Suche Informationen zum Thema Baufinanzierung

Dieses Thema im Forum "Immobilienfinanzierung" wurde erstellt von Martina, 31.01.2014.

  1. #1 Martina, 31.01.2014
    Martina

    Martina Gast

    Kennt jemand Internetseiten auf den man sich zum Thema Baufinanzierung und Baukredite informieren kann? Wir planen aktuell unseren Hausbau und vor allem das Thema Finanzierung macht uns etwas Kopfschmerzen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marcos, 31.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2014
    Marcos

    Marcos Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martina, Baufinanzierung ist wirklich ein komplexes Thema. Auch uns hatte das bei unserem Hausbau eine Zeit lang beschäftigt. Wir hatten damals auf dieser Webseite sehr gute Informationen gefunden. Auch konnte man sich dank des Kreditrechners auch einen guten Überblick über die aktuelle Zinssituation verschaffen. Vielleicht helfen dir die Informationen dort auch weiter.
     
  4. #3 Unregistriert, 01.02.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    im ... finden Sie auch viele Informationen, Artikel. Tools und vor Allem Vergleichsrechner.
    In dem Hauptvergleich sollten Sie gleich oben im reiter auf "Alle" gehen, dann werden Alle eingeblendet...

    "Was ist ein Finanzmakler?"
    ->Nicht so schlimm, wie die anderen Maklertypen! Nehmen Sie den Fall, daß es eine digitale "Revolution" und eine Globalisierung gibt. Jetzt gibt´s da eine Software, die 800€ kostet und die die Zinsen von allen möglichen Partnerbanken&Versicherern listet. Ein Büro hat diese Software und vermittelt an Kunden ein maßgeschneidertes Angebot. Weil das ONLINE ist (Zauberwort), herrscht besonders viel Konkurrenzdruck, was sich, wie immer, gut auf die Verbraucherpreise auswirkt. Diese Software ist ans www angeschlossen und tagesaktuell - in der Lsite gibt´s laufende Änderungen und es kommt auf die ->Vertrags-Optionen an! Weil der Immomarkt und Kreditverträge ein bisschen komplex sind, haben welche von diesen Büros Filialen in Oberzentren oder bieten Hausbesuche an. Da wird auch darauf eingegangen, ob Sie sich das überhaupt leisten können - aber je mehr Sie vorarbeiten, desto leichter fällt das Gespräch bei dem Termin...

    Einige Überlegungen und (historische) Makroergebnisse:
    -haben Sie JEDENFALLS 40% Eigenkapital! Alles andere ist BRANDGEFÄHRLICH - denken Sie an die ganzen Bauruinen und an die große Anzeigentafel bei der BANK `Super Lage mit großem Garten - nur 1Mio.´ und daran, wenn unser Staat ein Großprojekt anfasst...
    -rechnen Sie mit bis zu 10% Nebenkosten (z.B. Notargebühr ect.).
    -bisschen billiger ist nur der Kauf von Privat bzw. bei Zwangsversteigerungen (Geheimtip!).
    -um zu wissen, wie das bei Zwangis läuft, müssen Sie ein paar mal "trocken" da hingehen und zukucken (bitte nicht irgendwie zumhaspeln oder gar aufgeregt telefonieren...) - das ist grundsätzlich beim Amtsgericht o.ä. und granatensicher werktags morgens um 8e...Termine online oder im Wochenanzeiger oder wie das in Ihrer Kommune heißt (Abtl. "Amtsblatt" jedenfalls).
    -beachten Sie bei Zwangis die Telefonummer - da gibt es weitere Informationen (z.B. was man an Unterlagen für ein erfolgreiches Gebot sofort vorlegen können muß - z.B. Geburturkunde in 3facher beglaubigter Ausführung...) und dort gibt es die Adresse - man kann da nämlich zur Besichtigung hingehen - keine Angst, diese Leute haben SCHULDEN und sind darauf angewiesen, daß möglichst viel Umsatz bei der Sitzung rumspringt - damit Sie bei den Schulden viell.(?) bei 0 oder wenigstens so ähnlich rauskommen...
    -eine traditionelle Formel für die Vermeidung von späterem Sanierungsrückstau lautet: 2€ pro m² jeden Monat zurücklegen (z.B. Tagesgeld oder Modernisierungs-Bausparvertrag(1%Gebühr normal) usw.)
    -um bei einer Bestandsimmo die Substanz sicher beurteilen zu können, müssen Sie entwerder selber Bauingenieur oder Polier usw. sein, oder Sie haben Jemanden dabei, der sich auskennt...). Auskennen tut sich z.B. der Typ, der im Wochenanzeiger immer seine Immoexpertise mit "Baubegleitung" präsentiert (sog. Freiberufler); nicht jedoch die Anwälte, die Sie gegen säumige Baudienstleister vertreten - der hat nämlich keine Ahnung von der technischen Seite...
    -bei Bestandimmo gibt´s manchmal Haken (wie z.B. "Energiepass fehlt", oder behördliche Auflagen aller Art /sowas kostet i.d.R. nochmal Moos - und Heizanlagen, Wasserleitungen marode, Strom unsicher/unterdimensioniert oder so sind nämlich teuer wie Krösus...
    -achten Sie auf das Thema Zersiedelung - natürlich ist es am Land billiger! Aber wie weit fahren Sie dann zur Arbeit? Wie viele Stunden sind das täglich und wie viel Diesel kostet das im Jahr? Was bedeutet das für den Tachostand, was sagt die Versicherung - und die Unfallstatistik "der A8"?! Und die Umwelt...
    -das mit dem Umweltauflagen beim Haus wird zukünftig immer doller - jetzt z.B. Zahlen für jeden m² versiegelte Erde... - Denen fallen langfristig nochmal 100 andere Dinger ein - die Kommunen in ganz BRD haben Mörderschulden und brauchen dringend neue Geld-Quellen...
    -D. ist ja historischer Staatspleiten-Weltmeister! Die Diskussion über eine Einbindung der Immo-Besitzer in die >Krise< gibt es hierzuort seit mind. 1920...Aber auf der Basis der Suprime-Krise hat diese Einstellung eine ungeheuerliche Resonanz in politischen Systemen usw. aufgebaut. Die Frage in der EU - und überall- lautet also: Wie kann man das "Beton-Gold" zukünftig fiskalisieren im Sinne des `System Rettungsschirm´?
    Sie wissen: Der Sparer ist drin über die ->Inflation; für den Hypothekenstotterer gibt´s aber kein größeres Gottesgeschenk, als die Infl. (wobei sein Sulden immer weniger wert werden - steigt der Lohn bei der tarifverhandlung trotzdem, wird die eigene Hütte dabei also billiger...).
    -die Preise am Immomarkt in der -, ähh, EU haben seither auch eine steile Karriere hingelegt...Insofern ist dieses Marktsegment IM System: Denn Jeder gibt in der Krise den `Schwarzen Peter´ weiter...
     
Thema:

Suche Informationen zum Thema Baufinanzierung

Die Seite wird geladen...

Suche Informationen zum Thema Baufinanzierung - Ähnliche Themen

  1. Christliche Partnersuche?

    Christliche Partnersuche?: Hallo, ich möchte mich gerne bei einer Partnersuche anmelden, aber irgendwie gibt es da doch einige Anbieter. Neben den bekannten "Verdächtigen"...
  2. Sie suchen einen Kredit?

    Sie suchen einen Kredit?: Hallo benötigen Sie eine Finanzierung für Ihr Zuhause, für Unternehmen, für Autokauf , Motorrad kaufen, Ihr eigenes Geschäft zu schaffen, für Ihre...
  3. Suche nach einer Immobilien auf Mallorca

    Suche nach einer Immobilien auf Mallorca: Hi, ich habe eine Frage an euch, sehr gerne würde ich mir eine Immobilie auf Mallorca kaufen. Bin nun aber etwas überfordert, ich denke mal einen...
  4. Tipps für Jobsuche bei Erwerbsunfähigkeit?

    Tipps für Jobsuche bei Erwerbsunfähigkeit?: Hallo! Ich bin nun schon längere „erwerbsunfähig“ und merke selbst, wie sehr mich das belastet. Dabei würde ich vor allem meine Familie gerne,...
  5. Suche großen Schreibtisch

    Suche großen Schreibtisch: Hallo, hat hier jemand vielleicht eine Empfehlung für einen großen Schreibtisch? Was nutzt ihr so für einen und woher habt ihr den? Ich würde...