Welches Fondssparen für Altersvorsorge

Dieses Thema im Forum "Altersvorsorge" wurde erstellt von BrokkTar, 19.07.2011.

  1. #1 BrokkTar, 19.07.2011
    BrokkTar

    BrokkTar Gast

    Hallo,

    ich bin nun auch schon 45 Jahre alt und hab bisher nicht viel für die Altersvorsorge getan. Ich habe nun aber gehört, daß Fondssparen gerade für die Altersvorsorge absolut zu empfehlen sein soll. Ich selbst bin etwas skeptisch, da es ja soweit ich weiß um Aktienfonds geht die man bespart. Wie sicher ist denn diese Anlageform? Ich möchte ungern Geld verbrennen sondern vielmehr mehr daraus machen. Ist also Fondssparen zu empfehlen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 29.09.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Generell klares Ja!

    Fonds sind ein niedigschwelliger Einstieg in Investments, das Geld wird breit gestreut, man nennt das auch Risikodiversifikation.
    Die Kurse sind natürlich aktiv. D.h. die zeigen auch mal (oder mehr...) abwärts. Wichtig dabei: Einen Verlust, den sie nicht realisieren, ist auch Keiner! Wenn Sie eine gute Börsenphase erwischen und dann aussteigen, können Sie nur alles richtig machen (vorausgesetzt sie sind eingestiegen, wenn die Kurse unten waren/ Azyklisches Investieren...).
    Fondseinlagen unterstehen der Einlagensicherung, bzw. sie stellen "Sondervermögen" dar. Das ist ein Schutz, den sie z.B in vielen anderen Assetklassen nicht bekommen werden.
    Grunsätzlich sagt man: Leute die also keine ausgesprochenen Börsenprofis sind, sollen einen Zeithorizont von mind. 15 Jahren bei Aktienfonds einhalten. Dabei werden sich Krisen und Hochs mehmals ablösen, Sie bekommen dann auch ein gewisses Gefühl dafür. Ganz wichtig: Börsenpsychologie adaptieren, Signale als solche kennenlernen (sie sind alltäglich!) und selbständig wahrnehmen sowie nach ganz einfach zu bildenden Regeln handeln. Bei Aktienfonds heißt das nichts anderes als billig einsteigen, halten, möglichst teuer raus!
    Problem, das wir seit 2009 haben: Also der Staat, der ja notorisch schlecht geführt wird, ist völlig überschuldet und hat also die Abgeltungssteuer eingeführt, welche eine totale Notmaßnahme ist, nie was anderes hat sein sollen! Es ist eine Pauschalsteuer von 25%+Soli+Reli. Also 1/4 -30% vom Gewinn ist futsch, derzeit würde man sagen: Geht als verlorene Liebesmüh nach Griechenland...
    Jetzt könnte man nach den Alternativen forschen:
    -Riesterfondssparplan: Gibt 1, 2 gute Konzepte, von den Rahmenbedingungen her optimal - Beitragsgarantie, Förderung, niediger Steuersatz als Rentner. Bloß: Die Anbieter sind zappelig, müssen die Beiträge sichern. Was folgt daraus? Ganz einfach: Ab 45 wird´s kritisch mit laufenden Umschichtungen in Staatsanleihen. Da arbeitet auch das Konzept der DWS RRP nicht besser - ab ca. 45 beginnt der Computer, Sie "abzusichern", er macht dabei teils großen Quatsch mit raus aus Aktien, wieder zurück, wenn der Kurs also schon höher steht und Sie also teurer zurückkaufen und das mehrmals in kurzen Zeitabständen (in Krisenzeiten), so daß also ganz erhebliche Einbußen, im Prinzip nur vom PC-Programm (I-CCPI) verursacht(!), rauskommen können. Ich selbst habe 2 Verträge RRP bei DWS, führe diese aber in dem strengen Vorsatz, sie bis zum 45sten in Abh. von der Börsenphase in einen (lauen) Riester-Banksparplan zu übertragen...
    -Geschlosssene Sachen mit weniger Steuer, Stichwort Tonnagesteuer bei Schiffsfonds.
    Kann man jederzeit machen, es gibt da auch inzwischen durchaus Vermittler im Internet, die Ihnen das Agio und große Teile der Weichkosten erstatten. Sie werden bald sehen, die detuschen Anbeiter sind größtenteils ehrbare norddeutsche Gechäftsleute, es gibt auch ein paar Kleine im Markt, der Großteil besteht aus alt eingesessenen Firmen. Bloß von der Risikoanamnese sind wir dabei bei dem, was ich oben geschildert habe: Bei einem geschlossenen Schiffsfonds sind Sie in einer unternehmerischen Beteiligung - das Geld ist Bestandtteil des Betriebskapitals der best, GmbH (hoffentlich wird ihr Laden als GmbH geführt!) und damit der Auseinandersetzung am Markt preisgegeben, eine wie auch immer geartete Schonung gibt es also nicht. Außerdem gibt es keine Flexibilität, sie kommen also nicht raus, wenn Sie wollen, bzw. es gibt mittlerweile zwar einen funktionierenden Zweitmarkt, sogar auch einen ohne hohe Provisionen, aber dort zahlen Sie halt gegebenenfalls einen (hohen) Abschlag bis jemand soweit ist, Ihre Anteile halt zu übernehmen. Ansonsten fährt das Schiff solange, wie es im Gesellschaftsvertrag beschrieben ist und ob der kalkulierte Verkaufspreis am Gebracuhtmarkt dann verifiziert werden kann, bleibt solange offen...
    Fakt ist: Mit Schiffsfonds kann man auch viel Geld verdienen, vorausgesetzt man kennt sich gut aus, besitzt Standhaftigkeit und besitzt durchaus auch ein bisschen Fortune, das gehört auch dazu. Dieser Markt ist komplizierter, hat aber auch seine Muster (Zyklen); wenn die Krisis on ist, und alle Welt das Ende des Warenverkehrs vorhersagt, kann man bisweilen ziemlich gute Schnäppchen machen (Azyklisches Investieren halt!). Man muß diese Assetklasse also nicht dämonsieren, aber es gibt hier - definitv - ein restverbleibendes Totalverlustrisiko udn man kann auch sonst viel falsch machen! Beispielsweise können Sie vor Containerschiffen gleich von vorneweg fliehen!
    -Kann man noch was anderes tun?
    Klar: Sie können auch zu Ihrer Bank gehen und zu ihrem Versicherunskonzern oder Sie können Gold kaufen.
    Ich will dazu (alle Dreie) aber nicht geraten haben!
     
Thema: Welches Fondssparen für Altersvorsorge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. altersvorsorge fondssparen

    ,
  2. fondssparen als altersvorsorge

    ,
  3. fondssparen altersvorsorge

    ,
  4. fondsparen für altersvorsorge,
  5. fondseinlage sondervermögen bankenkrise,
  6. mit fonds sparen stichwörter,
  7. fondsparen zur altersvorsorge,
  8. altersvorsorge mit fonds sparen,
  9. forum fond fuer altersvorsorge,
  10. fondssparen welche,
  11. altersvorsorge nur mit fondssparen,
  12. fondsparen als altersvorsorge,
  13. fondssparen,
  14. fondssparen forum,
  15. welchen fond sparen,
  16. sichereres fondsparen als altersvorsorge,
  17. dws griechenland,
  18. dws -bouldern,
  19. dws -bouldern -deep water soloing,
  20. altersvorsorge
Die Seite wird geladen...

Welches Fondssparen für Altersvorsorge - Ähnliche Themen

  1. Welches Gemeinschaftskonto

    Welches Gemeinschaftskonto: Grüße allerseits, mal ne kurze Frage an alle,.. Wer kann mir einen guten Anbieter in Sachen Gemeindehaftkonto empfehlen Meine Freundin und ich...
  2. Online-Rechnungsprogramm..welches?

    Online-Rechnungsprogramm..welches?: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem neuen Online-Rechnungsprogramm, mein altes tut es leider nicht mehr :mad:. Es gab zu diesem...
  3. Welches Wertpapier können Sie mir empfehlen?

    Welches Wertpapier können Sie mir empfehlen?: Sehr geehrte Damen und Herren, welche Crowdbonds können Sie mir empfehlen? Ich habe bereits ein Wertpapierdepot und würde gerne zwischen 1000...
  4. Welches ist das beste Smartphone?

    Welches ist das beste Smartphone?: Hallo, Community, Ihr alle habt mit Sicherheit Smartphones. Iphone, Samsung, HTC, BLACKBERRY usw. Welches ist das Beste? Wie steht es mit...
  5. Welches Bundesland ist derzeit am stärksten?

    Welches Bundesland ist derzeit am stärksten?: Hi, Deutschland gibt derzeit kein einheitliches Bild was die wirtschaftliche Entwicklung betrifft. Einige Länder haben enorme...