Welches Festgeldkonto für 200.000 Euro?

Dieses Thema im Forum "Festgeldkonto" wurde erstellt von Unregistriert, 18.10.2010.

  1. #1 Unregistriert, 18.10.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,
    ich werde demnächst eine mittlere, 6-stellige Summe bekommen und möchte gern ungefähr 200.000 Euro auf ein Festgeldkonto anlegen. Laufzeit des Festgeldes soll 2-3 Jahre sein, da das Geld nicht benötigt wird und es eine Reserve auf einem Tagesgeldkonto geben wird. Dazu bekomme ich noch mein normales Gehalt.

    Welche Festgeldkonten würden sich denn für meine Zwecke am besten eignen?

    Danke

    PS: Der Rest des Geldes wird geteilt auf physische Edelmetalle und Edelmetall-Fonds.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MulleWupp, 18.10.2010
    MulleWupp

    MulleWupp Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    am Besten wird es sein, du fütterst mal einen Vergleichsrechner mit deinen Daten. Dann siehst du am ehesten, welches Festgeldkonto für dich am interessantesten ist.

    Einen guten Festgeld Online-Vergleich findest du bei 321finanzcheck.de

    Viel Erfolg bei der Suche.
     
  4. jocker

    jocker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das ist alles schon und gut mit den 321finanzcheck.de

    aber wer würde 200.000 z.b. bei Bank of Scotland / Credit Europe Bank und Co anlegen ?

    das ist eine erste frage von mir da ich selber grade nicht weiß wo ich was anlegen sollte
     
  5. #4 Unregistriert, 24.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    geht mir genauso. weil ich eben net weiss wo anlegen und was bringts dann. schonmal über nen bausparvertrag nachgedacht?

    bei meinem würde ich ab dem 7. jahr (wenn ich ihn nicht in anspruch nehme wenn er zuteilungsreif ist) 3% verzinsung bekommen und das würde bis zu 15 jahre insg. laufen

    wie das allerdings dann ist wenn der euro dann wirklich gestorben ist... keine ahnung.
     
  6. #5 Unregistriert, 21.10.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo
    In der heutigen Zeit, geht es weniger um Zinsen. Der Kaufkraftverlust kann innerhalb weniger Jahre dramatisch sinken. Was nützen also Anlagen mit Zinsen und dabei noch ein wackeliger Dax. Es ist eher eine Kunst sein Geld aus Dax abhängigen Werten heraus zu ziehen und keine Verluste zu machen. Sieh dir doch die Website http://apochal-allegra.de/ an.
    Hört sich gut und schlüssig an. Wir brauchen neue Systeme in allen Bereichen. Die müssen wir selber schaffen, denn auf Geldberater und Politiker ist kein Verlass. Liebe Grüße
     
  7. #6 Unregistriert, 25.10.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo alle zusammen,

    Ich würde gerne über meine Anlagen, wo ich das Geld investiert habe, erzählen, weil ich seit 8 Jahren sehr zufrieden bin und mit der Zeit mich selber überzeugt habe, dass es so ist wie es versprochen wurde und deshalb möchte ich meine Erfahrung mit Ihnen teilen.Ich weiß, wie schwer es ist eine passende Anlage zu finden und zu wissen, ob man das richtige getan hat oder nicht, besonders jetzt in unserer Zeit. Wer Interesse bekommt, bitte an meine Email schreiben, damit will ich meine Zeit sparen und unnötige Kommentare vermeiden.

    Ich erzähl kurz meine Geschichte:Ich habe mich sehr intensiv mit Geldanlagen beschäftigt, weil ich das Geld für meinen Kind und für mich selber anlegen wollte. Ich habe viele Berater gehabt, die ihre Produkte vorgestellt haben und auch bei den Banken haben sie mir viel vorgestellt. Aber keiner hat mich richtig überzeugt und ich wollte auch nicht einfach so mein hart verdientes Geld iwo anlegen.Einmal wurde mit ein unabhängiger Berater empfohlen, der sich mit allen Produkten auskennt. Am Anfang hab ich gedacht, dass ich alles schon gehört habe, habe mich aber trotzdem zu einem Termin überreden lassen. Jetzt bin ich stolz darauf, dass ich die Info bekommen habe.:cool:
    Er hat mir viel erzählt, was die anderen Berater nicht erzählt haben(z.B. Was die Kosten angeht) und auch alles logisch begründet. Wir haben uns mehrmals getroffen, da ich alles verstehen wollte, denn wie ich mit der Zeit verstanden habe, kann keiner mir die Sicherheit geben außer mich selbst.
    Er hat mir erzählt, was man beachten soll wenn man das Geld anlegt(z.B. Kosten, Gewinn(bei meinem Konzept habe ich einmal 7% fest und von 7-10% und eine fremdgenutzten Immo, ist aber alles Flexibel, also man entscheidet selber ob man alles haben möchte oder nicht), Flexibilität, Steuervorteile und Sicherheit(da muss man wissen, wie das Geld arbeitet)). Er hat mir auch erzählt, dass man das Geld streuen muss. Er hat mir ein Konzept vorgestellt, was all die 5 Punkte berücksichtig hat. Seitdem bin ich sehr zufrieden und genieße seit 8 Jahren,jedes Jahr meine Zinsausschüttung. Deshalb würde ich es jedem empfehlen, weil ich mir sicher bin, dass es auch praktisch funktioniert.
    Wenn jemand Interesse, Fragen hat und es ernst meint, schreibt mich bitte an auf meine Email "Sylvia.Fischer@hotmail.de. . Ich versuche so schnell wie möglich zurückzuschreiben und helfen wie ich kann.
    Lieber ein Tag über Geld nachdenken als 30 Tage dafür zu arbeiten;)

    Wunsch euch weiter viel Spaß und viel Glück.

    MfG

    Sylvia
     
  8. #7 Aktenzeichen39, 24.03.2013
    Aktenzeichen39

    Aktenzeichen39 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    da gibt es was besseres und sicherer, 10,8% rendite bekomme ich im Jahr
     
  9. #8 Unregistriert, 24.03.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Jeah,

    aber nicht jeder hier will in den Drogenhandel einsteigen...
     
  10. #9 Unregistriert, 24.03.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ach so ja:

    Back2Thread: Ich halte es für Wahnsinn, auf der Grundlage der jetzigen Zinssätze eine mehrjährige Vergatterung durchzuführen!
    Ganz zu schweigen von den ungelösten politischen Implikationen. Was Sie sich von der famosen EU-Einlagensicherung im Zweifeslfall kaufen können, haben Sie jetzt ja anhand der Zypern-Situation eindrücklich kennengelernt...
     
  11. #10 Aktenzeichen39, 24.03.2013
    Aktenzeichen39

    Aktenzeichen39 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    wenn du ernsthaftes Interesse hast, habe ich überhaubt nichts dagegen. Nur weil du es nicht kennst gleich solche Sprüche los werden.
     
  12. #11 Unregistriert, 02.04.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    es gibt nichts sicheres mit 10,8 prozent, völlig ausgeschlossen. und wenn jemand eh nicht preisgibt worum es sich handelt, dann kann man eh schon ziemlich sicher sein, dass da was faul dran ist.
     
  13. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Dem schließ ich mich an: Oberfaul ist so eine Anlage. Hier verdient nur einer, und das ist der Vermittler.
     
  14. fondü

    fondü Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    200.000 EURO auf ein Festgeldkonto zu legen halte ich für fragwürdig, denn die Einlagensicherung pro Bank und pro Kunde beträgt "bis zu 100.00€". Heißt also, wenn du 200K anlegst und die Bank pleite geht, erhälst du nur 100K zurück. Streu das Geld lieber auf mehrere Konten
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. hanss

    hanss Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2014
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Servus !

    Hast du dir denn wirklich gut überlegt ob du das machen willst ? Ich meine, es gibt auch andere gute Anlagen. Zumal sind 200.000€ nicht gerade wenig :eek: Da kannst du besser in Immobilien investieren. Aber ok, du merkst schön dass ich nicht so begeistert von dem bin. Ich habe mal schlechte Erfahrungen machen können, aus diesem Grund rate ich jedem ab.

    Na ja, aktuell macht Festgeld wenig Sinn (siehe aktuelle Zinsen) da es einfach viele Konkurrenten gibt und man da wirklich auf gut deutsch in die kacke greift.

    Aber ok.. Jedem das seine :)
     
  17. #15 Geldsack, 17.10.2016
    Geldsack

    Geldsack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt durchaus noch Möglichkeiten 10,8% und mehr für grössere Summen zu bekommen, allerdings sollte man sich immer vor Augen halten dass das Risiko grösser wird je mehr einem an Rendite versprochen wird. Was bringt mir eine auf dem Papier profitable Anlage bei einer Bank in Panama wenn diese Bank in zwei Monaten dicht macht? Von daher sollte der erste Schritt bei einer Kapitalanlage das Beschaffen von Informationen sein, ich rate immer wieder zu einem Vergleichstest auf Seiten wie dieser. Wer dort immer noch nicht die gesuchten Informationen gefunden hat kann jederzeit in einem Informationsgespräch die noch offenen Fragen klären.
     
Thema: Welches Festgeldkonto für 200.000 Euro?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geldanlage 200000

    ,
  2. 200.000 euro anlegen

    ,
  3. 200000 anlegen

    ,
  4. 200000€ anlegen,
  5. 200000 € anlegen ,
  6. welches festgeldkonto,
  7. Festgeld 200000,
  8. geldanlage 200.000 euro,
  9. wie 200000 Euro anlegen,
  10. festgeld 200000 euro,
  11. tagesgeld 200000,
  12. geld anlegen 200000,
  13. 200000 euro investieren,
  14. geldanlage 200000 €,
  15. 200000 euro sicher anlegen,
  16. 200 000 euro anlegen,
  17. 200000 Euro wie anlegen,
  18. 200000 eur anlegen,
  19. 200.000 € anlegen,
  20. wie 200000,
  21. geldanlage ab 200000,
  22. geldanlage 200000€,
  23. 200000Euro anlegen,
  24. 200000 euro tagesgeld,
  25. 200000 € festgeld
Die Seite wird geladen...

Welches Festgeldkonto für 200.000 Euro? - Ähnliche Themen

  1. Welches Gemeinschaftskonto

    Welches Gemeinschaftskonto: Grüße allerseits, mal ne kurze Frage an alle,.. Wer kann mir einen guten Anbieter in Sachen Gemeindehaftkonto empfehlen Meine Freundin und ich...
  2. Online-Rechnungsprogramm..welches?

    Online-Rechnungsprogramm..welches?: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem neuen Online-Rechnungsprogramm, mein altes tut es leider nicht mehr :mad:. Es gab zu diesem...
  3. Welches Wertpapier können Sie mir empfehlen?

    Welches Wertpapier können Sie mir empfehlen?: Sehr geehrte Damen und Herren, welche Crowdbonds können Sie mir empfehlen? Ich habe bereits ein Wertpapierdepot und würde gerne zwischen 1000...
  4. Welches ist das beste Smartphone?

    Welches ist das beste Smartphone?: Hallo, Community, Ihr alle habt mit Sicherheit Smartphones. Iphone, Samsung, HTC, BLACKBERRY usw. Welches ist das Beste? Wie steht es mit...
  5. Welches Bundesland ist derzeit am stärksten?

    Welches Bundesland ist derzeit am stärksten?: Hi, Deutschland gibt derzeit kein einheitliches Bild was die wirtschaftliche Entwicklung betrifft. Einige Länder haben enorme...