Vorsicht geboten? Goldsparplan Multi Invest

Dieses Thema im Forum "News und Gerüchte aus der Finanzwelt" wurde erstellt von gGast, 15.04.2013.

  1. gGast

    gGast Gast

    Ich suche aktuelle Meinungen zum Goldsparplan von Multi Invest und der Max. Heinr.Sutor Bank. Folgendes Angebot wurde mir unterbreitet:
    Bsp. 100 € mtl. Sparrate zum Erwerb von pysischem Gold und Verwahrung. Die Abschlusskosten von 2690 € werden nach Einzahlung von insges. 27.000 € zurückerstattet. Unabhängig davon kann man sich innerhalb der Laufzeit - wie bei einem Sparbuch - immer wieder Geld auszahlen lassen. Des weiteren fallen 0,357 % (mind. 22,61 €) Depotgebühren an.
    Verglichen mit anderen Goldsparplänen, liegen die Gebühren im Rahmen? Gibt es andere Firmen und wenn ja welche die "günstiger" sind?
    Im Netz findet man über die Firma Mulit Invest viele schlechte Stimmen. Ist das berechtigt?
    M.E. ist das Zurückerstatten der Gebühren Augenwischerei. Um 27.000 € einzuzahlen und die Abschlussgebühren zurück erstattet zu bekommen muss ich 22,5 Jahre meine Beiträge zahlen! Weiß ich, ob ich das kann?
    Ist die Investition in einen Goldsparplan zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt noch sinnvoll? Woran muss ich noch denken?
    Vielen Dank im Voraus für euere Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Gast

    Abzocke oder schon Betrug?

    Achtung: Der Goldsparplan von Multiinvest hat zwei Tücken: Entweder erreicht man die 20000 Euro Einzahlung nicht, dann muss mann 1500 Euro Provision zahlen! Wenn man aber regelmäßig spart und vielleicht irgendwann auf 20000 Euro kommt, fällt zwar die Provision weg, aber Multi Invest hat viel zu wenig Gold für das Geld gekauft. Mein Fall: Ich habe gleich am Anfang 10000 Euro investiert, dann aber wochenlang keinen Kontoauszug/Betsätigung über die Menge Gold erhalten. Erst nach Einschalten eines Rechtsanwaltes bekam ich einen Kontoauszug, da zeigte sich, dass ich viel zu wenig Gold auf dem Konto hatte, selbst wenn man die Maximalpreise aus den letzten 6 Wochen zugrunde legte. Es war mindestens 30 - 40 % weniger Gold vorhanden, als man für die 10000 Euro hätte erwarten können. Daher mein Tipp: Bitte jedesmal bei Überweisung eines Betrages auf das MultiinvestKonto die Tagespreise dokumentieren! Dann stellt sich bald heraus, dass MUltiinvest einen ungerechtfertig hohen Anteil an "Provision" o.ä. für jeden Goldkauf verlangt. Für mich grenzt das schon an Betrug!!
     
  4. Liaata

    Liaata Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Warnung!
    Das Gold selbst bei einem Händler zu kaufen kommt für dich nicht in Frage?
     
  5. Gast

    Gast Gast

    Wers glaubt...

    ich halte deine Äußerung für sehr fragwürdig. deine Aussagen sind zu dem dann auch falsch.Wenn du 10000 sofort gezahlt hast,gibts darauf ein Agio von 6 %..also keine 1500,-. Und auch die 20000 als Rückerstattungsgrenze ist falsch.Es sind "nur" 15000,-.
    Des Weiteren ist zu sagen..bei welcher Anlageform erhältst du deine Kosten zurück?
    Auch das du einen Rechtanwalt benötigt hast,glaube ich nicht.....deine Aussagen sind sehr dubios....entweder warst du nie Kunde dort.....oder du machst diese Anlage einfach nur schlecht...deine Aussagen sind gespickt mit Falschaussagen.....nicht hilfreich...
     
  6. hans08

    hans08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    ... und hinter deinem sehr genauen Wissen verbirgt sich ein Vermittler dieses Produktes?!?
     
  7. Melion

    Melion Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Klingt auf jeden Fall so
     
  8. Gast

    Gast Gast

    gebührennachforderung zwei jahre nach auflösung des goldsparplanes

    das agio wird nun von einem anwalt eingefordert obwohl der goldsparplan multiinvest / sutor bank schon vor zwei jahren aufgelöst wurde und es eine ( sehr minimale) rückerstattung gab.
    also ich bin der meinung wenn eine abschlußrechnung gemacht wird (leider keine unterlagen mehr auffindbar) hat sich das thema..
    was würdet ihr tun ? hat jemand von euch erfahrungswerte?
     
  9. #8 imotehp, 24.11.2013
    imotehp

    imotehp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Multi Invest Sachwerte GmbH
    Hallo auch,

    Ich zitiere mal: Aus den Geschäftsbedingungen.

    Zitat: "Der Bestand der Einrichtungsgebühr bzw. der Abschlusskosten (2600,-€) ist rechtlich unabhängig von der tatsächlichen Durchführung des Goldsparplans. Das heißt, dass die Verpflichtung zur Zahlung der Gebühr nicht durch die Kündigung oder sonstige vorzeitige Beendigung des Sparplans entfällt. Stellt der Kunde die Zahlung der monatlichen Sparbeiträge vor der vollständigen Tilgung der Einrichtungsgebühr ein, so wird die gesamte zu diesem Zeitpunkt noch ausstehende Einrichtungsgebühr sofort zu Zahlung fällig." Zitat ende.

    Das heißt: Man müsste die Summe selbst dann Zahlen wenn kein Vertrag zustande kommt.
    Das würde heißen allein die Unterschrift auf dem Antrag Formular zum Sparplan hätte demnach die Zahlung zur Folge.
    Selbst bei fristgerechter Kündigung.
    Und das ist von vornherein zum Nachteil des Kunden.
    Da es hier keine Möglichkeit für den Kunden gibt sich nach der Unterschrift auf dem Reinen Antragsformular (kein Vertragsformular) gegen die Zahlung der Einrichtungsgebühr bzw. der Abschlusskosten zu schützen.
    Rechtlich sehr bedenklich.

    Ich zitiere mal:
    Bei der Prüfung von Verträgen muss immer beachtet werden, dass ein Vertrag immer auch die Marktverhältnisse berücksichtigt. Ein entsprechender Vertrag muss daher nicht immer ausgewogen sein, sondern darf in verschiedenen Klauseln das Interesse eines Vertragspartners in den Vordergrund stellen. Diese Unausgewogenheit wird von der Rechtsprechung und Gesetzgebung gebilligt und führt zu keiner Unwirksamkeit oder Nichtigkeit des Vertrags. Erst wenn die Grenze der unzumutbaren Benachteiligung erreicht wird, stellt sich die Frage nach einer Sittenwidrigkeit im Sinne von § 138 BGB.

    Entsprechend § 138 Abs. 2 BGB ist ein Rechtsgeschäft insbesondere dann sittenwidrig, wenn sich jemand unter Ausbeutung der Zwangslage, der Unerfahrenheit, des Mangels an Urteilsvermögen oder der erheblichen Willensschwäche eines anderen sich oder einem Dritten für eine Leistung Vermögensvorteile versprechen oder gewähren lässt, die in einem auffälligen Missverhältnis zu der Leistung stehen.

    Wir haben Klage erhoben.

    Beste Grüße Imotehp
     
  10. Gast

    Gast Gast

    Multi Invest

    Multi Invest ist bei uns auch beim Anwalt gelandet.
    Wollen von einem Vertrag der vor über 4 Jahren gekündigt wurde über 1100.-Euro.
    Kann jedem nur abraten.
     
  11. dusko

    dusko Gesperrt

    Dabei seit:
    06.01.2014
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ich wurde es nie so machen, ich traue niemanden wenn es zu Gold kommt :)
     
  12. Gast

    Gast Gast

    zwei unterschriften auf meinem vertrag, für mich betrug

    auf meinem durchschlag ist die unterschrift vom vermittler in druckbuchstaben,(und das feld wo die richtige unterschrift rein kommt ist lehr)
    beim gericht liegt der andere duchschlag und das ist ne unterschrift im lehren feld, nu kommts aber von jemand anders.

    das gericht hat dem geldeintreiber dennis b..... recht gegeben und der arme mann kann nu die scheiss vermittlungsgebühr zahlen.
     
  13. #12 RA Martin Goering, 17.12.2014
    RA Martin Goering

    RA Martin Goering Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht kann man die Vertragserklärung - auch nach dem Urteil - noch widerrufen.
     
  14. #13 mehrgeldag, 24.12.2014
    mehrgeldag

    mehrgeldag Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wenn Sie Gold kaufen möchten geht das sehr gut bei der Einkaufsgenossenschaft für Sachwerte. Einkaufsgemeinschaft für Sachwerte GmbH. Da bezahlen Sie beim Kauf und Verkauf keine Gebühren. Sie bezahlen nur eine jährliche Lagergebühr.Freundliche Grüße Werner
     
  15. #14 MaklerLeo, 03.06.2015
    MaklerLeo

    MaklerLeo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Über die Vermittlungsgebühren wird mittlerweile ein gesonderter Vertrag gemacht. So ist diese rechtssicherer einklagbar.
    Bitte lasst Euch nicht von einer eventuellen Rückerstattung der Gebühren blenden, wie es einer der Teilnehmer hier erwähnte.
    Es ist zwar richtig, dass ab 20.000€ Einzahlung die Gebühr von z. Zt. 1.750€ dem Konto gutgeschrieben wird, aber die wirklich hohen Kosten stecken im Kauf des Goldes. Das Aufgeld beim Kauf des Goldes beträgt zur Zeit über 30% !!! Das heißt, es werden 30% weniger Gold gekauft als bei einem seriöseren Anbieter.
    Zustande kommt das auch deswegen, das jede Sparrate zum Goldpreis für jeweils 1 Gramm Gold gerechnet wird.
    Bessere Anbieter geben den Preisvorteil eines Kilobarrens an den Sparer weiter. Damit fährt man meist sogar günstiger als beim Selbstkauf.
    Ich habe den Vertrieb von Multi Invest abgelehnt.

    Ein Vergleich mit einem guten Anbieter hat ergeben, dass gegenüber Multi-Invest eine Differenz von 3000 € entstand.
    Hierzu habe ich angenommen, dass ein Kunde 20.000€ eingezahlt hat und damit seine Vertriebsgebühr erstattet bekommt.
    Um keinen Verlauf rechnen zu müssen, wurde alles zu heute tagesaktuellen Kursen abgerechnet. Ohne Erstattung der Gebühr wäre die Differenz entsprechend höher.
    Bei höheren Sparraten, zum Beispiel für eine Altersvorsorge, kommen so leicht 10.000€ und mehr an Produktnachteil heraus.

    Darüber erhält der Vermittler dieser Sparpläne aber nur Auskunft, wenn er sich darum kümmert. In den Seminaren fällt das unter den Tisch!
    So kommt es zustande, dass gutgläubige Vermittler, die es nicht gelernt haben, von diesem Sparplan absolut überzeugt sind und sogar im Bekanntenkreis anbieten.
    Zudem ist zu erwähnen, dass die Beweislast bei diesem Produkt schwierig ist. Es handelt sich nämlich nicht um ein Finanzprodukt, sondern durch den physischen Erwerb des Edelmetalls um ein Handelsgeschäft.
    .... darf jeder auch ohne Fachkenntnis vertreiben, .... kein Beratungsprotokoll notwendig, .....

    Bitte liebe Vermittler: kümmert Euch um die Wahrheiten in Eurem Produkt!!!
    In unserem Gewerbe kommt nur Ehrlichkeit wirklich weiter!!!
     
  16. igold

    igold Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben,

    in Goldsparpläne würde ich nur bedingt anlegen.
    Davor sollte man sich alle auf dem Markt genau ansehen, die meisten verlangen eine überhöhte Gebühr...

    Aber Fakt ist, das Gold die sinnvollste Anlage der heutigen Zeit ist, es geht nur noch um die Sicherheit und das bietet Gold einfach aus dem Grund, da man sein Vermögen absichern kann. Es verfällt durch die Inflation nicht und an Mode verliert es auch nicht, geschweige denn das es seit über 6000 Jahren Gold gibt.

    Auf keinen Fall in den Kaputten Euro investieren oder generell in Scheinwerte..

    Bei Interesse kann ich den einen oder anderen Tipp geben, bzgl. Goldkauf, Sparplan etc.

    LG :)
     
  17. #16 manniefresh, 17.01.2016
    manniefresh

    manniefresh Gast

    Hi,

    ich würde gerne über Multi Invest lernen und war bereits bei einem Seminar, allerdings bin ich LEIDER(!) ein viel zu ehrlicher Mensch und war eigentlich auch ziemlich schnell vom Thema Gold geblendet. Ich kann aber nichts verkaufen wovon ich nicht 100% überzeugt bin. Das Thema mit der Abschlussgebühr wurde ebenfalls behandelt und mir wurde zu dem Thema auch gesagt das man die Gebühr nach einem gewissen Tauschvolumen (15000,-) in Gold angelegt bekommt. Weshalb das unseriös sein soll bzw. wo hier leere Verpsrechungen gemacht werden kann ich nicht verstehen. Wäre nett wenn mich jemand dahingehend aufklären könnte. Gerne auch per E-Mail (pongboy @ live . de)
    Weiterhin, wo kann ich mich über den aktuellen Ankaufskurs bei Multi Invest informieren und wie kommt hier jemand auf 30%? Machen andere ebenfalls und deshalb ist da auch nichts verkehrt daran wie ich finde, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren ;)

    mfg manniefresh
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Gästin, 31.01.2016
    Gästin

    Gästin Gast

     
  20. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    2
    Boah so viel Provision für JEDEN Kauf? Und dann auch noch so ein komplizierter Weg wie ich finde mit dem dokumentieren... nee dann lass ichs lieber ganz - ist immerhin ne Stange Geld.
     
Thema: Vorsicht geboten? Goldsparplan Multi Invest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. multi invest goldsparplan

    ,
  2. multi invest betrug

    ,
  3. multiinvest goldsparplan

    ,
  4. multi invest gold,
  5. multi invest goldsparplan erfahrungen,
  6. multi invest abzocke,
  7. Multi-Invest Abzocke,
  8. multi invest kritik,
  9. multi invest goldsparplan kündigen,
  10. goldsparplan multi invest,
  11. multi invest,
  12. multi invest goldsparplan betrug,
  13. multi invest erfahrungen,
  14. goldsparplan sinnvoll,
  15. sutor bank goldsparplan kündigen ,
  16. multi invest sachwerte gmbh erfahrungen,
  17. sutor bank gold depot kündigen,
  18. sutor bank goldsparplan erfahrungen,
  19. abschlusskosten multi invest,
  20. multi invest sachwerte gmbh,
  21. multi-invest gmbh vermittlungsgebühr,
  22. multiinvest betrug,
  23. kündigung multi invest,
  24. sutor bank goldsparplan,
  25. abzocke Multi invest
Die Seite wird geladen...

Vorsicht geboten? Goldsparplan Multi Invest - Ähnliche Themen

  1. Vorsicht: Kündigungsschutz auch in Kleinbetrieben!

    Vorsicht: Kündigungsschutz auch in Kleinbetrieben!: Hallo, und guten Morgen, mein Kleinbetrieb beschäftigt sich (in zweiter Generation) mit der Herstellung von Druckmessgeräten für die Industrie....
  2. Deutsche Industrie nun vorsichtiger beim Jobaufbau

    Deutsche Industrie nun vorsichtiger beim Jobaufbau: Die sich abschwächende Exportwirtschaft zeigt wohl nun schon erste Wirkung. Die Industrie zögert nun schon seit Oktober 2011 immer mehr mit...
  3. Dax mit kleinem Rückschlag - Anleger vorsichtig

    Dax mit kleinem Rückschlag - Anleger vorsichtig: Nachdem der Dax in den ersten zwei Tagen des neuen Jahres deutlich steigen konnte erlebte er am gestrigen Abend einen ersten Dämpfer. Für den...
  4. Schäuble mahnt zur Vorsicht bei Wirtschaftswachstum

    Schäuble mahnt zur Vorsicht bei Wirtschaftswachstum: Deutsche Unternehmen wollen in diesem Jahr erstmals Waren im Gesamtwert von mehr als einer Billion Euro exportieren. Auch der DIHK hebt die...
  5. Vorsicht vor Haustürgeschäften!

    Vorsicht vor Haustürgeschäften!: Hallo, Öfters wird berichtet, dass dubiose Vertreter von Haus zu Haus laufen um Kreditgeschäfte abzuschließen. Seid bitte vorsichtig. Solche...