Überschuldung, wie geht man damit um?

Dieses Thema im Forum "Übrige Finanzthemen" wurde erstellt von sabrina, 28.05.2012.

  1. #1 sabrina, 28.05.2012
    sabrina

    sabrina Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    Überschuldung: Was ist das?
    Wenn Ihr monatliches Einkommen über einen längeren Zeitraum trotz Reduzierung Ihres Lebensstandards nicht ausreicht, die Lebenshaltungskosten sowie fällige Raten und Rechnungen zu bezahlen, sind Sie überschuldet. Überschuldung löst Existenzängste aus - Angst vor Gläubigern, Angst vor dem Verlust der Wohnung, Angst vor Stigmatisierung als Versager. Angst macht viele Menschen handlungsunfähig und einige sogar krank.

    Überschuldung – was ist das?

    Viele Menschen in unserem Land finanzieren kurz- und langlebige Konsumgüter im Vertrauen auf ein regelmäßiges Einkommen durch die Aufnahme von Krediten vor. Die Aufnahme von kurz- oder langfristigen Krediten ist grundsätzlich unproblematisch, wenn

    genügend finanzieller Spielraum für die Rückzahlung der Kreditraten vorhanden ist und
    bei der Kreditaufnahme auch eventuell eintretende unvorhersehbare Zusatzausgaben oder ein Rückgang der Einnahmen einkalkuliert werden.
    Allerdings können auch bei sorgfältigster Risikoabwägung Arbeitslosigkeit und andere kritische Lebensereignisse oder Schicksalsschläge dazu führen, dass die monatlichen Einnahmen die monatlichen Ausgaben nicht mehr ausgleichen.

    Ursache kann auch sein, dass Sie Schwierigkeiten haben, maßvoll mit Geld umzugehen.

    Die Folgen können sein: Mahnungen häufen sich. Die Hausbank kündigt den Dispokredit und zieht die Kreditkarte ein. Die Kündigung der Wohnung droht. Der Gerichtsvollzieher steht vor der Tür.

    Typisch für kritische Lebensereignisse ist, dass sie ungewollt, ungeplant und unerwartet eintreten. Am häufigsten werden von Betroffenen der Verlust des Arbeitsplatzes, Trennung und Scheidung, eigene Krankheit oder Tod von nahen Angehörigen als kritische Lebensereignisse genannt.

    Diese gehen vielfach einher mit Depressionen, Antriebsverlust, Orientierungslosigkeit und Verlust der Lebensperspektive. Zumeist ist es eine Verstrickung von mehreren Faktoren und individuellen Problemen, die schließlich in die Überschuldung führt.

    Nicht übersehen werden darf, dass auch der im Elternhaus erlebte Umgang mit Geld und die soziale und wirtschaftliche Situation der Eltern prägend auf uns wirken.

    Negative Erfahrungen im Umgang mit Geld im Elternhaus sowie mangelnde Möglichkeiten, schon als Kind den Umgang mit Geld zu erlernen und zu üben, erhöhen die Gefahr, selbst in die Überschuldung zu geraten.

    Wenn Ihr monatliches Einkommen dauerhaft nicht ausreicht, die fixen Lebenshaltungskosten sowie fällige Raten und Rechnungen zu bezahlen, dann sind Sie überschuldet.

    Schuldnerinnen und Schuldner haben die Chance auf einen Neubeginn! Professionelle Beratung und Hilfe leistet die Schuldnerberatung.

    Das seit dem 1. Januar 1999 geltende Verbraucherinsolvenzverfahren gewährleistet eine zusätzliche Entschuldungsmöglichkeit. Für Noch-Selbstständige gilt allerdings das Regelinsolvenzverfahren!

    Gute tipps gibt es bei: :: Was ist berschuldung? - Schuldenratgeber - www.meine-schulden.de ::


    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Gast

    Hinsetzen und alles aufschreiben.

    Hallo,

    am besten man setzt sich hin schreibt alles nieder, was Kosten verursacht.

    Dazu nimmt man auch die Familienmitglieder.

    Jedes Mitglied übernimmt einen Gebiet um möglichst am Ende des Monats in seinem Aufgabenbereich zu sparen.

    Alle unnötigen Beschaffungen streichen. Alle nötigen Beschaffungen terminieren und erst kaufen, wenn auch das Geld dazu da ist. Weiterhin viele Angebote holen und möglichst das günstigste kaufen.

    Teure Beschaffungen ziemlich weit nach hinten verschieben.

    Nach zusätzliche Einnahmequellen suchen.

    So dürfte es funktionieren. Aber alle müssen an einem Strang ziehen.

    Gruß
     
  4. #3 gunnar17, 17.07.2012
    gunnar17

    gunnar17 Gesperrt

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Zur Not zieh einen Finanzberater hinzu. Im äußersten Notfall bleibt dir aber wohl nur dir Privatinsolvenz
     
Thema:

Überschuldung, wie geht man damit um?

Die Seite wird geladen...

Überschuldung, wie geht man damit um? - Ähnliche Themen

  1. DAX geht runter

    DAX geht runter: Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich am Freitag schwächer. Der DAX verlor zum Handelsstart 0,48 Prozent auf 9.420,51 Punkte und ist inzwischen...
  2. Geld verdienen durch Umfragen ausfüllen? Geht das?

    Geld verdienen durch Umfragen ausfüllen? Geht das?: Ein Kollege hatte mir vor kurzem gesagt, dass er einige hundert Euro pro Monat mit Umfragen ausfüllen macht und das einige...
  3. Dax verliert erneut an Boden und geht mit Minus aus dem Handel

    Dax verliert erneut an Boden und geht mit Minus aus dem Handel: Zum Handelsschluss am Freitag musste der deutsche Leitindex Dax erneut mit einem Minus kämpfen. Er sank dabei um 0,56 Prozent und lag am Ende bei...
  4. PC-Verkäufe bei HP brechen ein, Gewinn geht um ein Drittel zurück

    PC-Verkäufe bei HP brechen ein, Gewinn geht um ein Drittel zurück: Nach wie vor sind Tablets und Smartphones auf dem Vormarsch, was die Internetnutzung angeht. Entsprechend bekommen nun diese Unternehmen die...
  5. Hilfe! Brauche unbedingt Hilfe für meine Masterarbeit!Es geht um Investments/Ökostrom

    Hilfe! Brauche unbedingt Hilfe für meine Masterarbeit!Es geht um Investments/Ökostrom: Liebe Forenmitglieder, mein Name ist Jana und ich befasse mich im Rahmen meiner Master-Arbeit mit neuen Vermarktungsformen für Ökostrom. Dazu...