Wer übernimmt die Zahnspange?

Dieses Thema im Forum "Krankenversicherung" wurde erstellt von Unregistriert, 02.03.2011.

  1. #1 Unregistriert, 02.03.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Mein Sohn braucht (leider) eine Zahnspange. Wer übernimmt die Kosten dafür? Muss ich die selbst tragen oder übernimmt die Kasse die Kosten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 02.03.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    uebernimmt die krankenkasse nur noch anteilig den genauen prozentsatz weiss ich leider nicht mehr genau. aber in keinem fall sind es fuenfzig prozent oder mehr.
     
  4. pia

    pia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich gilt, dass du einen gewissen Anteil selbst übernehmen musst. Der genaue Betrag kommt aber ganz auf deine Krankenkasse an. Soweit ich weiß, übernimmt jede Kasse einen Teil der Kosten. Burgpia
     
  5. #4 claudiagrube, 29.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.04.2014
    claudiagrube

    claudiagrube Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Die Zahnspange fällt in den Bereich der Kieferorthopädie, das mal vorne Weg. Bei Erwachsenen greift ihr nahezu keine Versicherung, die GKV steigt so oder so aus, bei Kindern übernimmt diese nur bei schweren Fehlstellungen einen gewissen Anteil. Der Zahnarzt muss die Fehlstellung ermitteln und einen KIG zuordnen (kieferorthopädische Indikationsgruppen). Diese geben Auskunft über die Schwere der Fehlstellung, die GKV steigt nur bei Werten von 3-5 von 1-5 ein. Und hier, das muss auch erwähnt werden, übernimmt die GKV nur Kosten einer Standardbehandlung und die Leistungen erfolgen nach den Prinzipien; ausreichend, wirtschaftlich, zweckmäßig. Was dies bedeutet, kann man sich ausmalen, man darf mit recht hohen Selbstbehalten rechnen, entscheidet man sich für eine hochwertige Behandlung, Standardbehandlungen werden häufig auch nicht mehr Angeboten, trägt man die Zusatzkosten von etwa 1000 - 2000 Euro oder mehr voll. Für die KIG 1 - 2 besteht aus Sicht der GKV kein Handlungsbedarf, man muss die Kosten von 3000 - 6000 Euro voll und ganz aus eigener Tasche bezahlen.

    Die Alternative lautet Zahnzusatzversicherung für Kinder. Aber auch hier muss man ganz genau hingucken. Es gibt Tarife ab 1 - 2 Euro, diese werden aber im Falle einer Zahnspange nicht greifen. Wer mit dem Gedanken spielt, eine solche für das Kind abzuschließen, sollte vor allem die Leistungen im Bereich der Prophylaxe und der Kieferorthopädie im Auge behalten, auf diese kommt es nämlich an. Im konkreten Fall ist aber auch diese Möglichkeit leider hinfällig, da die Diagnose wohl schon erfolgt ist. Die Versicherung muss noch vor der Diagnose abgeschlossen werden, da ansonsten die Versicherungen die Behandlungen nicht mehr übernehmen, wie in so vielen anderen Versicherungsbereichen auch. Die exakten Details zur Zahnversicherung für Kinder können hier unter Zahnzusatzversicherung abgerufen werden, mit allen wichtigen Bereichen und Informationen, die für die Auswahl maßgeblich sind (siehe Menüpunkt: Entscheidungshilfen - Zahntarife für Kinder).

    Ich hoffe, ich konnte ein wenig zur Klärung dieser Frage und des Themas beitragen.
    Fazit: Die GKV übernimmt nur Standardbehandlungen anteilig, bei einer Fehlstellung mit KIG 3 - 5, leicht Fehlstellungen fallen durch. Guten Schutz hat man hier nur mit einer entsprechenden Zahnversicherung für Kinder, mit Blick auf Kieferorthopädie und Prophylaxe als wichtigste Leistungsmerkmale, diese muss allerdings noch vor entsprechenden Diagnosen des Zahnarztes abgeschlossen werden.

    Mfg Claudia
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Wer übernimmt die Zahnspange?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaufvertrag zahnspange

    ,
  2. hilfe mein kind brauch eine zahnspange

    ,
  3. wer übernimmt die zahnspange

    ,
  4. zahnspange postbank
Die Seite wird geladen...

Wer übernimmt die Zahnspange? - Ähnliche Themen

  1. VW übernimmt Luxusmotorradmarke Ducati

    VW übernimmt Luxusmotorradmarke Ducati: Wie nun offiziell bekannt wurde hat der Volkswagen-Konzern die italienische Luxusmarke Ducati übernommen. Ein Preis wurde noch bislang noch nicht...
  2. Ex-Eigentümer Ostendorf übernimmt Müller Brot erneut

    Ex-Eigentümer Ostendorf übernimmt Müller Brot erneut: Wie nun bekannt wurde kauft der frühere Eigentümer Klaus Ostendorf die nun insolvente Großbäckerei Müller Brot zurück. Zu dieser Entscheidung kam...
  3. Übernahme perfekt: UPS übernimmt TNT Express - Konkurrenz für Deutsche Post

    Übernahme perfekt: UPS übernimmt TNT Express - Konkurrenz für Deutsche Post: Die Nummer eins der Welt übernimmt den europäischen Marktführer: 5,2 Milliarden Euro bietet UPS für den niederländischen Logistiker TNT. Die...
  4. Welchen Wasserschaden übernimmt eine Handyversicherung?

    Welchen Wasserschaden übernimmt eine Handyversicherung?: Hallo liebe Forum-Mitglieder, ich habe zu Weihnachten ein neues Handy geschenkt bekommen. Nun denke ich darüber nach, eine Versicherung dafür...
  5. 39 Milliarden Dollar Deal geplatzt - AT&T übernimmt T-Mobile USA nicht

    39 Milliarden Dollar Deal geplatzt - AT&T übernimmt T-Mobile USA nicht: Das Geschäft zur Übernahme von der Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile USA durch den US-Netzbetreiber AT&T ist nun wohl endgültig geplatzt. Das...