Weiter mieten oder kaufen ?

Dieses Thema im Forum "Immobilien" wurde erstellt von Hannes, 22.10.2013.

  1. #1 Hannes, 22.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2014
    Hannes

    Hannes Gesperrt

    Dabei seit:
    19.10.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich wohne schon seit längerem mit meinem Freund zusammen in einer Mietwohnung im schönen Winsen in der Nähe von Hamburg. Wir haben uns überlegt etwas weiter Richtung Hamburg zu ziehen, haben auch schon ein paar Wohnungen im Auge. Nun ist die Frage, ob wir wieder mieten sollen oder doch vielleicht kaufen sollten. In letzter Zeit sind die Mietpreise in Hamburg echt nach oben geschossen und so wie es aussieht wird es nur noch schlimmer... Wir haben uns schonmal auf ausgerechnet, wie viel Miete wir zahlen würden, wenn es so weiter geht wie bisher und danach die Gegenrechnung im Falle eines Kaufes gemacht. Funktioniert theoretisch auch ganz gut, jedoch sind dabei ja keine Kosten für eventuelle Reparaturen am Haus oder Renovierungen inbegriffen. Als Eigentümer hat man ja deutlich mehr Pflichten. Was meint ihr dazu ? Denkt ihr, dass man, wenn man das nötige Geld hätte, zur Zeit kaufen sollte oder doch erstmal weiter mieten sollte ? Nebenbei noch angemerkt: Wir sind beide Berufstätig & ohne neg. Schufa...
    Wir wären euch für hilfreiche Tipps sehr dankbar !

    Gruß
    jacqueline
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maiki

    Maiki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich lese immer wieder, dass man Objekte die man selbst nutzt immer mieten sollte.
    Es geht dabei wohl um den Service der dazu gehört.

    Als Vermieter musst du oft unvorhersehbare Risiken und eben auch Kosten tragen, mit denen du dich als Mieter nicht auseinandersetzen muss.
     
  4. #3 fuenfer, 23.10.2013
    fuenfer

    fuenfer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin der Meinung, wenn man sich es leisten kann, sollte man den Kauf der Miete auf jedenfall vorziehen. Natürlich muss man mit dem Objekt 100% zufrieden sein. Das heißt, die Umgebung mus passen, die bauliche Substanz, die Mieter etc. Vor einer solchen große Investition sollte man sich unbedingt ganz sicher sein. Aber auf lange Sicht zahlt sich der Kauf immer aus, da die Miete ja schließlich "rausgeblasenes Geld ist" von dem du in Zukunft nichts mehr hast.
     
  5. #4 Klari254, 23.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2014
    Klari254

    Klari254 Gesperrt

    Dabei seit:
    19.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich denke auch, dass man, wenn man die Möglichkeit hat, auf jeden Fall lieber eine Wohnung kaufen sollte. Auch wenn man sie nicht selbst bewohnt, stellt sie doch eine gute Altersvorsorge dar. Außerdem hat man immer noch die Möglichkeit, selbst in die Wohnung zu ziehen und nur noch die Nebenkosten zu zahlen, die komplette Kaltmiete fällt dann ja weg. Mein Mann und ich haben uns auch für ein eigenes Haus auf dieser Seite entschieden und sind am Überlegen, noch eine Eigentumswohnung zu kaufen, um die Wohnung zu vermieten und dadurch noch regelmäßige Einnahmen zu haben.
     
  6. #5 Antjak, 23.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2014
    Antjak

    Antjak Gesperrt

    Dabei seit:
    07.08.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kann die Überlegung gut nachvollziehen, sehe jedoch das Thema Wohnungskauf durchaus auch kritisch. Beim Kauf einer Eigentumswohnung erwirbt man letztendlich ja nicht nur Eigentum, sondern auch Gemeinschaftseigentum, über das zusammen mit den anderen Eigentümer gemeinschaftliche Entscheidungen getroffen werden müssen. Daher sollte bei einem Wohnungskauf nicht nur die Lage der Wohnung, sondern auch andere Faktoren wie z.B. die Eigentümergemeinschaft an sich etc. ausschlaggebend sein. Kann in diesem Zusammenhang diesen Ratgeber hier empfehlen, würde mich persönlich aber glaube ich immer für ein kleines Häuschen statt für eine Eigentumswohnung entscheiden. Ausschlaggebend ist dabei natürlich immer auch, in welcher Region man sucht und welche Möglichkeiten es dort gibt.
     
  7. #6 Klingner, 19.11.2013
    Klingner

    Klingner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja wenn man sesshaft werden Familie, heiraten will und Familie plant dann lohnt sich nur der Kauf.
     
  8. #7 finanzi, 22.12.2013
    finanzi

    finanzi Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Also ich sage mal so, für junge Menschen, es sei denn sie sind Millionäre, eignet sich ein Kauf nicht sonderlich, Vor allem in der heutigen Zeit, weiß man nicht wo man morgen ist. :rolleyes: Wenn man sesshaft wird, Familie ect. hat bietet sich ein Eigenheim an. Es kann allerdings nie schaden, eine Eigentumswohnung oder Haus zu besitzen, schließlich sind es Wertanlagen!!! :)
     
  9. #8 RobertS, 05.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2014
    RobertS

    RobertS Gast

    Lies dir mal diesen Artikel durch. Unter anderem wird da auch der Punkt angesprochen, dass man doch anstelle der Miete auch gut und gerne die monatliche Rate für das Haus abzahlen kann. Mitunter ist das ein ganz ganz großer Trugschluss. So schlecht wie die Mietwohnung oftmals gemacht wird ist sie nicht. Und auch als Geldanlage oder ähnliches eignet sich ein Haus nicht immer.
     
  10. #9 Unregistriert, 14.01.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    klassische Kalkulationen gehen von monatlichen Rückstellungen von 2€/m² für Instandhaltungs-/Renovierungsmassnahmen aus.
    Bedenke: Ich habe gesagt, "diejenigen so und so", ich habe nicht gesagt, daß das reicht...
    Weil ich es nicht weiß!

    Tip: Beim Immoerwerb auf die Nebenkosten achten - bis zu 10%!
    Man kann das zwar optimieren, z.B. durch Privaterwerb, günstige Zwangsversteigerung usw.
    Aber andere Kosten wie Grundbuchbeglaubigung bleiben auf jeden Fall.

    Keine negative Schufa ist relativ: In Wahrheit regiert da der sog. Scorewert!
    Dieser wuird von unterschiedlichsten Dingen beeinflußt - z.B. gelten menschen, die öfter mal die Girobank wechseln, als "sprunghaft".
    Ich kann nur Jedermann dazu raten, sich jährlich eine (kostenlose) §185-Übersicht zu bestellen. Achten Sie in dem Laden darauf, worauf Sie klicken...
    Ich muß auch mal wieder rein, u.a. um zu schauen, ob sie einen weiterhin zwingen können, einen postalischen Antrag einzureichen...
     
  11. #10 Unregistriert, 14.01.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    P.S.:

    Es gibt ca. 100 weitere Auskunfteien...
    Irgendwo im Netz gibt´s übrigens eine Home, wo man sich registrieren kann und wo der Server dann aktuell bei "allen" Auskunfteien die veralteten Dateien lösch-beantragt, aber ich habe diese Web-Adresse leider verloren!
     
  12. Jondon

    Jondon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kauf/Miete muss in jedem Fall individuell entschieden werden!!
     
  13. #12 Selbst ist der Mann, 27.11.2014
    Selbst ist der Mann

    Selbst ist der Mann Gast

    Miete oder Kauf ?

    Im Zweifel ist der Kauf einer Miete vorzuziehen (Kapitalverzinsung durch Mieteinnahme 4%; Bankkredit 2%).
    Im Zweifel ist ein Reihenhaus einer Eigentumswohnung vorzuziehen (höherer Grad an Unabhängigkeit).
    Im Zweifel ist ein Massivhaus einem Holzständer-Fertighaus vorzuziehen (10% höherer Wiederverkaufspreis).
    Im Zweifel ist der Kauf einer Bestandsimmobilie einer Bauträgerimmobilie vorzuziehen (alle Mängel beim Kauf erkennbar).
    Im Zweifel sind Makler zu meiden.
     
  14. #13 Finanzia, 30.11.2014
    Finanzia

    Finanzia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    für mich spielen nur folgende fragen eine rolle bei der frage "mieten oder kaufen":

    - kann ich mir vorstellen in dieser wohnung "alt" zu werden?
    - bezahle ich so wenig miete, dass wenn ich es in die wohnung investieren würde, ich letztendlich mehr bezahle? (sprich würde ich weniger oder mehr bezahlen, wenn ich die wohnung kaufe - also beispiel ich brauche 30 jahre um den kredit abzuzahlen, wie viel miete hätte ich in den 30 jahren insgesamt bezahlt, mehr oder weniger?)
    - sind in der wohnung reparaturen notwendig? wenn ja, in welcher höhe?
    - wie hoch sind die betriebskosten plus die investitionskosten, welche noch notwendig sind und in den nächsten 30 jahren werden?

    - kann ich mir überhaupt das kaufen leisten bzw. kommt überhaupt ein kredit in frage?
    - falls ich mich dazu entscheiden sollte umzuziehen, mit wie viel miete kann ich rechnen und würde es die kreditrückzahlung abdecken?

    letztendlich ist es eine mischung aus kalkulation und einem kleinen teil an bauchgefühl. schließlich spielt da auch das umfeld der wohnung bzw. die nachbarschaft eine große rolle. die schönste und günstigste wohnung hilft nichts, wenn man sich in der nachbarschaft einfach nicht wohl fühlt.
     
  15. #14 Jawdropper, 01.12.2014
    Jawdropper

    Jawdropper Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Bei den Zinsen aktuell, wird die Antwort in den allermeisten Fällen wohl "kaufen" lauten. Allerdings kann das natürlich von Fall zu Fall doch wieder unterschiedlich sein. Jede Ausgangssituation ist anders.
     
  16. arni

    arni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Weiter mieten oder kaufen ?

    Gerade jetzt sind die Bauzinsen ja so niedrig, dass man fast schon dazu gezwungen wird zu kaufen. Noch vor 5 Jahren hätte ich eine Rate von 700 € zahlen müssen. Jetzt wären es 450 €, d.h. wirklich extrem günstig. Darum ist genau jetzt die Zeit ein haus zu kaufen und sich auch mindestens 15 Jahre an die günstigen Zinsen zu binden.
     
  17. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    5
    AW: Weiter mieten oder kaufen ?

    Die Zinsen auf mind. 10 jahre Laufzeit sind wirklich extrem niedrig im Moment (und aber auch schon längere Zeit), jetzt wäre es wirklich ein super Timing.
     
  18. enigma

    enigma Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es hat keinen Sinn, eine Wohnung zu mieten.
     
  19. #18 vendetta, 25.08.2016
    vendetta

    vendetta Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich bin der Meinung, dass wenn man die Wohnung mietet, wirft man Geld aus dem Fenster. Deshalb habe ich mich für den Wohnungskauf entschieden. Bei https://tranio.com/germany/ konnte ich eine komfortable Wohnung finden.
    Es macht Sinn Immobilien zu kaufen, wenn man sicher ist, dass man in der nahen Zukunft nicht umziehen wird. Man muss die verpfändete Wohnung im Laufe von den ersten zehn Jahren nicht verkaufen, weil die Nebenkosten für den Kauf (einschließlich Maklerprovision) manchmal 10-11% erreichen. Andererseits, wenn man heute die Möglichkeit hat, sowohl zu kaufen als auch zu vermieten, ist es besser zu kaufen. Weil man in Zukunft solche Möglichkeit vielleicht nicht mehr hat. Außerdem kann man die erworbene Wohnung falls notwendig vermieten und von diesem Geld leben.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ritterburg, 01.09.2016
    Ritterburg

    Ritterburg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mieten ist auf lange Sicht die bessere Alternative. Aber im Moment ist der Markt echt brutal. Vielleicht solltest du noch ein wenig abwarten, bis hier in Deutschland die Immobilien-Blase angekommen ist.
     
  22. #20 StoryTeller, 09.11.2016
    StoryTeller

    StoryTeller Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Schönen guten Abend!

    Das ist in der Tat eine wirklich schwierige Entscheidung, auf jeden Fall solltest du dir aber darüber auch im Klaren sein, dass der Kauf der Immobilie mitunter eine gewisse Gefahr birgt. Am besten du liest dir mal aufmerksam den Artikel auf hausverwalterscout.de und überlegst dir dann mal genau, ob du diese Entscheidung wirklich treffen und mit den Risiken leben möchtest.

    MfG
     
Thema:

Weiter mieten oder kaufen ?

Die Seite wird geladen...

Weiter mieten oder kaufen ? - Ähnliche Themen

  1. Weiteres, kostenloses Girokonto?

    Weiteres, kostenloses Girokonto?: Hallo, ich möchte gerne noch ein zweites Girokonto haben um immer etwas Geld auf die Seite zu legen, von welcher Bank bekommt man möglichst...
  2. Suche weitere Partnerprogramme für Finanzen

    Suche weitere Partnerprogramme für Finanzen: Hallo, ich bin neu hier, welche Finanz Partnerprogramme ( Kredit udn Finanzen) sind eurer Meinung nach noch zu empfehlen? Wie sind euere Erfahrungen?
  3. Dax auch weiterhin im Aufwind, knapp die Marke von 8000 Punkten verfehlt

    Dax auch weiterhin im Aufwind, knapp die Marke von 8000 Punkten verfehlt: Zum Donnerstag konnte der Dax erneut einen Gewinn verbuchen, jedoch fiel dieser nicht mehr ganz so üppig aus, wie die Tage davor. Am Ende...
  4. Zeitarbeiter und Minijobber haben weniger Chancen auf Weiterbildung

    Zeitarbeiter und Minijobber haben weniger Chancen auf Weiterbildung: Bei den Menschen mit Minijobs und bei den Zeitarbeitern würden viele liebend gern eine Weiterbildung machen. Eine Chance dafür bekommen sie aber...
  5. Fleisch als Luxusgut: Kaufkraft der Italiener sinkt immer weiter

    Fleisch als Luxusgut: Kaufkraft der Italiener sinkt immer weiter: Nach wie vor steckt Italien in der Wirtschaftskrise. Dabei ist die Kaufkraft mittlerweile stark zurückgegangen. Immer mehr Menschen leben an der...