Widerspruch begründen

Dieses Thema im Forum "Sonstige Versicherungen" wurde erstellt von Chad12, 28.06.2011.

  1. Chad12

    Chad12 Gast

    Muss man einen Widerspruch immer begründen oder kann ich einen Widerspruch auch ohne Begründung verfassen?

    Geht um einen Mahnbescheid für Handy.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 money007, 28.06.2011
    money007

    money007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke den wirst du Begründen müssen
    muss dich mal mit deinem Anwalt in Verbindung setzen
     
  4. #3 Unregistriert, 09.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Einen Widerspruch gegen den Manhbescheid brauchst du nicht zu begründen. Am Mahnbescheid hängt das Widerspruchsformular dran, da setzt du die paar Kreuzchen und damit hat sich die Sache vorerst erledigt. Erst wenn der Antragsteller anschließend das Mahnverfahren zu einem Gerichtsverfahren weiter laufen lässt - sprich die entsprechende Gebühr entrichtet - und das Verfahren an das zuständige Amtsgericht weitergegeben wird, dann wird eine Begründung fällig. Zu dieser wirst du aber auch erst vom Gericht aufgefordert und erhällst eine angemessene Frist.
     
Thema: Widerspruch begründen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. widerspruchformulare sperrzeit