TK- Dividendenaktion

Dieses Thema im Forum "Krankenversicherung" wurde erstellt von G.Gekko, 29.12.2012.

  1. #1 G.Gekko, 29.12.2012
    G.Gekko

    G.Gekko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hatte hier schon mal erwähnt das ich momentan auf der Suche nach einer neuen Krankenversicherung bin da ich bald wieder als Angestellter arbeiten werde. Nun hat mir ein bekannter von einer Aktion der TK erzählt bei der man wenn man ab Mai 2013 Mitglied ist eine so genannte Dividende von 80,-€ bekommen soll. Das hört sich natürlich ganz gut an, aber wenn eine Kasse das macht sind dann nicht auch alle anderen Kassen dazu verpflichtet einen Teil der Beiträge an ihre Mitglieder zurück zu zahlen?

    Oder sind solche Zahlungen an die Mitglieder freiwillige Leistungen der Kassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 02.01.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    ich bin bei der BIG-Direkt und die zahlt in 2013 satte 100,-€ raus, verteilt auf 2 Tranchen im Juni und Dez.!

    Die BIG ist besonders attraktiv im Tarif Selbstbehalt* und zusätzlich Prämie bei Leistungsfreiheit*
    Sie sind jung und gesund: Dann gibt es hier die Chance darauf, etwas rauszubekommen.
    Im Gegenzug zahlen Sie Services bis zu der vereinbarten Höhe/p.a. selbst und zwar im nachträglichen Verrechnungsverfahren (->Sie zeigen beim Arztbesuch also immer die Karte vor!).
    Bleiben Sie hingegen gesund, bekommen Sie z.B. 1 Monatsbeitrag (inkl. Arbeitgeberanteil!) erstattet/ dieser Bonus ist begrenzt auf max. 900€/p.a!
    =>die TK ist auch gut aber hier handelt es sich um den leistungsstärksten Erstattungstarif für Arbeitnehmer in der ganzen dt. GKV!
    Die BIG-Direkt sit eine kleine schlagkräftige Kasse mit lauter jungen Leuten.
    *Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen gemaß allg. Plan sind "frei".

    Disclaimer: Bei solchen Tarifen binden Sie sich stests für 3 Jahre an die Kasse, ein vorgehendes Rauskündigen ist nicht vorgesehen!!

    "Aber ich bin schon 35!"
    ->Na und - ich bin 36! Waren Sie krank? Sind Sie in Zukunft krank? Also!!
    "Und wenn doch was kommen sollte?"
    ->Zahlen sie in 3Teufels Namen die 500,- oder 1000,-€ selber - soviel werden Sie als Arbeitnehmer auf TG ja wohl zurücklegen können! Das ist wie am Kapitalmarkt auch: Keine Chance ohne Risiko und den letzten beißen die Hunde!

    "Ist das nicht assozial?"
    ->Nö! Wer immer bloß einzahlt und nie was rausbekommt, der darf auch mal ein "Guzle" bekommen. Und wer von diesen Oberkranken muß schon 1000,-€ selber zahlen? Also!
     
  4. #3 G.Gekko, 03.01.2013
    G.Gekko

    G.Gekko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also wenn ich dich richtig verstehe verzichte ich doch lieber auf die Theoretische Möglichkeit 900,- zurückzubekommen und gebe mich mit 80,- oder wie viel auch immer zufrieden. Dass hört sich für mich alles doch alles etwas schräg an, besonders da soweit ich das weiß Normalerweise eine Mindestvertragslaufzeit von 18 Monaten gilt und nicht 3 Jahre.
     
  5. #4 Unregistriert, 03.01.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    in einem Selbsbehalttarif werden Sie 3 Jahre an die Kasse gebunden!
    Glauben Sie mir: Ich habe war mit sowas schon bei insgesamt 2 Kasse. *blinzel*
    Manche Sachen sind bei allen Kasse gleich, z.B. wenn es sich um gesetzliche Verankerungen handelt...

    Die 100€ bei der BIG gibt´s übrigens für alle Mitglieder, also ist es dafür egal, in welchem Tarif man sich befindet! Das hätte ich viell. klarer formulieren sollen.
    Bedingung: Man muß seit 3 Monaten Mitglied sein, und zwar irgendwann in 2013! Diejenigen, die zum 4.Quartal reingehen, bekommen die Prämie auf Einmal Anfang Dez.2013.

    Was heißt hier theoretische Mögl.?
    ->Wenn die Kasse im Frühjahr des Folgejahres die Liste der Selbsbehaltler nach dem Kriterium -Leistungsumfang- durchgeht, bekommen Diejenigen, die das bestehen, Ihre Prämie - das ist echter Cash - direkt auf´s Giro...
    Die Anderen bekommen die Rechnung bis zu dem Limit ihres Unter-Tarifs...
    Wenn Ihnen das zu riskant ist - niemand zwingt Sie!
    Aber überängstlich oder kentnissarm muß man auch nicht sein!
    Sondern es kommt auf die Meinung an, die man sich bildet...

    "Ich habe aber zuwenig Input!"
    ->Das ist das Problem der Informationsgesellschaft - alles wird komplexer, differenzierter und herausfordernder...
    Finanztest hat jährlich Artikel mit Übersichten zu Erstattungstarifen bei den versch. Kassen drin; zudem gibt´s Übersichten zu "das leistet ihre Kasse" - da gibt´s nämlich Unterschiede!

    "Was? Seit der letzten Reform sind die GKV´s doch "identisch"!"
    -Nee, so nicht - Es gibt einen Basiskessel an Leistungen, den bieten sie Alle. Aber darüberhinaus gibt es einen gefächerten Korb an Zusatzleistungen - bei Denen bildet sich die Kaase so eine Art Scorewertung mit Mindestpunktzahl. Je nachdem an was Sie bereits erkrankt sind, kann es sehr evidend werden, bei welcher Kasse Sie sind. Da wo die Mrd.überschüsse nicht ausgezahlt wurden, war was Anderes: Der Gesetzgeber hat dann gesagt "so macht Ihr mehr Leistungen".
    In der aktuell abgschlossenen Runde waren das ingesondere die folgenden Punkte:
    -Osteopathie
    -alternative Arzneimittel
    -alernative Praxen und Klinken, die z.B. auch normal arbeiten, aber bisher nicht auf der Liste der Kasse standen.
    -ambulante Sofortversorgung bei Psychotherapeuten, die die Kasse bisher nicht auf ihrer Liste hatte.
    etc.

    ->davon machen manche Kassen jetzt also Manches...
    =>Die weitergehende Ausdifferenzierung der Leistungskataloge der GKV hat in letzter Zeit also einen ansteigenden Trend!
    Bereits bisher gibt es Untershiede z.B. bei Reiseimpfungen, Krebsfrüherkennungen, Haushaltshilfen wenn die Mudder krank ist, Erstattungen von Kosten von best. Gesundheitskursen, aber auch medizinische Fragen am Telefon, Auslandshotline, pers. Beratung zuhause oder Vermittlung von Facharzterminen(!), etc.pp.
     
  6. #5 G.Gekko, 04.01.2013
    G.Gekko

    G.Gekko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit dem Selbstbehalttarif ist glaube ich nichts für mich, dann könnte ich auch gleich in der PKV bleiben :rolleyes:
     
  7. #6 Unregistriert, 05.01.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Quatsch,

    in er PKV zahlen Sie, wenn Sie älter werden, 700€ - monatlich!
     
  8. #7 G.Gekko, 06.01.2013
    G.Gekko

    G.Gekko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Nix Quatsch,

    sag mal arbeitest du vielleicht für die BIG?

    Und übrigens wegen den Hohen Beiträgen in der PKV bin ich auch sehr froh das ich wieder in die GKV wechseln kann ;)
     
  9. #8 Unregistriert, 08.01.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo G.Gekko

    Cooler Name Überwiegens ;-)

    Ich bin bei schon seit ich denken kann bei der TK und kann mich eigentlich nicht beschweren.

    Allerdings beschränkt sich mein Kontakt zu den auch auf ein Minimum da ich bisher von größeren Krankheiten oder Krankenhausbesuchen verschont geblieben bin.
     
  10. #9 G.Gekko, 09.01.2013
    G.Gekko

    G.Gekko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    sag mal hast du denn eine Ahnung wie das mit der Dividendenaktion bei der TK genau läuft?

    Bekommt man auch als neues Mitglied die Dividende (ich würde ja neu Eintreten) oder muss man eine bestimmte Zeit Mitglied sein, wie läuft das mit dem Arbeitgeberanteil usw.?
     
  11. #10 Unregistriert, 13.01.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo Gekko,

    ich hab mich bisher noch nicht mit dem Thema beschäftigt da ich die Dividende ja so oder so bekomme ;-)

    Aber googeln macht ja bekanntlich schlauer:
    Bis zu 80 Euro Dividende
     
  12. #11 G.Gekko, 13.01.2013
    G.Gekko

    G.Gekko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ahh,

    danke für den Link!!!

    Der Arbeitgeber bekommt ja tatsächlich nichts von den 80,- ich freu mich auf das Leben als Angestellter :cool:

     
  13. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Unregistriert, 16.01.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    bist du dir denn sicher das du so einfach aus deiner privaten Kasse raus und in die gesetzliche Kasse rein wechseln kannst.

    Schließlich heißt es doch immer einmal privat immer privat ;-)
     
  15. #13 G.Gekko, 16.01.2013
    G.Gekko

    G.Gekko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab bisher auch gedacht einmal PKV immer PKV unter bestimmten Bedingungen kommt man auch wieder in die gesetzliche.

     
Thema:

TK- Dividendenaktion