Sparen als Student. Ist das Möglich?

Dieses Thema im Forum "Finanzamt & Steuern" wurde erstellt von Fly1980, 15.06.2013.

  1. #1 Fly1980, 15.06.2013
    Fly1980

    Fly1980 Gesperrt

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich hoffe das ich hier richtig bin. Jeder der Studiert oder studiert hat weiß, dass schnell das Geld knapp werden kann. Meine Tochter spielt mit dem
    Gedanken zu studieren, möchte aber Gleichzeitig auf eigenen Beinen stehen. Demnach mache ich mir auch so meine Gedanken, abgesehen davon das
    wir sie sowieso unterstützen werden, möchte ich ihr auch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

    Informationen zum sparen findet man zwar sehr viel im Internet, aber als ich auf diese Seite gestoßen bin, dachte ich mir nun alles zu wissen. Nun klingen die ganzen Tipps zwar sehr gut, aber steckt da etwa mehr dahinter und das auch realisierbar was dort geschrieben wird? Hat vielleicht jemand hier im Forum noch weitere Tipps und vielleicht auch Informationen was man beachten sollte?

    Auf hilfreiche Antwort würde ich mich freuen, also bis die Tage ;-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 15.06.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Nun,

    wer wie einE StudentIN am Existenzminimum rumkrabbelt, braucht sich sicher keine Gedanken über komplexe Finanzinstrumente machen!
    ->Ein TG-Konto ist da genau richtig /es erlaubt eine hohe Fungibilität in Notlagen. Gleichzeitig ist die Verzinsungsfunktion psychologisch genug Anreiz, um nicht gleich Alles auf den Kopf zu schlagen...

    Darüberhinaus: Studenten, die zw. 450,- und 800€/monatlich jobben, sind riesterzulagenberechtigt, müssen aus dem Einkommen jedoch auch RV bezahlen (red. Satz)...
     
  4. #3 Fly1980, 16.06.2013
    Fly1980

    Fly1980 Gesperrt

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Information. Gibt es noch den einen oder anderen, der auch noch etwas dazu zusagen hat. Für reichliche Informationen wäre ich sehr dankbar ;-)
     
  5. #4 Chris007, 19.06.2013
    Chris007

    Chris007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Also ich denke auch, dass ein Tagesgeldkonto für den Anfang ausreichend ist. Was ist denn mit Bafög als Unterstützung? Weil irgendwie muss sie ja auch die Miete usw. bezahlen.
     
  6. Jochen

    Jochen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Als ich studiert habe, bin ich eben nebenbei jobben gegangen und habe da immer etwas auf Sparkonto gelegt. Tagesgeldkonto finde ich auch serh passend.
     
  7. Jens77

    Jens77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Bafög würde ich auf jeden Fall versuchen, die Sätze werden nicht pauschal berechnet. Da spielen viele Faktoren mit rein - Einkommen der Eltern, Zahl der Kinder, Selbstständigkeit. Kann sich auf jeden Fall lohnen!
    Ansonsten gibt es ja noch Stipendien, auch dafür kann man sich mal bewerben, aber für ein Deutschland Stipendium braucht man glaube ich aktuell eine 1,2 auf dem Abi. Eher nichts für den durchschnittlichen Schüler :rolleyes:
     
  8. janni

    janni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also Bafög würde ich in jedem Fall versuchen zu bekommen und wenn das nihct klappen sollte, kannste ja mal an einen Studentenkredit denken. Aber mach erstmal das erste. Kannst ja auch ein wenig nebenbei arbeiten.
     
  9. #8 Marianne, 11.09.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.09.2013
    Marianne

    Marianne Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es unglaublich schwer ist als Student etwas beiseite zu legen. Vor allem, wenn man nicht dual studiert und man eine eigene Wohnung zu Unterhalten hat. Bei mir war es immer so, dass ich unglaublich lange Vorlesungen hatte, so dass abends kaum Zeit für mich blieb, da man den ganzen Stoff noch einmal nacharbeiten musste, geschweige denn um zu Arbeite. Die Frage ist halt einfach, ob man auch wirklich zu jeder Vorlesung gehen muss. Gerade am Anfang will man nichts verpassen, aber mit den Jahren erkennt man schnell bei welchem Professor man etwas lernt und bei welchem man nur seine Zeit verschwendet.
    Die dort erkaufte Zeit kann man in Arbeitszeit umwandeln. Wichtig hierbei ist es einen vernünftigen Job, also einen Studentenjob zu finden, da man als Student schließlich höhere Qualifikationen vorzuweisen hat, als beispielsweise noch ein Schüler. Meine Schwester, die sogar noch ein wenig jünger als ich ist, hat als ich studiert habe eine Ausbildung zur Einzelhandelkauffrau bei Wempe gemacht und war finanziell deutlich unabhängigier als ich. Warscheinlich gerade weil sie keine Ausgaben für das Studium hatte und noch zu Hause wohnen konnte.
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

    Lg
     
  10. #9 Hannes, 24.09.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.09.2013
    Hannes

    Hannes Gesperrt

    Dabei seit:
    19.10.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Aber sicher. mache ich doch auch.
    Immer brav die Steuererklärung.
    Mein Freund studiert auch, bekommt kein Kindergeld,
    da bekomme ich dann noch rund 2000€ wieder nur für ihn!
    Das, was man für eine Steuerberatung in Bochum zahlt, das ist ein Witz im
    Gegensatz zu dem was man wiederbekommen kann.
    Mittlerweile sind meine Kommilitonen auch darauf gekommen und fangen an ihre Steuererklärungen zu machen.
    Es fängt sich natürlich richtig an zu lohnen wenn man auch viel Geld verdient, also über die Freibeträge kommt.

    Einfach die Profis machen lassen.
    Wenn du sie dann auch noch unterstützt, wird das schon alles glatt gehen.

    Lg
     
  11. #10 dagobert*, 24.09.2013
    dagobert*

    dagobert* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Erfahrung nach kann man das sehr gut. Am besten mit einem Bausparvertrag, wo man nicht einfach an das Geld rankommt, wenn man mal plötzlich meint, welches zu brauchen. Die Tochter einer Bekannten hat am Anfang ihres Studiums einen abgeschlossen und begonnen, einzuzahlen. Jeden Monat einen Betrag, der natürlich aufgrund des knappen Budgets nicht groß war. Dennoch ist sie mittlerweile bei ca. 2500 € angelangt, was ja ganz ordentlich ist.
     
  12. Darius

    Darius Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
  13. monny

    monny Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Servus, ich bin jetzt im zweiten Semester (studiere WiWi) und wohne alleine - die Wohnung bezahlen meine Eltern, für den Rest bin ich quasi selbst verantwortlich. Deshalb wollte ich mal fragen, wie ihr da so spart, wenn ich selbst studiert? Kenne natürlich viele Studentenrabatte, z.B. von der Uni selbst, aber vielleicht habt ihr da ja noch den einen oder anderen Tipp?
     
  14. Kalima

    Kalima Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Als Student sind, was die Stipendiaten Studienkredite können Sie helfen
     
  15. kev123

    kev123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, als Ich ein Student war musste Ich auch viel Sparen und mir einen Plan machen wie, weil am Ende des Monates wird immer der Geld knapp, so das Ich zuerst die Miete bezahle und die Rechnung, kaufe etwas zu essen, und den Rest kann Ich aufwenden für andere sahen, manchmal habe Ich mir auch etwas übriges Geld am Sparkonto gelegt.
     
  16. #15 oliverr, 30.11.2015
    oliverr

    oliverr Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2014
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir auch ein Tagesgeldkonto angelegt und da jeden Monat 50 bis 100 Euro zur Seite gelegt. Über die Jahre ist dann doch einiges zusammen gekommen
     
  17. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    5
    Auch als Student ist das möglich, why not :)
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Ferdinand, 12.01.2016
    Ferdinand

    Ferdinand Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch oft gespart indem ich einfach doppelt Essen in der Mensa gekauft hab und mir das Abends dann immer nochmal aufgewärmt habe. Hat zwar immer doof ausgesehen wenn ich mir das da eingepackt habe, aber ich hatte zwei mal am Tag was warmes zu essen ;-)
     
  20. Kre

    Kre Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ja, auch als Student lässt sich die Steuererklärung bereits durchfüren. Und hier auf http://www.steuerklassen.com/steuererklaerung/studium/ steht auch genau wieso und weshalb dass von Vorteil wäre. Es muss aber unterschieden werden zwischen Erststudenten und Hochschulmitglieder und diese auch nochmal differenzieren in Grundfreibetrag überschritten und nicht überschritten und so weiter. Etwas komplex, aber du wirst es schon blicken wenn du aufmerksam liest :) Bei Bedarf kannst du dir auch deine Steuerklasse berechnen lassen usw.

    Dazu eben gepaart mit den ganzen anderen Standard-Studenten-Spar-Tipps gibt das eine geldbeutelschonende Kombination. Also Leute, immer schön die Steuererklärung machen :)

    Liebe Grüße
     
Thema:

Sparen als Student. Ist das Möglich?

Die Seite wird geladen...

Sparen als Student. Ist das Möglich? - Ähnliche Themen

  1. Kosten bei Autoreparaturen sparen

    Kosten bei Autoreparaturen sparen: Um Kosten bei kleineren Autoreparaturen zu sparen, kann man versuchen auch mal selbst Hand anzulegen. So war es bei mir neulich der Fall als die...
  2. Kirchensteuer sparen ohne aus der Kirche auszutreten?

    Kirchensteuer sparen ohne aus der Kirche auszutreten?: Hallo, mir hat mal jemand gesagt, dass es einen Weg gibt die Kirchensteuer zu sparen ohne wirklich aus der Kirche auszutreten, weiß jemand von...
  3. Kann man beim Abschließen einer Versicherung sparen

    Kann man beim Abschließen einer Versicherung sparen: Hallo, Ich habe so ein wenig im Internet über Versicherungen recherchiert. Habe so die nötigsten abgeschlossen, dachte ich zumindest. Als ich das...
  4. Wie am besten Geld fürs Alter sparen?

    Wie am besten Geld fürs Alter sparen?: Hallo zusammen, Ich habe mein Studium beendet, bin arbeitstätig seit einem Jahr und meine Eltern haben mich zum Nachdenken über das Sparen...
  5. Steuern sparen mit gekauften Rechnungen? Aus dem EU Ausland

    Steuern sparen mit gekauften Rechnungen? Aus dem EU Ausland: Ich habe Gestern folgendes gehört. Man kann Rechnungen sozusagen ankaufen für 20% des Preises auf den die Rechnung lautet. 15% oder 25% weil...