Versorgungsausgleich und Altersvorsorge

Dieses Thema im Forum "Altersvorsorge" wurde erstellt von Alex, 27.12.2011.

  1. Alex

    Alex Gast

    Hallo Zusammen,

    ich habe hier noch eine andere Frage zur ltersvorsorge die ich auch mit euch teilen möchte.

    Also, folgender Fall:

    Wenn sich ein Ehepaar scheiden läßt, findet ja in der Regel ein Versorgungsausgleich statt.
    In manchen Fällen wird auch eine Unterhaltsregelung betroffen.

    Was passiert aber wenn einer der Ehepartner nun nicht gesetzlich rentenversichert ist da er keine Beschäftigung ausübt oder sonst was..

    Wird dann auch die privat aufgebaute Altersvorsorge (z. B. Rentenversicherung) zum Versorgungsausgleich herangezogen?
    Diese Rentenversicherung haben Mann und Frau zusammen angespart.

    Kann man dann diese Rentenversicherung in zwei aufteilen oder sonst irgendwie auszahlen lassen ?

    Was ist die private Altersvorsorge als Versorgungszusage des Arbeitgebers z. B. an einen seiner Vorstände gestalltet wurde?

    Wie würde man in der Regel sowas klären ?

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rudi

    rudi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, Alex

    es hängt davon ab, ob und wie, zur Zeit der Eheschließung, die Vereinbarung zwischen den Ehepartnern ausgesehen hat.

    Wenn die Ehepartner keine gesonderte Ehevertrag abgeschlossen haben, dann gilt die Zugewinngemeinschaft.

    D.h., alles, was währen der Ehezeit verdient wurde, gehört beiden Ehepartnern gemeinsam.

    Falls die Ehepartner beide Berufstätig sind und Rentenanwartschaften erzielt haben, dann findet nach der Scheidung ein Versorgungsausgleich statt.

    Die Rentenanwartschaft des Mannes wird mit der Rentenanwartschaft der Frau addiert und in exakt zwei Teilen aufgeteilt und beiden Ehepartnern zugesprochen.

    Beispiel: Der Mann hat während der Ehezeit 500,00€ an Rentenanwartschaft verdient und die lediglich 200,00€ Euro.

    Die Summe beider Anwartschaften ergibt demnach 700,00€.

    Geteilt durch zwei ergibt für jeden Partner 350,00€.

    Falls der Mann 500,00€ aber die Frau 0,00€. Dann ergibt für jeden lediglich 250,00€ Rentenanwartschaft.

    Das gleich gilt auch für sonstige Rentenanwartschaften.

    Egal ob das Privat oder gesetzlich ist.

    Auch Betriebsrenten und Versorgungskassen fallen unter dieser Aufteilung.

    Falls aber die Ehepartner zu Beginn der Ehe Gütertrennung vereinbart haben, dann gilt es, das jeder Partner das bekommt, was er auch sowohl vor als auch während der Ehe verdient haben.

    Deshalb ist es sehr wichtig bei einer Eheschließung vorher zu überlegen um bei einer eventuellen Scheidung nicht leer dazustehen.

    Das gilt insbesondere für die Frau, die ja in der Regel Hausfrau ist und auch keine eigene Rentenanwartschaften verdient.

    Bei einer Gütertrennung geht sie leider leer aus.


    Gruß
     
Thema: Versorgungsausgleich und Altersvorsorge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. versorgungsausgleich auszahlen lassen

    ,
  2. kann man sich den versorgungsausgleich auszahlen lassen

    ,
  3. versorgungsausgleich auszahlen

    ,
  4. privater versorgungsausgleich auszahlen lassen,
  5. versorgungsausgleich-kann man sich diesen auszahlen lassen,
  6. rentenausgleich auszahlen,
  7. wenn beide verdient haben welche rentenansprüche bei scheidung,
  8. vorsorgeausgleich beide berufstätig,
  9. kann man versorgungsausgleich auszahlen,
  10. kann ich meinen versorgungsaugleich auszaheln lassen,
  11. versorgungsausgleich ausbezahlen lassen geht das,
  12. kann man sich den versorgungsausgleich vor der rente auszahlen lassen,
  13. wann kann ich bei scheidung die rentenversicherung auszahlen lassen,
  14. kann man sich den versorgungsausgleich ausbezahlen lassen,
  15. versorgungsausgleich beide berufstätig
Die Seite wird geladen...

Versorgungsausgleich und Altersvorsorge - Ähnliche Themen

  1. Rente wegen Versorgungsausgleich für immer weg.

    Rente wegen Versorgungsausgleich für immer weg.: Jede 3. Ehe wird in Deutschland geschieden. Das heißt: Jeder Ehepatner, der mehr Rente bei der Scheidung hat, muß an den/die Ex...
  2. Broschüre zur Neuregelung beim Versorgungsausgleich

    Broschüre zur Neuregelung beim Versorgungsausgleich: Mit der Reform des Versorgungsausgleichs soll dieser künftig deutlich vereinfacht werden. Wie der Deutsche RentenversicherungsBund hinweist, soll...
  3. Rat zur Altersvorsorge der Eltern erwünscht

    Rat zur Altersvorsorge der Eltern erwünscht: Hallo, folgende Situation: - Eltern besitzen Eigentumswohnungen in Italien im Verkehrswert von ca 650k€. - Alle Immo-Kosten können durch...
  4. Was wäre die richtige Altersvorsorge?

    Was wäre die richtige Altersvorsorge?: Na Leute, hoffe es geht euch gut. Ich habe da mal an die Zukunft nachgedacht, und mich quält eine wichtige frage bei der ich keine Antwort weiß....
  5. alternative Altersvorsorge?

    alternative Altersvorsorge?: Hallo zusammen, ich bin mittlerweile 32 Jahre alt und ziemlich verunsichert was es momentan an sinnvollen Möglichkeiten der Altersvorsorge gibt....