Shell will 100 Milliarden Dollar investieren

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Newsmaster, 16.03.2011.

  1. #1 Newsmaster, 16.03.2011
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Der Ölmulti Royal Dutch Shell geht in die Offensive. Der Konzern will in den kommenden vier Jahren mehr als 100 Milliarden Dollar in die Steigerung seiner Ölförderung stecken.Dabei soll die Produktion bis 2014 um 12 Prozent steigen.

    Quelle: Focus.de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Shell will 100 Milliarden Dollar investieren

Die Seite wird geladen...

Shell will 100 Milliarden Dollar investieren - Ähnliche Themen

  1. Ölkonzern Shell zieht Milliarden-Reserven aus Europa ab

    Ölkonzern Shell zieht Milliarden-Reserven aus Europa ab: Aufgrund der momentan lodernden Schuldenkrise hat der Ölgigant Shell rund 15 Milliarden Dollar Barschaft aus Europa abgezogen. Das Risiko sei...
  2. Milliardengewinne für Shell durch teures Öl

    Milliardengewinne für Shell durch teures Öl: Im ersten Quartal des Jahres hat der Mineralölkonzern Shell mehr als acht Milliarden Dollar verdient. Das ist, gegenüber dem Vorjahr, eine...
  3. Shell mit Milliardenplus

    Shell mit Milliardenplus: Den Gewinn in 2010 kräftig steigern konnte der Ölkonzern Shell. Dank höherer Öl- und Gaspreisen und gesunkener Kosten konnte ein Milliardenplus...
  4. Shell und BASF zahlen Millionenentschädigung in Brasilien durch Verseuchung

    Shell und BASF zahlen Millionenentschädigung in Brasilien durch Verseuchung: Vom Chemiekonzern BASF sowie dem Mineralölkonzern Shell wurden nun in Brasilien an ehemalige Mitarbeiter millionenteure Entschädigungen gezahlt....
  5. Ölkonzerne Shell und ExxonMobil verdienen weniger

    Ölkonzerne Shell und ExxonMobil verdienen weniger: Im ersten Quartal gab es für die Ölriesen Shell und ExxonMobil einen herben Dämpfer. Dennoch sind die Gewinne beider Konzerne immer noch immens...