Versicherungsfreiheit im Niedriglohnsektor(Gleitzone)

Diskutiere Versicherungsfreiheit im Niedriglohnsektor(Gleitzone) im Rentenversicherung Forum im Bereich Altersvorsorge; hallo, eine Frage an evtl. Fachleute hier im Forum. Mir ist nicht ganz klar weshalb ein Arbeitnehmer, ob im geringfügig entlohnten...

  1. #1 Zackdiebohne, 09.12.2011
    Zackdiebohne

    Zackdiebohne Gast

    hallo, eine Frage an evtl. Fachleute hier im Forum.
    Mir ist nicht ganz klar weshalb ein Arbeitnehmer, ob im geringfügig entlohnten Beschäftigungsverhältnis oder im Niedriglohnbereich( Gleitzone ) sich für bzw. gegen eine Vericherungsfreiheit entscheiden soll.
    Alle Welt weiß, dass gerade die Geringverdiener(meist Frauen) einer Altersarmut entgegen gehen, auch wenn sie den vollen Arbeitnehmerbeitrag zahlen. Welchen Sinn macht das Ganze ? Zudem hat solch eine Entscheidung doch nicht n u r auf die Rentenhöhe schlechte Auswirkungen. Gibt es überhaupt einen Vorteil wenn man auf die Reduzierung nicht verzichtet ? Gibt es dazu eine plausible Erklärung ? Und warum kann man seine mögliche " Fehlentscheidung " nicht irgendwann wieder Rückgängig machen?
    Wäre nett, wenn es mir Jemand hier erklären könnte. Vielen Dank !!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 03.02.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Im Gleitzonenbereich gibt es gar keine Versicherungsfreiheit. Im Minijob kann man sich für oder gegen die Rentenversicherung entscheiden. Angesichts des minimalen Rentenanspruchs, der da entsteht, wird man sich tendenziell eher dagegen entscheiden.
     
Thema: Versicherungsfreiheit im Niedriglohnsektor(Gleitzone)