Spritpreise schießen in die Höhe

Dieses Thema im Forum "News und Gerüchte aus der Finanzwelt" wurde erstellt von moses, 20.02.2012.

  1. moses

    moses Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    In diesen Tagen sind die Preise an den Tanksäulen so hoch wie nie. Rekordpreise wie 1,669 für Super E10, 1,699 für Super oder 1,569 für Diesel. Auch an den freien Tankstellen kostet der Sprit kaum weniger. Grund für diesen starken Anstieg der Preise sind angeblich die hohen Rohölpreisen am Treibstoffmarkt in Rotterdam. Die Preisexplosion wird damit in Verbindung gebracht, dass Israel einen Krieg gegen das an Öl reiche Iran plant.

    Ist diese Angst berechtigt und dadurch auch der Anstieg der Spritpreise gerechtfertigt? Steckt da doch etwas ganz anderes dahinter?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moinso

    Moinso Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das sind mehrere Faktoren. Das von Dir Geschriebene stimmt für den kurzfristigen Anstieg. Dazu kommt jedoch noch die Euroschwäche. An den internationalen Rohstoffmärkten wird in USD abgerechnet und auf Sicht von einem Jahr ist der Euro in USD von 1,45 auf 1,30 gefallen.

    Man kann eigentlich immer sagen: Der Preis wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Das Angebot kann man schwer überblicken. Ich hatte letztens irgednwo gelesen, dass der Iran Frankreich und andere Länder nicht mehr beliefert. Dadurch ist das Angebot bereits gesunken.

    Die Nachfrage ist in den letzten Monaten wahrscheinlich ebenfalls gestiegen, da die Wirtschaft wieder mehr nachfragt.

    Ha, lsutig, eben kam das Thema im Radio. Also, der Iran hat wohl die Öllieferungen nach Europa eingestellt. Ok, das schafft Sorgen an den Märkten.
    Nun sollte die Opec eigentlich ankündigen, dass sie ihre Fördermenge etwas erhöht und damit wird etwas Druck vom Kessel genommen.
    Kurzfristige sind wohl noch höhere Preise zu erwarten, da garantiert Spekulanten die Mengen weiter verknappen (aufkaufen), um den Preis ansteigen zu lassen.
     
  4. marco

    marco Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich finde es ist höchste Zeit, dass die Abhängigkeit vom Öl und somit von den Opec Staaten aufhören muss.

    Die Erdöllieferanten brauchen nur ein Dollar pro Barell anzuheben, dann haben sie im Nu ein Mehreinnahmen von mehreren Hundertmillionen Dollar pro Tag.

    Für die Mineralölgesellschaften gilt das gleiche.

    Der Verbraucher wird richtig ausgenommen.

    Der Staat an der Preiserhöhung mit verdient, ist er stillschweigender Unterstützer dieser Abzocke.

    Ich sehe in meiner Stadt verschiedene Preise an allen Tankstellen sowohl der verschiedenen Ölkonzernen aber auch Unterschiede bei den Preisen der Tankstellen des selben Konzerns.


    Gruß
     
Thema: Spritpreise schießen in die Höhe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spritpreise anstieg iran

    ,
  2. wovon werden die spritpreise bestimmt

    ,
  3. spritpreise gerechtfertigt

    ,
  4. spritpreise höhe,
  5. sind die hohen spritpreise gerechtfertigt
Die Seite wird geladen...

Spritpreise schießen in die Höhe - Ähnliche Themen

  1. Deutschland will Spritpreise nicht nach französischem Vorbild senken

    Deutschland will Spritpreise nicht nach französischem Vorbild senken: In Frankreich wurde es schon vorgemacht. Dort senkte die französische Regierung den Benzinpreis am Dienstag um bis zu sechs Cent pro Liter um die...
  2. Trotz Spritpreise auf Rekordniveau - Deutsche fahren noch immer gerne Auto

    Trotz Spritpreise auf Rekordniveau - Deutsche fahren noch immer gerne Auto: Noch immer fahren die Deutschen gerne Auto. Daran scheinen bisweilen auch die horrenden Spritpreise nichts zu ändern. Laut Informationen von Focus...
  3. Kritik an Ölkonzernen - Kartellamt machtlos gegen rekordhohe Spritpreise

    Kritik an Ölkonzernen - Kartellamt machtlos gegen rekordhohe Spritpreise: Die Rekord-Benzinpreise lassen deutsche Autofahrer aufstöhnen. Doch das Bundeskartellamt ist machtlos. Nach Ansicht des Kartellamts seien die...