Was wählen als kritische Deutsche?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Unregistriert, 25.08.2013.

  1. #1 Unregistriert, 25.08.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    am 22.Sept. ist ja diese WAHL zum Bundesaffenhaus.
    Dazu 2 Bemerkungen vorweg:
    a) etwa die Hälfte von Ihnen lehnt eine Wahlbeteiligung kategorisch ab - Sie haben Ihre (guten) Gründe...
    b) die wahre Regierung in einer als >EU< bekannten Zone nennt sich EU-`Kommission´. Das erwähne ich deshalb hier nochmal, weil Viele von Ihnend as vergessen haben mögen, seit dort nach den massiven Protesten der frühen 2000er heute mit Herrn Baroso eine ausgesprochen nette Vorzeige-Marionette installiert wurde und seither alle wichtigen Geschäfte nurmehr hinter den Kulissen getätigt werden...

    So, backt2theme:

    Sie wissen, daß es sich um eine sog. Verhältniswahl, hier erschwerend mit sog. Minoritätensperre handelt.
    Verhältnis heißt: Die Anzahl der abgegebenen und gültigen(!) Stimmen ergeben 100% der Sitzverteilung...
    Sperre: Die Bündnisse, die < als 5% von den 100% erhalten, fliegen raus! ->Ihre Sitze werden im Verhältnis der Einzieher auf die anderen Parteien verteilt. Hießt der Gewinner profitiert zusätzlich am Meisten von geschenkten Sitzen...

    Fazit: Alle korrupten Sauen können in die Kamera lächeln, weil Sie so beliebt sind; in Wahrheit war die Hälfte des detuschen Volkes gar nicht bei der Abstimmung!!
    Sie mögen viell. schonmal überlegt haben, woher diese ganze Überheblichkeit kommt:
    Nun, das liegt zum nicht unwesentlichen Teil gerade an der beschriebenen Struktur...
    Das andere ist die Organisationskultur in solchen Parteien - mirakulöserweise kommt da immer die best. Sorte halt Vorne dran...

    Nun ein paar Fakts:
    Die neue Emnid-Umfrage ergibt folgendes Bild (unter den Wählern)
    -CDU/CSU: 40%
    -"SPD": 25%
    -Grüne: 12%
    -Linke: 8%
    -Assis: 5%
    -Piraten: 3%
    -AfD: 3%
    -Sonstige zusammen: 4%

    Dies in 4 Wochen ergebe so 45% auf dem neoliberal-konservativen und 45% auf dem "linken" Spektrum.
    Ergebnis VOR und NACH Sperrsitzumverteilung sowie Überhangmandaten = ausgesprochenes Patt = "Große Koalition unter Führung von Angi M."

    Ihnen als Kritische und als Nicht-Wähler kann das natürlich gar nicht recht sein!
    Daher hier mein Tip:
    Sie wollen, daß die Sauen nicht so viele Sitze bekommen:
    ->Sie müssen abseits der Koalitionsversprechen gültig wählen, und zwar so, daß diese gezogene Option auch tatsächlich einzieht. Wenn nicht, landen diese Sitze trotzdem bei den Sauen...
    Ergebnis: Sie können bloß die PDS/WASG wählen!!
    Es ist ganz egal wofür diese Partei steht, sondern Diese wird definitif in keiner Koalition auftauchen! Daher und wegen der Umfrageergebnisse können Sie nur DIESES Bündnis wählen, wenn Sie im Prinzip der Parkett-Tussi Und dem Wahnsinns-Soziführer schaden möchten...

    Die Idee, die 2 anderen über 5% zu lupfen, können Sie realistischerweise gleich vergessen! Bitte unterschätzen Sie nicht die Wirkung dieser Forecasts - wenn da rauskommt, daß Die unter 5% stehen, werden Sie auch so nachher rauskommen!
    Die 10 kitischen Nichtwähler im ganzen Budnesgebiet, die ich mit diesem Beitrag ev. mobilisieren kann, werdfen daran nix ändern können!!
    Daher machen Sie bitte eine Nr. Sicher!!!

    Fehler, die Sie machen könnten:
    1) Nicht wählen!
    2) Stimme ungültig machen!
    3) irgendwen aus ferner Liefen ankreuzen!
    =>Diese Sitze werden 50:50 an Frau M./Herrn "wie heißt der nochmal?" verteilt...das wäre also ein kapitales Fehlverhalten!!

    Disclaimer: Ich möchte eigentlich nicht den Pragmatismus forcieren, aber hier haben wir jetzt faktisch keine andere Möglichkeit...

    "Wofür steht die DDR-Fraktion?"
    ->das sind eigentlich keine DDR-Typen sondern Leute, die geholfen haben, Dieses Regime zu beseitigen...

    "Eineweg, wofür...!"
    ->Das ist etwa eine linke Ausführung der alten SPD; teilweise Bebel-KPD (aber teilsweise auch dumi Tussis, die mit irgendwelchen Parteibonzen in die Kiste gehen...).
    Kurs ungef.: Sozialstaat ja; staatliche Stüzung in Marktkriesen; 100% Pazifismus; "Gesamtschule".

    "Also Schulden machen, weiter so..."
    ->Jaa, aber das ist scheißegal; denn Die sind die Einzigen, die abseits der Koalitionsabmachungen tatsächlich im Affenhaus ihren Arsch hinsetzen weden können! Ihrer famosen AfD wird ein Solches voraussichtlich vorenthalten bleiben.

    "Warum?"
    ->Weil die "positivistischen" Wähler (Mehrheit in der gemäßigten BRD) niemals einem Ein-Themen-Bündnis die Stimmeg eben werden...
    Ein Gleiches gilt für diese Laizes-Fair-Jugendlichen von den Piraten. Merke: Keine Führung=keine Stimmen! ->das ist ganz natürlich; wir sind homo sapiens /und das ändert sich zwar, aber nicht so schnell...

    "ähh, wenn 10% im Abseits landen..."
    ->bekommt Frau M. ihre 5% oben auf=50% - aber die andere Seite auch = Patt!!! = Große Koalition...

    "Mit dem Wahnsinnskandidaten als Minister unter der Führung der Parkett-Tussi mit Ihren Dackeln im Gefolge; gerade wieder: Nun beim Thema neue Griechenspitze wurde der Herr KAUDER vorgschickt; Frau M. macht weiterhin Tralla-La-Laa-"Wahlkampf"..."
    ->Ich sag´s Ja die ganze Zeit zu Ihnen: Sie können hier den großen Sauen pragmatisch so viel Schaden aufladen, wie möglich! Aber dazu müssen Sie vernünftig sein!!

    "Das ist keine echte Wahl"
    ->Kommt auf den Blickwinkel an, z.B. schauen Sie nach Frankreich oder ENGLAND: In ENGLAND: Blääär als Dackel von George-DobbleYou, Nun ganz aktuell: Cameron als Dackel von Or`barmen; faktisches 2,5-Parteien-System...
    Demgegenüber haben SIE am 22. eine verhältnismäßig "gute" Auswahl!!! Aber Sie müssen aufpassen!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 29.08.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013

    Da können Sie mal kucken, mit wem Sie wirklich Deckung haben...

    Kritik:
    -Sie können Hinten nur 8 auswählen und dann die Positionen vergleichen (mühsam!) -> Transparenz ungenügend...
    -wenn Sie im Wahlomat auf Unentschieden tippen, werden Sie trotzdem positiv im Sinne der Frage gestellt - Unentschieden ist also ganz häufig keine Wahl (sondern dann geht bloß "These überspringen")!
    -manche Fragen sind leicht und emotional unmittelbar; an anderen Stellen wird der Spannungsbogen jedoch häufig unterschritten. Bsp.: Sie sind dafür daß die EU aufgehängt, erschossen, überfahren und gevierteilt wird: Ihnen wird hier die Frage gestellt, ob die Türkei Mitgleid der EU werden soll ->Sie haben zwar eine dezidierte Meinung aber Sie können hier auch bloß auf "These überspringen" klicken /->bei so einem wichtigen Thema...
    -die Auswertung sit natürlich auch unter aller Sau: Also bei mir kommt an Nr.1 MLPD - und Nr.2 die NPD...

    Fazit Kritik: Die Bundeszentrale für politische Bildung ist ebenfalls ein übler Demagogenverein, der die Bürger nicht ernst genug nimmt! Die thematische Geschlossenheit ist zu arg, zu bürgerlich und spießig !

    Positiv:
    -Hinten werden alle Bündnisse angezeigt, die bei er Wahl antreten werden - das ist eine ganze Menge...
    -also 40% werden ja Frau M. wählen, 56% meinen, daß Sie eine gute Chefin sei (hier sind Welche dabei, die das bloß im Verhältnis zu dem Wahnsinnskandidaten der Sozis beantworten konnten...) - gerade SIE können ja mol hinten die Positionen dieser Partei anschauen und dann auch ein mal den ganzen Zynismus und die Überheblichkeit feststellen, z.B. bei der Frage nach dem Midnestlohn. ->wie man als Partei so eine Antwort geben kann, ist mir total schleierhaft /sondern das ist Ideologie pur...

    Nochmal: Sie müssen bei dieser Wahl als Kritiker sehr aufpassen - ihre Stimme landet hintenrein ruckzuck im bürgerlichen Lager! Die einzige echte Option außerhalb des 4er-Lagers ist die Linke /ob uns das gefällt oder nicht, spielt keine Rolle!
    Insofern ist der Wahlomat ein gut Stück lang just4fun...
    Denn weder die Marxisten noch die Nazis noch die Piraten noch die Alternative werden ins Affenhaus einziehen, sondern diese Sitze (insgesamt leicht 10%) werden wegen Unterlaufung der Minoritätensperre im Verhältnis der anderen Five verteilt - das müssen keine 5 sein, aber es werden höcht voraussichtlich faktisch 5 sein, die über die Sperre kommen.

    "Der Minoritätenauschluß ist och unethisch!"
    ->Klar, was dachten SIE denn! Das ist Machtpolitik in Reinform...Das ganze System der BRD kannst Du grün ansteichen und den Hasen geben!!
     
  4. #3 alexandria, 29.08.2013
    alexandria

    alexandria Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    das forum ist sehr hilfreich danke
     
  5. #4 Unregistriert, 31.08.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Bouffier will Zinsen und Laufzeiten für Griechenland-Kredite ändern - SPIEGEL ONLINE

    Nun ist also der nächste Dackel dran...Hessen ist in der Mitte und wenn die Bundes-Dackel gerade Gassi gehen, wird halt der Zentral-MP in den Ring geschickt...
    Das ist natürlich nix als ein Versuchsballon - und wenn das in der Testgroup nicht gut ankommt, hatte Frau M. damit absolut Null zu tun!

    Was Sie aber daran sehen können, ist die verzweifelte Suche der Kons nach einer finanziellen Regelung für Griechenland - für das 1.Quartal2014 -, die formal NICHT zwangsläufig als >Haircut< beschrieben werden muß.

    "Was soll das Vorbreschen jetzt auf einmal?"
    ->Well, Ihre Regierung wollte ja das Ganze verschweigen - bis nach der Wahl... Dann hat die ->Opposition daraus einen Skandal gemacht /bzw. es ist ja auch so, daß von der EU immer Ärger droht, z.B. "sag das endlich deinen Leuten!" oder das Einer in der EU einfach losbrabbelt. und die Schlauen aus dem pragmatische Kanzlerinnenteam [die auch selber überhaupt keine Überzeugungen hegen...] haben in waiser Voraussicht nun die Initiative freigegeben, um die Klippe möglichst bequem umschiffen zu können...

    "OK: Wie sehen die Zahlen aus"
    ->Haben Sie schon jemals...Außerdem: Wenn da eine bestimmte Zahl fallen sollte: Glauben SIE das etwa...

    "Was passiert dann nach Ablauf von I/2014?"
    ->Nun, das ist ja noch eine Weile hin! Außerdem sind dann die "100Tage" der neuen (alten) Regierungschefin ja gezählt und so mitten in der Legislaturperiode gibt es sicher irgendeine Gelegenheit, den nächsten Hammer schön zu verpacken...

    "Greifen die Naßnahmen nicht endlich irgendwann mal?!"
    ->Was für Maßnahmen? -> Bis dato wird, bildlich gesprochen, der Spieler doch bloß fitgespritzt - die Griechen sind notorisch unproduktiv und daran ändert sich selbst in der Lifetime IHRER Urgroßenkel nicht so viel...

    "Äh, diese ganze EU-Osterweiterung..."
    ->der Name des nächste Beitrittskandidaten ist SERBIEN...

    "Als 1996 im ZDF diese Werbung mit dem blauen Hintergrund und den 12 goldenen Sternen, die so ins Bild fliegen, lief..."
    ->...hat man Ihnen den Rest von der Story nicht erzählt - 3mal dürfen SIE jetzt EXKLUSIV raten, warum!

    "Aber..."
    ->von den möglichen Koalitionen von Herbst 2013 an in der BRD wird es lediglich ein `weiter so´ geben! Die einzige Mögl. für eine "Opposition", die ihren Arsch tatsächlich ins Affenhaus bekommen wird, stellt die PDS dar!!

    "Die EU-Haltung dieser Partei bitte!"
    ->weiß nicht, kucken Sie im Wahlomat nach! Ist auch scheiß egal - Hauptsache Ihre Stimme landet nicht im Regierungslager [Schwarz-Gelb/Rot-Grün/Schwarz-Rot]!

    "Wenn die PDS mehr stimmen bekommt - z.B. tatsächlich 8%"
    ->kriegen Die mehr Sprechzeit vom Lammert...

    "Wenn dieser Gysi und dieser Lafontain mit seiner Tussi..."
    ->schalten Sie ganz normal um, sobald der Nachrichtensprecher sagt "Berlin:" Punkt - schon Umgeschalten!


    "Äh, eine Volksvertretung muß...!"
    ->Bei so Leuten wie Frau M. geht es NUR um Macht, Gesehen werden, schönes Kostüm auf dem Parkett, Komplimente von den anderen Regierungschefs, alle Kameras sind eingeschaltet, Smile, und dann nachher das Interview für die Presse mit Großbildaufnahme im Pavillion *säuselsäuselsäusel*...oder: "Also Präsidium, wir sind uns einig, daß...Herr Müller, Sie bringen das am Soundsovielsten via Bams in die Diskussion ein...ja Ingrid: Ah, das machen wir dann am Mi. weiter und bei der 3. Sache - ja das macht ihr jetzt bis Dahin, aber noch nicht weiter, wir entscheiden das am Fr. bis zum nächsten Schritt"...Ingrid: "Hier ist Ihr Pressekommentar für Nachher"...Frau M.: "Gut, ausgezeichnet, also meine Herren!"...
    SONST geht es dabei um NICHTS!!!
    Bei einer Umfrage von Allensbach [oder Forsa? oder Infratest...] kam heraus daß 2/3 der Deutschen glauben, >daß es bei Regierungsgeschäften in Zentraleuropa/EU in zentralen Punkten NICHT um das Wohlergehen des Volkes geht<.
    Also, was soll ich jetzt noch sagen: Alle Revoluzzer haben doch schon alles verstanden - Sie doch noch nicht völlig verblödet!
     
  6. #5 Unregistriert, 06.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Alternative für Deutschland AfD: Die große Unbekannte im Wahlkampf - SPIEGEL ONLINE

    ->Interressanter Lückenfüller - mehr nicht. Die phasenweise Intonation können Sie beim Autor belassen (Sie müssen NIE 100%ig folgen...). Die AfD ist sicher auf dem rechts-konservativen Flügel angesiedelt - dort gibts anbandelungen mit den Rechts-Außen, klar...
    Abgesehen davon ist das Bündnis aber mehr oder weniger die €uropa-kritischste WAHLmöglichkeit. So arg sind die nicht -da sind teils Akademiker dran, z.B. auch Prof Starbatti aus Tübingen (wenn er noch dort sein sollte!) - so Leute sind keine Extremisten!
    Und viele der Sympatisanten auch nicht!
    Der Ansatz hier ist somit einwandfrei volkswirtschaftlich fundiert -akademischer Einschlag, der sich in der €urodebatte radikal stellt und damit skeptische Menschen durchaus ansprechen kann...

    Trotzdem werden es höchstwahrscheinlich KEINE 5% werden:
    a) Ein-Themen-Partei!
    b) zu unbekannt für dt. konservative Verhältnisse!
    c) keine institutionalisierte TRADITION!
    ->siehe Piraten beim letzten Mal...
    d) schon recht "deutsch" vermutlich - in so far keine Mobilisierung bei den vielen Migranten in der BRD!
    e) die älteren Semster unter Ihnen wissen, wie sehr die C-Parteien auf ihrem Flügel bisher immer usurpieren konnten!
    ->das ist nämlich so: Da laufen jetzt eine Menge Typen mit der Faust in der Tasche rum und noch auf der Türschwelle werden sie die Alternative wählen(...) - aber sobald die den Kuli in der Hand haben ->doch wieder CDU mit Frau M. ...

    Deswegen: Lassen Sie sich so kurz vor der Wahl nicht kirre machen - die längerfristigen Vorhersagen sind reliabler! Demnach: AfD und Piraten je 3%; Sonstige kummuliert 4% -> bis zu 10%(!) im "Abseits" =>die einzige Opposition zum 4er-Schweineclub in diesem Herbst wird nach allen wahrscheinlichen Maßgaben `die Linke´ sein, wie´s vermutlich auf dem Wisch offiziell genannt werden wird.
    Programm: Scheiß-Egal - die KOMMEN NICHT in die Regierung - sondern es gibt mit 99%iger Vorhersehbarkeit eine >Große Koalition< *kotz*
    Eine Neuauflage von schwarz-gelb wäre sicher verheerend!!
     
  7. #6 Unregistriert, 09.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

  8. #7 BlueSilver, 12.09.2013
    BlueSilver

    BlueSilver Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Man braucht eine Revolution, die keine der Parteien bringen kann, weil sie sich als Parteien bereits dem herrschenden System untergeordnet haben, in dem es keine Chance darauf gibt, dass alle Menschen ein gerechtes, existenzgesichertes und zufriedenes Leben führen. Deswegen sollte man wählen, damit Idiotenparteien nicht noch mehr gewinnen, aber langfristig ist das Engagement an anderer Stelle gefragt !
     
  9. #8 Unregistriert, 12.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ganz genau:

    Der ganze Thread ist lediglich eine kurzfristige Handlungsanleitung...!
     
  10. #9 Unregistriert, 15.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Was die CSU-Wahl in Bayern für CDU, SPD, FDP und Grüne heißt - Bayern - Süddeutsche.de

    Paukenschlag in BAYERN - Assis mit 3% -> 3mal weniger als die Grünen, wenn´s bei Denen schlecht ausgeht(...) - da kann einem die Minoritätensperre regelrecht sympatisch werden!

    Harmoniewahl bei Frau M.: Ja: Die Kons sind ja so ein Pack - ängstlich, empfindlich, unerfahren, auf Familie zentriert, im Grunde also total unpolitisch ->das sind NICHT 40% der Deitschen, sondern weil ja nur jede(r) Zweite zur WAHL geht, sind es praktisch 20%= jede(r) Fünfte im Reich - soo Vielen können wir als Revolutionsarmee viell. gerade noch die Fresse polieren...
    Was fällt uns noch ein zum Bayernwahl-Ergebnis?
    Ach ja: Die Kons sind UNKRITISCH - das Maß der Drecksauigkeiten spielt überhaupt keine Rolle in diesem Milieu...
    Und die Sozis: Sind ein gehobene Mittelschicht-Wohlstandshaufen, der sich ins historische Abseits manövriert hat. Fischen nach Blärrs berüchtigter Mitte - Vollidioten; aber Gefährliche, wenn wir kurz ans Schröder-Kabinett erinnern dürfen!

    Merke: Am kommenden SO.(!!) gibt´s EINE Hauptmöglichkeit: Das ist die Linke!
    Wenn statt den Assis die AfD reinkäme - ich hätte nix dagegen, das wäre das Chaos Totale...
    Wenn Sie also Rechts-Außen sind und mit den "Kommis" überhaupt nicht klarkommen, können Sie das ev. in Erwägung ziehen - aber Sicherheit geht anders!!!
     
  11. #10 Unregistriert, 19.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Bundestagswahl 2013: Was CDU/CSU, FDP, Grüne, Linke, SPD wollen - SPIEGEL ONLINE

    ->soo, die Redakteure beim Spiegel waren fleißig - haben die Praktikanten dazu angehalten, die Programme der Parteien durchzuackern und anschließend in zentralen Sätzen zusammenzufassen. Nicht schlecht so weit...

    Zur inhaltlichen Analyse:
    -sie sehen sofort, wie "strategisch" und "vorsichtig" die Aussagen der Regierugnsparteien sind - vorsichtig vor allem im Hinblick auf die Geldbeutel der Reichen bzw. einiger old businesses (z.B. Atom/Kohlestromer, aber die ganze Kapitalisten-Szene, wenn´s z.B. ums Thema Mindestlohn geht...). Die Aussagen dann sind "beschwichtigend".
    -die Oppositionsparteien machen Aussagen, die mehr blau sind. Und dabei gilt: Je oppositioneller, desto bluer...

    "Warum ist das Grundeinkomemn (der Piraten) blue?"
    ->weil Detuschland eine sog. Exportnation ist, und zwar ziemlcih vorne mit dabeie. Fazit: Die Kohle, die SIE in der Tasche haben, stammt in übertragener Sichtweise hochgradig aus Devisenerlösen im Welthandel unserer fertigenden Industrieen...
    Ergo: Wenn JEDE(R) ein bedingungsloses Grundeinkommen, von z.B. 1000 Mark bekommt, geht natürlich so gut wie niemand mehr schaffen. Das gilt vor ALLEM natürlich dort, wo hart gearbeitert wird...
    Natürlich gibt es solche altuistischen Menschen (die z.B. Gratis-Betriebssystem und Officeprogramme etc. programmieren); gerade im IT-Bereich ist dieser Persönlichkeitstyp weit verbreitet - vor ALLEM unter den Jugendlichen...
    =>Die Übertragung derer Wertvorstellungen auf die Gesamtgesellschaft ist eine blaue Phantasievorstellung!!!

    "Was ist am Verbot von Rüstungsexporten(wie bei der Linkspartei) blue?"
    ->Auf dem Weltmarkt gibt es knallharte Gesetze: Die Einen wollen Pflüge - die Anderen jedoch Schwerter ->wer nicht liefert, ist draußen - so einfach ist das...Remember: Woher kommt die Kohle in Ihrem Beutel?!
    Skrupel: Sind Erstens eine pers. Schwäche und Zweitens eine höchst moderne Erscheinung! Merke: Der Weltmarkt ist nicht so weich wie SIE... Drittens; Schauen Sie sich mal Warenpreise (=Erlösquotient) an - sehen Sie es?!
    Ergo: Wenn SIE nicht LIEFERN, tut es ein anderes Land (z.B. Franzose...) ->wer gegen Panzerexporte ist, will Deutschland in Wahrheit in die Steinzeit bomben...
    Strukturwandel? Wir haben schon jetzt massive Probleme, alle Leute in Arbeit zu bekommen - was z.B. soll ausd em Stahlbereich denn noch werden, wenn die Rüstung auch ncoh in die Binsen geht???

    "Die Stahlinsutrie in der BRD ist aber eine Monopolstruktur,g enau wie Energier etc. ..."
    Jups, Du hast 100,1% Recht, meins Freund - aber das steht auf einem anderen Blatt.
    Und bedenke: DA reden wir über eine Sache, die nur die REVOLUTION schaffen kann!!! Das ist also kein Thema am So.


    Kritik:
    a) Es wäre natürlich brutal schön gewesen, wenn auch noch das Programm von den Piraten und der AfD dabei gewesen wäre, nur mal um zu sehen, was da drinsteht.
    b) was SIE mit dem Wahlprogramm ihrer geliebten (sie Defätist!) Partei machen können, steht auch fest: Mit heim nehmen udn anlässlich eines best. Vorkommnisses auf dem Örtchen damit das Hinterteil abwischen...Z.B. wie gut die EU-Harmonisierung in so Themen wie Rüstungsbeschränkungen funktioniert, konnten Sie schon in der Vergangenheit sehen, z.B. Finanzmarktregulierung...Wie gut darüberhinaus etwa diese Selbstverpfichtungsideologie vom Schröder damals funktioniert hat, konnten Sie ebenfalls einen Eindruck gewinnen.
    c) 2/3 der "Entscheidungen" im Bundesaffenhaus sind Umsetzungen von EU-Gesetzen (also regulierungen, die in einem Gremium namens `die Kommision´ getroffen werden!
    d) Beruf Politikflüsterer: Wie Lobbyisten Parlamentarier umgarnen - SPIEGEL ONLINE
    ->da muß ich jetzt wirklich wieder mal der schreibenden Zunft meinen Respekt zollen: Es ist harte(!) Arbeit, solche Lobbyisten zu identifizieren, ausfindig zu machen, dann "richtig" anzuturnen - daß sie wirklich das Maul halt auch aufmachen (meiden die Meisten von dem Gesocks natürlich ärger, als der Teufel das Weihwasser...) und dabei nice zu bleiben und diesem Gesprächspartner positive Returns zu geben.
    =>also die Blonde hier ist WIRKLICH gut!!! /hinterher -nach dem Schrieb auch noch- hat sie wahrscheinlich gekotzt...So Leute können wir bei der Revolution brauchen - couragiert, ungeniert, unpretentiös und knallhart(sexy)...
     
  12. #11 Unregistriert, 19.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ach so ja:

    Ein hubber-dubber-super Anschauungsobjekt zur Wirkung von Lobbiesenaktivitäten ist §163 Versicherungsrecht! - Ha, habe ich ein Bsp. rausgesucht, was super in dieses Forum passt...
    Also: Lesen Sie das genau durch (->Suchmaschine), finden Sie raus, was das bedeutet und machen Sie sich klar, WER davon profitieren könnte.
     
  13. #12 Unregistriert, 19.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Shit,

    ich kriege einfach meine Sätze nicht gebacken:
    In Brüssel kommen auf 1 Fake-Parlament-Abgeordneten 4-5 hauptamtliche Lobbyisten, die dort in the City ihre Zelte aufgeschlagen haben [Stand: ca. Jahr2000).
     
  14. #13 Unregistriert, 19.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Die Linke

    ist derzeit das EINZIGE Bündnis im Affenhaus, das keine Gelder von der Industrie bezieht...Alle Anderen finanzieren sich nicht unerheblich aus dieser Kohle!
    Die meisten BH-Einstecker kassiert Frau M.´s Fraktion!
     
  15. #14 Unregistriert, 21.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    [​IMG]

    Achtung: Das ist das Datum vom Letztenmal: Wenn sich am Plakat nichts geändert hat, liegt das dran, daß Sie beim letzten Mal FALSCH abgestimmt haben...

    IHR Termin ist der So., der 22.09.2013, also MORGEN oder HEUTE (wenn´s GESTERN oder VORGESTERN war, sind SIE das Ar...loch!)


    Und Jetzt die Kernbotschaft:

    WER NICHT WÄHLT, WIRD TROTZDEM REGIERT!
     
  16. #15 Unregistriert, 22.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Auf Auf Auf!

    60Min zur Deadline - 10Min um Das hier durchzulesen, 20Min um das Altpapier nach dem ID-Brief (anonymisierte persönliche Wahlnummer) zu duchwühlen, 10Min um Schuhe, Jacket und den Schlüssel zu suchen und dann ganze 30Min um zum WAHL-Lokal zu flanieren ->Draußen hat´s 20°...
    Die Wahlbeteiligung ist gut - das schadet den Kons!
    Viell. haben aber auch nur deshalb Viele schon recht frühe gestimmt, weil sie bei dem schönen Wetter noch was vorhatten...
    Also jede Mobilisierung zählt!!

    Nochmal: Es hat keinen Wert, depressiv zu sein:
    -Verhältniswahl: Das Lot abgegebener und gültiger Stimmen ergibt 100%...
    ->alle Sitze im Affenhaus gehen voll, die Frage ist nur mit WEM!!!

    "Die machen doch eh, was Sie wollen..."
    ->Nur wenn SIE den Blues schieben - Sie haben diemal auf beiden Flanken die Mögl., ein Bündnis zu Voten, das renkommen kann: Die Linke ist sicher drin, AfD auf Rechts hat die Chance - wenn DIE es schaffen, ist im rechts-koservativen Spektrum die Hölle los!!
    Nochmal: Jede Total-Opposition, die reinkommt, nimmt den Sauen faktisch Sitze weg!
    Linke: Oppositionsgarantie!
    AfD: Wenn drin, dann sicher Oppostion...

    Sitzverteilung=Redestatus!
    Nahrichten im Fernseh: "Berlin:...Zack: Umgeschaltet /->alles wie gehabt, nur jetzt bitte die Zeit nutzen - die Stimmbuden sind dezentral genug! =>Sie benötigen den Wisch!

    Modus: Sie haben 2 Stimmen:
    1) Direktkandidat
    2) "Parteiliste"
    ->Sie nehmen bei Beidem Die Opposition, die Sie ausgewählt haben - aus Versehen kein Direktkandidat bei Denen: Nächte Listenummer - keinesfalls Aufwärts orientieren...Bei mir (Kaff mit 30.000 EW waren Linke, AfD, Piraten NPD und noch einer auf der Direktliste - da gibt´s schon eine Auswahl. Nur treiben Sie es bitte nicht allzu bunt! ->Das Direktmandat läuft in den meisten dt. Kommunen faktisch zw. dem Kon und dem Sozi-Schwein und viell., ausnahmsweise(!) noch einem Grünen oder Linken...


    AUF AUF AUF!!!
     
  17. #16 Unregistriert, 23.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    um 2:45 wurde das vorläufige amtliche Ergebnis veröffentlicht:
    Kons: 41,5% (->deutlich mehr Stimmen aus allen Milieus!)
    Sozen: 25,7% (->noch 10/20 Jahre und die sind da wo die Assis jetzt sind, nämlich auf dem Müllhaufen des histor. Materialismus!)
    Linke: 8,6% (->3.Kraft im Bund!)
    Grüne: 8,4% (->Absturz)
    Assis: 4,8% (->bye bye ihr neoliberalen Ratten)
    AfD: 4,7% (->ein Achtungserfolg, leider knapp vorbeigesemmelt, würde dringend ein mittleres Wunder bis zum endgültigen Erg. benötigen...)
    Piraten: 2,2% (->no leader, no plan, no vote)
    Nazis: 1,3% (->Glatzen im Knast dürfen ja auch wählen)
    Sonstige von 30 Bündnissen (jedes unter 1%): Kummuliert 2,8% (->Wähler dieser Listenplätze lernen´s wohl nie...)

    Ergebnisse:
    Das Wichtigste zuerst:
    Die Neoliberalen gehen runter - und hoffentlich bleiben sie da 4ever. Die sind ja schon öfter irgendwonicht reingekommen, aber im Bund ist es jetzt das erste Mal - d.h. diese Schüssel hat einen neuen, größeren Sprung.
    Die Afd hat´s leider auch nicht geschafft, obwohl sie den Kons einige Stimmen wegnehmen konnten - das sind die Eurokeptiker in der Union, die gegen das Dauerlächeln der Hexe keine Chance hatten und haben.
    Insgesamt wurden damit 13% im Abseits gevotet - das die Wirkung der Minoritätensperre!
    Diese Stimmen werden im Verhältnis auf die Einzieher verteilt.
    Frau M. bekommt damit 5,4% nochmal geschenkt - das reicht nicht für eine grausame Alleinherrschaft - Gott sei Dank, denn das wäre brutal geworden und eine Weile haben die Hochrechnungen danach gerochen.
    Nun also Ernüchterung, die Witsche benötigt einen Koalitionspartner.
    Es ist dabei rel. klar, daß dabei dasjenige herauskommt, was vorhersehbar war: Große Koalition...
    Achtung: Sie sehen leicht, daß die mit 67% + Geschenke leicht eine 2/3-Mehrheit haben wird - das war so nicht vorhersehbar und sieht ziemlich gefährlich aus. Damit kann man nämlich die Verfassung ändern. Abgesehen davon ist erwartbar, daß diese Beiden bei einigen Themen nicht gut zusammenarbeiten werden - die FAZ bringt´s süffisant auf den Pkt.: BRD nach dieser WAHL nicht regierungsfähig! Düster siehts dabei natürlich aus bei so Themen wie Überwachungsstaat, Datenschutz, Privatsphäre, Polizei und Geheimdienste sowie ev. Pressefreiheit!

    Wahl des besten Plakates: Eindeutig die Piraten mit der bleede Kuh mit Üwachugnskamera als Kopf mit 2 ihrer Dackel im Hintergrund. Das war ein guter Mix aus Hintergründigkeit, Tiefe und Unter-der-Gürtellinie! *bravo*
    Die Piraten haben durchaus einige kluge Köpfe, aber sie schaffens nicht, ihren Laden zu organisieren. Das leigt sehr wohl auch daran, daß die Positionen innerhalb der Party natürlich weit auseinandergehen. Was diese Leute einigt, ist ihr Beruf als kritische ITler - aber bei der Haltung zu Israel z.B. gehen die Meinungen von ganz Rechts bis ganz Links durch...
    Was bedenklich stimmt, ist daß Frau M. in ALLEN Milieus stark zulegt, also dezidiert auch bei z.B. Frauen oder Arbeitern. Das ist natürlich einerseits eine direkte Wirkung der Propaganda auf allen Kanälen...Andererseits dem Umstand geschuldet, daß es in Zentraleuropa jetzt und in Zukunft immer mehr Alte gibt...
    Wer weiß - viell. wird ja Jemand im Laufe der Legislaturperiode erschossen - Repetiergewehr-ZF auf 2000m direkt zwischen die Augen...In der BRD gab es in den letzten Jahrzehnten verstörend wenig Gewalt gegen Politiker, finden Sie nicht?
     
  18. #17 Unregistriert, 23.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Wahlbeteiligung: So unterschiedlich fällt die Quote aus - SPIEGEL ONLINE

    Hier können Sie sich auch das Ergebnis in ihrem und anderen Kreisen anschauen - vorausgesetzt Sie haben Java, Flash & Co...

    Die Total-Depression ist vor Allem in sehr ländlichen Gegenden stärker ausgebreitet. Aber auch in best. Großtadtvierteln mit wirtschaftlich stark abgekoppelter Belegschaft...
    Die Melancholie gibt´s aber ÜBERALL - im Schnitt waren 142 von 200 WAHLberechtigten bei dem Sport - nochmal 26 von Denen haben eine Fundamentalopposition angekreuzt!
    Genug Humankapital für die Revolution also allen Ortens...
     
  19. #18 Unregistriert, 23.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Korrektur:

    Die Assis sind natürlich Establishment! Aber die Wähler der Linken kann man zur Totalopposition rechen - somit sind es 33 von 142 aus 200Wahlberechtigten, die sich mit dem Machtzirkel in der BRD überhaupt nicht identifizieren!
    In der Jugend haben natürlich Viele wieder die Grünen gewählt - von Denen werden es Einige auch noch merken später, z.B. wenn sie ausstudiert haben und dann als Akademiker in Leiharbeit rein dürfen...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Unregistriert, 23.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Neues Wahlrecht: Mächtige CDU verhindert Riesen-Bundestag - SPIEGEL ONLINE

    Das ist auch gut: Hier wird anhand neuester WAHLrechtsänderungen die effektive Sitzverteilung erläutert. Es ist super verständlich dargestellt!
    Ganz so arg ist die Sache mit den Überhangmandaten nun nicht mehr - und Leihstimmenkampagnen dürften ein für alle Mal der Vergangenheit angehören...

    Die sog. "Liberalen" sind ihr eigener Feind: Wenn Du Politk für 5% machst, brauchst Du dich nicht wundern, wenn 95% Dich nicht (mehr) unterstützen...es gibt sogar Reiche mit einem sog. Gewissen! -> es gilt in weiten Teilen der Bevölkerung als unsexy, diese Egomanen zu unterstützen! Der BDI repräsentiert massemäßig nicht "DIE Deutschen"!
    Somit fehlt dieser Art von Überbau die Basis - ich gehe hier definitiv und ausdrücklich von einem längerfristigen Trend aus...

    Nun also 4er-Parlament (mit einer überrschend starken Linken). Ein Einzug der AfD hätte hier also ÜBERHAUPT nicht geschadet! Aber auch so wird man, z.B. im Ausland das Abschneiden der Eurokritiker sehr wohl registriert haben...
    Die Grünen gehören auch massiv zu den Verlierern dieser Wahl - denn Sie haben ihre Koalitionsfähigkeit im Prinzip eingebüßt!
    Der Kern dieser Partei ist ebenfalls ein wohlgenährtes Besitzbürgertum - den jetzigen Wahlkampf hat diesen Typen MIEMAND abgenomen - genau wie bei den Sozi-Schweinen...

    Das Affenhaus ufert arschmäßig jetzt also nicht so stark aus, wie befürchtet!
    Das bedeutet faktisch einen weitläufigen Gang zur Wohle - denn so ein Abgeordneter hat natürlich auch 2-3MA (Sekretärinnen, "Daymanager" usw.). Hinter Exministern stehen Staatssekretäre und der gesamte gehobene Beamtenapperat! *tschau babes*
    Die sog. "Volks"parteien müssen aber keine Jobs abgeben - vielmehr gibt´s nun für einige Sozen neue Anstellungserhältnisse und Frau M. kann ihren ganzen Laden praktisch beisammenhalten - Filz totale!!
     
  22. #20 Unregistriert, 24.09.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Wahl in Hessen: Schäfer-Gümbel und die Option rot-rot-grün - Politik - Süddeutsche.de

    In Hessen wurde ja auch ein neuer Landtag gewählt.
    Kritik am Artikel: Keine Präsentation des Ergebnisses, also holen wir uns das wo anders:

    -Kons: 38,3%
    -Sozen: 30,7%
    -Grüne: 11,1%
    -Linke: 5,2%
    -Assis: 5,0%
    -AfD: 4,0%
    -Piraten: 1,9%
    -Freie: 1,2%
    -Nazis: 1,1%
    -Sonstige (je unter 1%): kummuliert 1,5%

    ->Boeff kann bloß mit den Sozen. Aber Diese müssen nicht mit ihm. Denn mit den Geschenken reicht es für ein "linkes" 3er-Bündnis.
    Die Assis kommen zwar anscheinend doch rein, aber das schadet den Kons eher - Koalition reicht nicht und Geschenk weggenommen).
    Warum könnte hier eine Anti-Kons-Koalition doch kommen?
    ->Hessen ist traditionell kontrastreich-emotional. Den Boeff können Sie nicht (mehr) leiden/ "BMW". Außerdem funktionierst es zw. dem Obersozi und seinem Kon-Kollegen auf der persönlichen Ebene anscheinend überhaupt nicht...

    Bund: Im Hinblick auf die 2.Kammer könnte eine Nicht-CDU-Regierung im Zentalbundesland für die Sozen interessant sein. Insofern als eine Große Koalition in Berlin viele Stimmen für sie bei kommenden Landtagswahlen unwahrscheinlich macht - dann also Den hier für eine gesamte Legislaturperiode fix machen und Merhheit im Rat damit erst mal aufstocken...
    Bei Verhandlungen mit der Hexe haben die Sozen dann "all ants inn": Druck machen oder zurückhaltend tun und Frau M. in eine Minderheitenregierung schicken / die wahrsch. nicht gut tun wird bei 3 "linken" Oppositionsparteien im Bund und einem Blockade-Rat - SpekulationsTyp "vorgezogene Neuwahlen".
    "Der Ball ist in Frau M.´s Spielhälfte" -> dieser Satz stimmt somit 100%!
    Das Lächeln ist gestern nacht und heute Morgen doch ein bisschen zur Beherrschungs-Fraze geworden, nicht...
     
Thema:

Was wählen als kritische Deutsche?

Die Seite wird geladen...

Was wählen als kritische Deutsche? - Ähnliche Themen

  1. Welchen CFD-Anbieter wählen?

    Welchen CFD-Anbieter wählen?: Hallo, ich möchte gerne mit ein paar tausend Euro anfangen mit Devisen zu handeln, über welchen Anbieter handelt ihr eigentlich so?
  2. Welchen Broker wählen ?

    Welchen Broker wählen ?: Abend :) Ich hatte hier ja schon einmal einen Thread zu dem Thema gestartet. Habe jetzt aber mal etwas konkretes. Also, ich hatte bei Youtube...
  3. Welche Finanzierungsart würdet Ihr wählen?

    Welche Finanzierungsart würdet Ihr wählen?: Hallo zusammen, meine Freundin und ich stehen kurz vor dem Kauf einer Eigentumswohnung, wie waren heute bei einem Finanzberater einer...
  4. Foxconn reagiert auf Kritik - Mitarbeiter dürfen Betriebsrat wählen

    Foxconn reagiert auf Kritik - Mitarbeiter dürfen Betriebsrat wählen: Beim Elektronik-Zulieferer Foxconn, der unter anderem auch Apple beliefert, stehen Änderungen bevor. Den über eine Million Mitarbeitern werden...
  5. Vor US-Wahlen: Anleger sind nervös - Dax sinkt

    Vor US-Wahlen: Anleger sind nervös - Dax sinkt: Die Sorgen um Griechenland sind erneut aufgekommen. Zudem zeigen sich die Anleger vor den US-Wahlen deutlich zurückhaltend. Das hat auch Folgen...