WhatsApp dementiert Verkaufsgespräche mit Google

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Newsmaster, 12.04.2013.

  1. #1 Newsmaster, 12.04.2013
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Bereits Facebook scheiterte an einer Übernahme von WhatsApp. So könnte es nun wohl auch Google ergehen. Nachdem bekannt wurde, dass Google den Messaging-Dienst offenbar für eine Milliarde Dollar übernehmen könnte, wurde dies nun von WhatsApp dementiert. So sagte der Leiter der Unternehmensentwicklung bei WhatsApp, Neeraj Arora, dass man derzeit keine Verkaufsgespräche mit Google führen würde. Ein weiteres Statement hierzu gab Arora aber nicht. Ob an dem Dementi tatsächlich etwas dran ist dürften die kommenden Wochen zeigen.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DerLöwe, 17.04.2013
    DerLöwe

    DerLöwe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich gar nicht verstehen. 1 Mrd. ist so viel Geld. Aber sie sind nicht blöd - langfristig werden sie wohl noch mehr damit einnehmen.. auch jetzt durch die Einführung der Kosten.
     
  4. #3 juergen, 19.04.2013
    juergen

    juergen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    WhatsApp überholt Twitter mit täglich mehr Nachrichten. Es ist neben Facebook das wichtigste App auf den Smartphone und mit seinem 80cent pro Jahr, dürfte es auch bald die gute alte SMS überholen. Es ist klar das Google und Facebook beute wittern.
     
  5. #4 DerLöwe, 22.04.2013
    DerLöwe

    DerLöwe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt schon juergen.

    Lustig dazu:

    "Google will WhatsApp für 1 Mrd.,
    ich hab es für 89 Cent bekommen!"
     
  6. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Irgendwann werden alle schwach wenn FB oder Google anklopft. Die Daten der Millionen Nutzer von Whatsapp, deren Kontakte, Handydaten etc. sind eigentlich unbezahlbar und in Händen wie Google bildet dies ein unbeschreibbar großes Potenzial. Heutzutage sind alle Nutzerdaten mit Gold aufzuwiegen
    Ich hoffe dass alles beim alten bleibt, denn ich selbst und mein gesamter Bekanntenkreis führen ihren Chat und Datenverkehr nur über dieses Medium.
     
  7. #6 BlueSilver, 25.04.2013
    BlueSilver

    BlueSilver Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    WhatsApp tut genau das richtige und selbst für das doppelte sollten sie nicht verkaufen, denn mit ihrer Anwendung haben sie etwas geschaffen, dass ihnen so viele Nutzerdaten und so viel Potential einbringt, dass sie sogar für Google und Facebook gefährlich werden können und diesen Druck können sie dann ausnutzen und für Bewegung am Markt sorgen.

    Das Kaufinteresse ist auch einzig der Nutzerbasis und den -daten geschuldet, denn was die Software an sich angeht, ist sie nicht nur ziemlich einfach gestaltet, sondern vor allem fehlerhaft und unsicher, was bis heute auch verhindert, dass ich soetwas nutze.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Bernhard123, 26.04.2013
    Bernhard123

    Bernhard123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ganz deiner meinung. Sms wird bei weitem nicht mehr so viel genutzt wie noch vor wenigen Jahren. Da hat Whatsapp wirklich ein riesigen Schritt gemacht.
     
  10. #8 DerLöwe, 29.04.2013
    DerLöwe

    DerLöwe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Selbst durch die SMS-Flats der Anbieter wird es weiterhin stark genutzt, ist schon richtig. WhatsApp ist halt komfortabler als eine SMS, Bilder, Videos, Gruppenchats. Alles gut strukturiert und mehr Möglichkeiten als bei einer SMS.
     
Thema:

WhatsApp dementiert Verkaufsgespräche mit Google

Die Seite wird geladen...

WhatsApp dementiert Verkaufsgespräche mit Google - Ähnliche Themen

  1. Google plant möglicherweise Übernahme von WhatsApp für eine Milliarde Dollar

    Google plant möglicherweise Übernahme von WhatsApp für eine Milliarde Dollar: Offenbar geistern derzeit Gerüchte im Netz herum, dass der Suchmaschinen-Riese Google womöglich den bekannten und beliebten Messenger WhatsApp...
  2. EZB dementiert Zinsgrenze für Krisen-Ländern - Dax schließt mit Minus

    EZB dementiert Zinsgrenze für Krisen-Ländern - Dax schließt mit Minus: Am Montag kursierten Gerüchte über ein rasches Eingreifen der EZB zur Euro-Krise. Dies wurde jedoch ziemlich schnell dementiert. Von einer...
  3. Griechenland dementiert Austrittsabsicht aus der Euro-Zone

    Griechenland dementiert Austrittsabsicht aus der Euro-Zone: Verwirrung um das hoch verschuldete Griechenland. Laut einem Medienbericht soll Athen den Austritt aus der Euro-Zone erwägt haben. So soll die...