Unbarer Zahlungsverkehr

Dieses Thema im Forum "Die Kontoführung & Der Zahlungsverkehr" wurde erstellt von Observable, 15.02.2014.

  1. #1 Observable, 15.02.2014
    Observable

    Observable Gast

    Hallo zusammen,

    ich habe unter anderem ein Konto bei einer großen Direktbank in Deutschland. Zwecks Zinsen habe ich auf meinem Girokonto nie mehr als 700€ (Beispielwert).
    Habe vor 4 Tagen im Laden mit meiner EC ca. 300€ (Beispielwert) bezahlt. Der Betrag wurde mir gestern abgebucht. Heute wollte ich erneut mit meiner EC 150€ zahlen, was mir aber verweigert wurde. Konnte noch nicht einmal das Geld am Automaten bar erhalten.
    Deshalb habe ich bei der Bank angerufen und nachgefragt. Diese bestätigte mir meinen Kontostand von ca. 400€, verwies mich aber an den "Kartenservice". Dieser konnte mir helfen, das Problem ist, dass die 300€, obwohl schon von meinem Konto abgebucht, virtuell trotzdem noch als Forderung existieren und somit mein Kontostand nicht 400€, sondern 100€ beträgt. Da ich 150€ abheben wollte, brach das System immer ab und ich bekam kein Geld. Laut Kundenberater können solche Forderungen, obwohl schon abgebucht, bis zu 4 Tage weiterexistieren.
    Nun meine Frage: Ist so etwas rechtens oder werde ich hier übers Ohr gehauen? Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?

    Schöne Grüße
    Observable
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unbarer Zahlungsverkehr

Die Seite wird geladen...

Unbarer Zahlungsverkehr - Ähnliche Themen

  1. HypoVereinsbank mit neuer eBanking-Lösung für Zahlungsverkehr und Cash Management

    HypoVereinsbank mit neuer eBanking-Lösung für Zahlungsverkehr und Cash Management: Seit einigen Wochen bietet die Münchener HypoVereinsbank und UniCredit Tochter eine neue eBanking-Lösung für Zahlungsverkehr und Cash Management...