Was brüten Sarkosy und Merkel vor sich her?

Dieses Thema im Forum "Finanz Notes Cafe" wurde erstellt von rudi, 10.01.2012.

  1. rudi

    rudi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich kann es nicht nachvollziehen, was so Frankreichs Staatspräsident Sarkosy und Kanzlerin Merkel gemeinsam brüten. Sie sind mehr als öfters zusammen und sie verärgern ständig die anderen Staatspräsidenten, vor allem, dem von England.

    England fühlt sich hintergangen, durch die geheimen und offenen Treffen de beiden Staatsoberhäuptern. Steuern für Transaktionen, wollen Frankreich und Deutschland ja aber England will das nicht.

    Schadet diese Haltung nicht dem Bild der EU nach Außen hin?!

    Haben sich Frankreich und Deutschland bereist vom Rest der EU losgelöst und handeln eigenständig?

    Warum ziehen nicht alle EU-Staaten an einem Strang, wie sich das gehört? Wie kann man durch solche Einzelmanöver den Einheitssinn der Bevölkerung stärken. Berlusconi ist abgetreten aber Sarkosy ist in seinen Stapfen getreten. Ich halte nichts von solchen Alleingängen.

    Die Kanzlerin Merkel sollte, meines Erachtens, nicht auf die Schleimerein von Sarkosy reinfallen und die anderen EU-Mitgliedern brüskieren.
    Sarkosy ist für mich ein reiner Opportunist und kein richtiger Staatsmann.

    Er verfügt nicht über die Weitsicht, die ein Staatsman verfügen sollte. Die Freundschaft zwischen Helmut Kohl und Francois Mitterand war sehr förderlich für die Stärkung der EU.

    Aber die Freundschaft zwischen Sarkosy und Kanzlerin Merkel ist, meiner Meinung nach, sehr schädlich für die EU.

    Die anderen Staatsoberhäupter fühlen sich ausgegrenzt und irgend wie hintergangen.

    Was haltet Ihr davon? Schreibt doch bitte Eure Meinung dazu.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marco

    marco Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Sarkosy ist Napoleons Nachfolger und er darf machen was er will, so lautet ein Pressebericht.
    Aber was macht Merkel?

    Napoleon ist größenwahnsinnig geworden und wollte die ganze Welt erobern aber am Ende ist er einsam gestorben.

    Das gleiche könnte Sarkosy ereilen. Der Mann ist für mich kein Staatsmann und kein seriöser Politiker.

    Frankreichs Volk täte gut daran ihn bei den nächsten Wahlen abzuwählen.

    Er soll doch als Schauspieler oder Gaukler tätig werden.

    Merkel sollte die Finger von ihm lassen.

    Mehr will und kann ich dazu nicht sagen.

    Gruß
     
  4. Ubama

    Ubama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weis nur eins über Misyö Sarkosy zu sagen. Er ist ein Fuchs.

    Er weiß, wie man es anstellt an Sachen und Dingen heranzukommen zu dem man im normalen Leben viel Mühe und Anstrengung benötigt.

    Er geht niemals den geraden Weg.

    Er schleicht sich herum aber tut so, als gehe es ihm nichts an.

    So hat er sich auch die Macht des Staatspräsidenten an sich gerissen.

    Nicht umsonst hat er auch er auch eine viel jüngere Frau, die Carla.

    Er wickelt die Kanzlerin Merkel an sein Finger und Merkel weiß das nicht mal.

    Schlau wie ein Fuchs aber giftig wie eine Schlange, ist Misyö Sarkosy.

    Er wird noch viel Unheil über Europa bringen.

    Gruß
     
Thema: Was brüten Sarkosy und Merkel vor sich her?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. freundschaft zwischen sarkozy und merkel

    ,
  2. was brütet merkel aus

    ,
  3. brüten sie vor sich

    ,
  4. freundschaftsbilder zwische sarkozy und merkel,
  5. freundschaft zwischen merkel und sarkozy,
  6. merkel größenwahnsinnig,
  7. ist merkel größenwahnsinnig geworden,
  8. Merkel ist Größenwahnsinnig,
  9. sarkosie merkel de,
  10. merkel sarkozy 2012 freundschaft