Wer trägt die Haftung im Falle des Mißbrauchs bein Online-Banking?

Dieses Thema im Forum "Die Kontoführung & Der Zahlungsverkehr" wurde erstellt von Gast, 15.08.2012.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    Ich frage mich, wer für die Schäden haftet die beim Mißbrauch meines Online-Kontos entstehen. Ich verfahre so wie die Bank es haben will aber wenn es dennoch zu einem Mißbrauch kommt, wer haftet für die entstandenen Schäden?

    Wie kann ich mich gegen Solcher Schäden absichern?

    Vor llem ab wann beginnt meine Verantwortung und wann hört die auf?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hans08

    hans08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    100%tig absichern kannst du dich garnicht.

    Bei einem Kontoschaden durch EC-Kartenspionage am Automaten haftet in der Regel die Bank da sie sicherstellen muss, das ihre Automaten sich sind.

    Ich könnte mir vorstellen das es bei E-Banking ähnlich läuft sobald du alle Sicherheitsstandarts der Bank korrekt eingehalten hast!
     
  4. Gast

    Gast Gast

    Es muss aber nachgewiesen werden, dass man sich korrekt verhalten hat.

    Hi,
    es gibt viele Fälle, bei denen meist der Kunde die Zeche zahlen musste. Er muss nämlich im Schadensfall nachweisen, dass er die von der Bank gemachten Vorgaben eingehalten hat. Und das ist für den Laien sehr schwierig. Die Bank behauptet, dass 99,9% der Transaktionen sicher durchgeführt würden und diesem einen Fall habe sich der Kunde nicht an die Vorgaben gehalten und daher sei es zum Betrug gekommen. Ich spreche natürlich von der Online-Banking am eigenen Computer von zu Hause aus.

    Gruß
     
  5. hans08

    hans08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Das ist auch ein Grund warum viele Geschäftleute kein E-Banking haben.

    Ich habe auch lediglich einen Zugang um Kontoauszüge ziehen zu können!

    Transaktionen erledige ich nach wie vor am Terminal!!!
     
  6. #5 sabrina, 30.08.2012
    sabrina

    sabrina Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich mache seit mehr als 10 Jahren meine sämtlichen Transaktionen über Online. Bisher habe ich keine Probleme gehabt. Früher gab es die Tan-Liste.

    Diese wurde mittlerweile durch die SMS-Tan abgelöst und ist viel sicherer als die Tan-Liste.

    Ich sitze an meinem Computer fertige meine Überweisung online und sobald ich diese abschicke, erhalte ich eine TAN per SMS über mein Iphone.

    Wenn ich diese abhörsichere Tan in der Maske eingebe dann ist auch der Auftrag für die Überweisung bei der Bank angekommen.

    Sicherer könnte es eigentlich nicht gehen. Darauf will ich aber nicht verzichten.

    Gruß
     
Thema: Wer trägt die Haftung im Falle des Mißbrauchs bein Online-Banking?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haftung bei missbrauch online-banking

    ,
  2. abtretungserklärung bank bei missbrauch ec karte

    ,
  3. missbrauch online banking versicherung

    ,
  4. verhalten bei e-banking missbrauch,
  5. wer haftet für mißbrauch bei onlinebanking,
  6. online banking wer zahlt missbrauch,
  7. online banking wer haftet bei missbrauch,
  8. ich erledige per homebanking zahlungen für einen dritten wer haftet bei fehler,
  9. haftungsabtretung online missbrauch,
  10. erfahrungen missbrauch online banking,
  11. wer haftet beim missbrauch meines girokontos
Die Seite wird geladen...

Wer trägt die Haftung im Falle des Mißbrauchs bein Online-Banking? - Ähnliche Themen

  1. Spanien beantragt nun doch 40 Milliarden Euro für Bankenrettung

    Spanien beantragt nun doch 40 Milliarden Euro für Bankenrettung: Lange hat Spanien mit einem Antrag auf Hilfe für seine Banken gezögert, nun wurde er gestellt. Man bittet nun um Hilfen in Höhe von rund 40...
  2. Vertriebsbeauftragte/n Privatbanken – am Standort Karlsruhe

    Vertriebsbeauftragte/n Privatbanken – am Standort Karlsruhe: Seit über 40 Jahren ist die Leidenschaft für die IT der Erfolgsmotor unseres Klienten. So zählt unser Klient als Unternehmensgruppe mit den...
  3. US-Fluglinie American Airlines beantragt nach Pleite Gläubigerschutz

    US-Fluglinie American Airlines beantragt nach Pleite Gläubigerschutz: Hohe Spritkosten und Missmanagement sind American Airlines zum Verhängnis geworden: Die drittgrößte US-Fluggesellschaft ist in die Pleite...
  4. AKW-Konzern Tepco beantragt Staatshilfen

    AKW-Konzern Tepco beantragt Staatshilfen: Die Abschaltung des Atomkraftwerks Fukushima bringt Tepco auch wirtschaftlich in Schwierigkeiten. Damit Stromengpässe vermieden werden muss Tepco...
  5. DPAD (Deutsche Presseagentur Deutschland) beantragt Insolvenz

    DPAD (Deutsche Presseagentur Deutschland) beantragt Insolvenz: Hallo, Die zweitgrößte deutsche Nachrichtenagentur dapd ist zahlungsunfähig. Der Nachrichtendienst des Unternehmens hat bereits einen...