
    2. Zukünftig besteht ihre Kto.Nummer (IBAN) EU-weit aus 22(!) Ziffern, dazu werden in der BRD nach dem 2-steilligen Ländercode (z.B. DE) + 2 "idiotensicher"-Ziffern die herkömmlichen 8Stellen der BLZ vorangestellt und dann im Fluß die 10stellige Kto.Nummer. ->seit schon einer Weile bereits werden bei Neukonten 10-Stellige ausgegeben - wer noch ein altes Bestandskonto (von einer kl. BANK) hat, fügt bitte selbständig zwischen(!) "BLZ" und "KTO-Nummer" soviele Nullen ("0") ein, bis die 22 voll sind...
    ->dsa ist ein RIEßEN-Scheiß!!!
    3) Wir werden gezwungen bis mind.(!) 2016 eine zusätzliche sog. BIC zu verwenden. Diese besteht aus 4Ziffern BANK-Code, 2Stellen Ländercode, 2Stellen Stadtcode und 3 Filialziffern - also 11Stellen! Sofern Sie keine Filialziffern haben (z.B. Online-BANK), schreiben Sie selbständig Hinten 3mal "X".
    ->das ist ein RIEßEN-Scheiß!!!

    That´s it so far - 2 Codes mit insg. 33 Ziffern!!!! *stöhn*

    "Was geschieht mit dem laufenden Zahlungsverkehr?"
    ->Bei Lastschriften gilt eine 2-jährige Übergangszeit, in der Ihre Geschäftspartner mit der herkömmlichen Kombination rumprobieren dürfen. Das weitere Chaos wird sich von alleine ergeben...
    Tip: Teilen Sie bitte ihren wichtigen Partnern (also z.B. Miete, Strom, Wasser, "Avon" usw.) selbtändig Ihre Codes mit - Ihre gesamten Zahlen werden Ihnen in den nächsten Tagen und Wochen geg. nochmals von der BANK zugehen...es vergehen insgesamt noch mind. -3- Monate nach dem bewährten Schema...
     
  6. #5 Unregistriert, 02.11.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Aktualisierung:

    Angeblich (angeblich!; angeblich!!) soll sich die BIC im Inlands-Überweisungs- und Lastschriftverkehr (in der BRD!) erübrigen.
    ...
     
  7. #6 Julchen2013, 16.12.2013
    Julchen2013

    Julchen2013 Gesperrt

    Dabei seit:
    05.10.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Alles für die Märkte.....ist doch klar ...ist nur für den Verbracher schwieriger aber für die Finanzmärkte soll es eine deutliche Vereinfachung bringen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

SEPA-Überweisung - BIC/SWIFT ?