Vereinfachtes Steuerrecht wurde von Bundesregierung abgelehnt

Dieses Thema im Forum "Finanzamt & Steuern" wurde erstellt von Newsmaster, 06.02.2013.

  1. #1 Newsmaster, 06.02.2013
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    In der kommenden Zeit wird das Steuerrecht in Deutschland wohl nicht einfacher werden. Eine Liste mit Vorschlägen von den Ländern wurde nun von der Bundesregierung abgelehnt. Dabei wurde vor allem die Anhebung des Pauschbetrags für Arbeitnehmer um 130 Euro als zu teuer empfunden. Das geht aus einem Medienbericht hervor. Über die Parteigrenzen hinweg wurden von den Ländern insgesamt elf Vorschläge erarbeitet, die den Umgang mit dem Steuerrecht sowohl für Verwaltung als auch für den Steuerzahler vereinfachen sollten. Unter anderem hätte dies auch eine Anhebung des Arbeitnehmer-Pauschbetrags um 130 Euro auf 1130 Euro bedeutet. Insgesamt hätte dies offenbar eine Steuererleichterung von 630 Millionen Euro eingebracht. Zudem hätten auch rund eine Million Steuerzahler von den Neuerungen profitiert, da für die Steuererklärung keine Quittungen mehr nötig gewesen wären.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vereinfachtes Steuerrecht wurde von Bundesregierung abgelehnt