Tilgung und Kündigung eines Privatdarlehns?

Dieses Thema im Forum "Rund um Baufinanzierung" wurde erstellt von Gast, 15.02.2012.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    Ist die Tilgung und Kündigung eines Privatdarlehens erst nach einem Drittel der Laufzeit möglich?

    Das habe ich jetzt von einem Bekannten gehört. Seine Haus Bank sagt, dass Kunden aufgenommene Privatdarlehen frühestens kündigen und tilgen können, wenn ein Drittel der Gesamtlaufzeit vorüber ist. Ist das normal oder wird er hier mal wieder von einer Bank missbraucht damit man alles aus dem Kunden raus bekommt.

    Ich bin gespannt eure Meinung dazu zu hören.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hamasor, 15.02.2012
    hamasor

    hamasor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    du kannst die Tilgung bzw. die Kündigung eines Darlehens jederzeit kündigen, wenn du bereit bist der Bank die sogenannten Vorfälligkeitszinsen zu zahlen.

    Diese Zinsen werden etwa wie folgt abgerechnet: Angenommen du hast ein Kredit in Höhe von 50.000€ zu einem Zinssatz von 5% aufgenommen.

    Die Bank hat das Geld aber zu einem Zinssatz von 3,5% von der Zentralbank geliehen.

    Wenn du das Geld aber an die Bank zurück gibst muss die Bank das von dir erhaltene Geld für den Rest der Zeit an einen anderen Kunden leihen.

    Aber wenn mittlerweile die Zinsen auf dem markt gesunken sind.

    Kann die Bank das Geld aber nur zu 4% verleihen. Dann ergibt sich für die Bank ein Minusgeschäft von 1%.

    Wenn du das Geld 5 Jahre vor dem Ablauf des Vertrages zurückgezahlt hast, dann musst du zunächst für die 5 Jahre die Entschädigung in Höhe von 1% über 60 Monate lang an die Bank in Voraus zahlen.

    Das macht etwa 3000,00€ an Vorfälligkeitszinsen aus. Hinzu kommen Bearbeitungsgebühren und Ausfallrisiken in einer der Bank abhängigen Größe an.

    Gilt als Beispiel und kann von Fall zu Fall abweichen.

    Gruß
     
  4. #3 GeorgPuetz, 16.02.2012
    GeorgPuetz

    GeorgPuetz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Das ist falsch. Ein Privatdarlehen, also ein Ratenkredit, kann immer gekündigt werden. Es gibt Fristen zu beachten und es kann eventuell eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt werden. Das ist abhängig davon, wann der Ratenkredit abgeschlossen wurde (Vertragsdatum). Ohne konkrete Infos lässt sich die Frage nicht abschließend beantworten und auch nicht berechnen.

    Wenn die Bank mit einer solchen Aussage kommt, will man den Kunden wohl übers Ohr hauen. Hier wäre ich sehr vorsichtig.


    @hamasor
    Thema verfehlt: es geht um ein Privatdarlehen=Ratenkredit und nicht um eine Immobilienfinanzierung=Hypthekendarlehen, Grundschulddarlehen.
     
Thema: Tilgung und Kündigung eines Privatdarlehns?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigung eigenheimkredit

    ,
  2. zinsberechnung eines privatdarlehns

    ,
  3. kündigunszeiten eines privatdarlehns

    ,
  4. kann man neu aufgenommene eigenheimkredit wieder kündigen,
  5. privatdarlehns,
  6. rücktritt darlehensvertrag ein drittel,
  7. kredit sofort wieder stornieren,
  8. bank ratenkredit kündigen 1,
  9. kündigung darlehensvertrag nach abzahlung,
  10. kann mann aufgenommener kredit sofort wieder kündigen,
  11. bank kredit kündigen
Die Seite wird geladen...

Tilgung und Kündigung eines Privatdarlehns? - Ähnliche Themen

  1. Griechenland will mehr Zeit für Schuldentilgung

    Griechenland will mehr Zeit für Schuldentilgung: Die EU und IWF könnten wohl länger als gedacht auf die Rückzahlung des Milliardenkredits an Griechenland warten. Der Finanzminister von...
  2. Schuldenfrei nach wie viel Jahren und zu welchem Tilgungssatz

    Schuldenfrei nach wie viel Jahren und zu welchem Tilgungssatz: Hallo, angenommen ich kaufe mir eine Immobilie für 400.000€. Davon lasse ich 300.000€ über die Bank finanzieren. Da stellt man sich...
  3. Kündigung plötzlich

    Kündigung plötzlich: Liebe Leser.. Ich habe eine Kündigung bekommen.. Das Unternehmen strukturiert gerade um und die "frischen" müssen gehen. Die Kündigung kam aber...
  4. Kündigung wegen Krankheit?

    Kündigung wegen Krankheit?: Hallo, meine Mutter hat leider ein so genanntes Lungenherz (or-pulmonale). Sie muss aber nicht operiert werden. Das sit wohl nur in...
  5. Lebensversicherung - Kündigung

    Lebensversicherung - Kündigung: Hi, ich möchte gerne meine Lebensversicherung kündigen. Habe die bei der Debeka. Habe gehört das das nicht so leicht funktioniert woltle deshlab...