Wie lege ich in der heutigen Zeit mein Geld an? Kriese?!

Dieses Thema im Forum "Fest- Tagesgeld, Geldanlagen und Investmentfonds" wurde erstellt von Wuddel, 17.06.2012.

  1. Wuddel

    Wuddel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Immer mehr höre ich davon das die wirtschaftskrise wa. nicht mehr lange auf sich warten lässt.
    Ein freund von mir ist von Gold total und Silber bedingt überzeugt.

    Er hatte sich vor 2-3 Jahren gold gekauft und der wert hat sich ja bekanntlich "verdoppelt"?!
    Gestern war ich bei einem anderen Freund, und was sehe ich Goldmünzen :)
    Ist klar das der das die beiden Metalle zur zeit recht hoch im kurs stehen.

    Aber generell sollte man doch mit diesen beiden metallen nicht falsch machen oder?
    Der genannte freund meinte auch wenn die krise kommen sollte, werden die beiden Metalle nochmal hochschiesen.

    Auch wenn die Krise nicht kommen sollte, werden diese Metalle ja dauerthaft wert haben oder?

    Sagen wir ich habe 50 000 euro geerbt, 5 k stecken in fonds ( sinvoll diese aufzulösen? ).

    Ich wollte wie folgt vorgehen:

    Da ich ein Auto benötige würde ich 8-10 ins auto stecken.

    Einen Teil sagen wir, 15 000 - 20 000 in Gold/silber

    Gibt ja sehr viele anlageformen.. Erneuerbare energien und und und


    Wie ihr sicherlich aus meinem Text lesen könnt, habe ich leider keine Ahnung von der Materia.

    Was würdet ihr an meiner stelle machen? Will mir nicht bald mit dem Erbe meinen Hintern abwischen können ^^

    Wäre euch wirklich sehr dankbar für Rat.

    Liebe Grüße Wuddel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 18.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    dauerhaft wert, ja: die frage ist nur, wie hoch dieser wert sein wird. in den letzten 1-1,5 jahren ist der goldpreis wieder etwas gesunken. allerdings finde ich den kurs jetzt nicht niedrig genug um einzusteigen, meine meinung.

    aber dass du streust ist schonmal eine sinnvolle idee. vielleicht wären aktien auch noch eine alternative für dich.
     
  4. #3 Unregistriert, 19.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    ich würde es als tagesgeld anlegen. immer griffbereit und bei höheren beträgen bekommst auch mehr zinsen.
     
  5. #4 waldvogt, 21.06.2012
    waldvogt

    waldvogt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage ist ob die Fonds mit den 50k sachwertgebunden sind, also ob reale Werte dahinter stehen oder auch wieder nur papiergedeckte Anlageprodukte sind. Als Beispiel wenn Sie auf dem Papier Anteile einer Goldmine haben, diese aber kein Gold mehr zu Tage fördert, haben Sie auf dem Papier vielleicht noch einen bestimmte Wert stehen, aber keinen direkten Bezug zum Gold, das gefördert wurde. Bei einem sachwertgebundenen Fonds investiert der Fonds mit Ihrem Geld direkt in Immobilien, Rohstoffe, Agrarprojekte und ist damit in realen Werten investiert. Bei einem Zusammenbruch des Geldsystems, das auch nur papiergedeckt ist, wären Sie mit einer solchen Anlage eher auf der sicheren Seite, auch wenn der Absatz der jeweiligen Sachwerte zuerst eventuell durch eine Wirtschatskrise schwerer sein würde, aber langfristig könnten Sie diesen Fondsanteil wesentlich einfacher in die jeweilige neue Währung dann (hoffentlich wieder goldgedeckt) eintauschen. Übrigens ich meine der Wert des Goldes ist nicht gestiegen, sondern die Wertsteigerung steht erst noch bevor. Was man an dem gestiege Goldpreis sieht, ist, wie die papiergedeckten Währungen an Wert gefallen sind (Inflation).

    Viele Grüße
     
  6. #5 blowfish, 26.06.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.06.2012
    blowfish

    blowfish Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab mein Geld auf verschiedenen Tagesgeldkonten und Girokonten verteilt. Auch auf Gold und Kunst, also nicht inflationäre Geldanlage setze ich, da ja mit dem Verlust des Euros eine Inflation immer näher rückt ;)
     
  7. #6 Unregistriert, 28.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Moin zusammen,

    ich habe vor zirka einem Jahr auch geerbt und jetzt bin ich hin- und hergerissen welche Anlageform verlässlich ist. Unter der Erbmasse waren schon einige Geldanlagen, die ich jetzt natürlich übernommen hab. Im Prinzip setz ich auf eine möglichst breite Diversifizierung. Sowohl zwischen verschiedenen Anlageklassen wie auch innerhalb dieser Klassen. Momentan siehts ungefähr so aus:
    - 34 Prozent Mietimmobilien
    - 29 Prozent Festgelder bei diversen Banken (gestaffelte Laufzeiten)
    - 13 Prozent Fonds (Immobilien / Renten / Misch)
    - 12 Prozent Unternehmensbeteiligungen
    - 11 Prozent Tagegeld

    1. Mein Gefühl zu dieser (ich nenn es mal) Anlagestrategie ist ganz gut.
    2. Ob die Fonds wirklich eine rentable Entscheidung waren, wird man eh erst nach vielen Jahren sehen.
    3. Außerdem empfinde ich den Anteil an Festgeldern als sehr hoch. Sollte der Euro wirklich zusammenbrechen, könnte ich mir dort einen besonders großen Verlust vorstellen.
    4. Überlege daher einen Teil in Gold anzulegen. Allerdings empfinde ich den Goldpreis momentan als relativ hoch, um einzusteigen.

    Habt ihr Einschätzungen zu meiner Anlagestrategie? Eventuell Tipps wo und wie ich am besten (sichersten) Gold ankaufen kann?

    Beste Grüße
     
  8. #7 Broiler, 28.06.2012
    Broiler

    Broiler Gast

    Sach mal, ich komm auf 89% insgesamt bei deiner Strategie. Wo sind denn die anderen 11% hin? ;)
     
  9. #8 Unregistriert, 28.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Also bei mir sinds insgesamt 99 ;)
     
  10. #9 blowfish, 28.06.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.09.2012
    blowfish

    blowfish Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    der Rest liegt hier unterm Kopfkissen ;)
     
  11. #10 Broiler, 28.06.2012
    Broiler

    Broiler Gast

    Stimmt, 34 und 29 sollte man halt schon korrekt zusammenrechnen können ;) Mein Fehler *gg*

    Dann würde nur noch 1 Prozent fehlen :D
     
  12. #11 IVE, 20.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.09.2012
    IVE

    IVE Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi Wuddel,

    ich würde auch in ein tagesgeldkonto anlegen. aktien und sowas sind immer so ne sache, da kann man zwar mit viel geld rausgehen aber auch ziemlcih einfach und schnell auch viel geld verlieren. beim tages geld kann man eigentlich nichts falsch machen. wenn du dich da nicht auskennst, dann informier dich doch mal z. b. unter geht das sehr gut, weil die verschiedene angebote miteinander vergleichen und neutrale vorschläge bieten

    mfg
     
  13. #12 Unregistriert, 20.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    also ich finde den Vergleich unter noch besser und umfänglicher. Achtung: Achten Sie auf die mitgelieferte Prodktbeschreibung und die Kommentare der anderen Kunden!
    Gute TG-Konten:
    -bieten einen Festzins für mind. 6Monate oder freibleibend.
    -verzinsen das Kapital mind. quartalsweise.
    -haben geringe Mindeantlagesummen und mögl. hohe Maximalanlagesummen; Zinsstaffeln in der Hinsicht sind schädlich, mind. insofern, als Ihr eigener Anlagebetrag davon negativ berührt wird


    Sicherheit:
    -Auszahlung nur an das Refernezkonto, das auch bei einer anderen Bank sein darf.
    -auf teure Tan-Verfahren kann dann verzichtet werden, zumindest sollten Ihnen M-Tans per SMS nicht gesondert in Rechnung gestellt werden...
    -die dt. Einlagensicherung wurde kürzlich abgesenkt - auf EU-Niveau; Sie brauchen also vor Angeboten aus den Partnerstaaten keine Angst zu haben - wenn Sie ihr Geld aber nicht ausgerechnet in England oder Osteuropa anlegen möchten, ist das (für Sie selber!) OK.


    Abgesehen davon:
    Ist TG zwar easy usw.
    Aber gerade auf der Basis der Suprime-, Finanz-, Schulden- und €-Krise nicht optimal! Erst gestern war ein spanischer Ökonom im Interview im Radio, der sinngemäß gesagt hat, daß es nun in der BRD und in der €-Zone so oder so (was die Rettungmaßnahmen angeht...) die befürchtete große Inflation geben wird!
    Folgen für das Anlageverhalten:
    Also wer das Geld kurzfristig benötigt, weil sie es ausgibt - alles klar!
    Mittefristig: Großes Aua!
    Langfristig ungebunden:
    -Sachwerte!
    -physisches Gold (mit Einschluß aller produktspez. Schwierigkeiten)!
    -Fremdwährungen (genauso teuer)!
    -Unternehmensanleihen von seriösen Firmen aus den wichtigen Branchen (z.B. kann im Einzelfall sogar eine Bäckerei mit sehr vielen Kunden in der Region auch ein wichtiges Unternehmen mit solidem Geschäft sein - wenn Der z.B. 5 oder 6€ für ein Brot nimmt und da stehen lauter Leute in der Schlange oder der hat 15 Geschäfte in der Stadt und 115 in der Umgebung und sucht dauernd nach Verkäuferinnen, wissen Sie automatisch, daß die Rendite bei dem Laden wahrscheinlich stimmt)!

    Staatanleihen gehören mit an absolute Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht dazu...
    Rentenfonds=Staatsanleihen!

    Mietobjekte: Alles eine Frage von Angebot und Nachfrage! Was passiert mit den Mietern auch in D. bei Megainfaltion? Können die die Miete dann noch bezahlen?
    Am Besten ist es bei einem eigenen großen Haus, bei dem Sie Teile vermieten. Aber bei "10 Reihenhäusern mit unglaublichem Ausblick" checken Sie viell. doch lieber nochmal die Standortfaktoren - in ganz Spanien können Ihnen die Anleger und die institutionellen Investoren davon nämlich ein Liedchen geigen...
     
  14. #13 markus_86*, 21.07.2012
    markus_86*

    markus_86* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Um sich gegen die Inflation zu schützen helfen eigentlich nur Sachwerte. Da bringt dir ein Tagesgeld recht wenig. Wobei natürlich ein bisschen liquidität immer vorhanden sein sollte.
     
  15. #14 filio, 19.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.09.2012
    filio

    filio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mach doch einfach mal den Online-Check. Auf verschiedenen Plattformen erhälst du Informationen über das Tagesgeld und Festgeldkonto.
    Je nachdem, ob du mehr wert auf ein flexiblesKonto oder auf hörhere Zinsen legst sind andere Konten von Bedeutung. Auf Online Vergleichsportalen kannst du den Vergleich machen, welches Konto sich für dich am ehestern rentiert.
    Ich führe den Vergleich zum Beispiel hier durch:
     
  16. #15 Unregistriert, 20.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    also Gold ist der Krisenklassiker No.1 - weltweit, ob das Europa ist, oder Asien, beide Amerikas, Afrika und Ozeanien, überall kaufen die Menschen wie die Wilden Gold.
    Das ist ein erheblicher Mitgrund für den soliden Kurs des Edelmetalls in den letzten Jahren.
    Darüberhinaus ist es aber auch so, daß Gold recht knapp ist - das Metall mit der geringsten statischen reichweite überhaupt - so daß eigentlich auch von daher ein totaler Wertverlust als ziemlich ausgeschlossen angesehen werden kann.
    Ein weiterer Gesichtspkt. beim Anlegen sind ja die Steuern:
    Physisches Gold in Form von Barren, Platten oder Münzen (herkömmliche Krüger Rand+Meaple Leafe; jedoch keine Sammlermünzen!) ist in der BRD steuerfrei!

    Nachteile:
    -Gold ist kein immanentes Geschäft mit Ertragsbildung, sondern der Kurs wird rein Angebot/Nachfrage-gebildet. D.h. streng genommen ist es eine ziemliche Zockerei.
    -Gold hat verwahrungsaufwand! Klar können Sie es auch zu Hause in die Vitrine stecken, aber bei einem Besuch der ehrenwerten Gesellschaft in ihren Räumlichkeiten kann es leicht zu Besitzverschiebungen kommen. Die Aussicht, bei Brüchen vermehrt Gold/Edelmetalle mitnehmen zu können, sorgt natürlich nicht gerade für Depressionen im kriminelle Milieu...Wohnungseinbrüche sind in der BRD seit einiger Zeit auf einem konstant hohen Niveau, teilweise sind dafür organisierte Banden aus dem Ausland verantwortlich, die systematische Streifzüge unternehmen!
    -Durch die steuerliche Klassifikation als `Liebhaberei´ können auch keine Werbungskosten abgesetzt werden, beisielsweise Verkäuferprovisionen.

    Thema Erbschaften:
    Fonds/Aktien, die vor 2009 gekauft wurden, unterliegen nicht der Abgeltugnssteuer. Formal betrachtet handelt es sich darüberhinaus hier übrigens auch um Sachwerte, weshalb ein langfristiges Halten, inbesodnere liquider Titel, kein Problem darstellen sollte.
    Dasselbe mag für eine Vielzahl an geschlossene Beteiligungen gelten, die natürlich auch sachwertig sind und aus denen Sie sowiso nicht so gut und oft höchstens gegen massive Abschläge vorzeitig rauskommen.

    Thema Auto: Der Hersteller Lada aus Russland teilt mit, daß sein Modell <Granta< im 4. Quartal auf den deutschen Markt kommen soll. Der ganz einfach gehaltene Wagen soll laut Liste €6.000,- kosten (wobei ein Zusatzpaket aus Servolenkung und ABS(?) einen Aufpreis von 1.200,- bedeutet). Allerdings ist der Motor auch ziemlich einfach gehalten, der Verbrauch entsprechend hoch (in Relation zum Gesamtgewicht des Modells...).
     
  17. #16 Unregistriert, 20.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    was hat das auto mit geldanlage zu tun? und vor allem, was bringts wenn die schüssel dann 2 liter mehr verbraucht als n kleinwagen?
     
  18. #17 Apppppple, 24.12.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.01.2013
    Apppppple

    Apppppple Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Leute, schaut mal

    Ich hab diese Seite gefunden und mich ein wenig informiert.
    Ich denke diese Seite bringt etwas Licht ins Dunkele ;)
    Grüße
     
  19. #18 S.Prime, 04.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.01.2013
    S.Prime

    S.Prime Gast

    Ich hätte eine Möglichkeit Geld anzulegen mit einer garantierten Rendite von 7,15%! Da jetzt aber eh viele denken das es nicht möglich ist, schreibe ich nicht viel mehr als meine e-mail adresse dazu, damit die Personen die Interesse haben und mehr erfahren möchten, mit mir in Kontakt treten können! Liebe Grüße

    edit: eMail Adresse vom Moderator entfernt. Solche Sachen klingen unseriös und sind hier im Forum nicht erwünscht.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fly1980, 04.01.2013
    Fly1980

    Fly1980 Gesperrt

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Bunkert es zu Hause, bringt zwar keine Zinsen, aber dafür geht es auch nicht verloren. Goldanlagen? Naja der DAX steigt und das Gold geht in den Keller. Zum Thema Tagesgeld .... zur Zeit sind die Zinsen verdammt weit unten und da muss man kein Genie sein, um zu wissen das man davon zur Zeit auch die Finger lässt ... wartet auf eine neue Währung und sagt nicht es kommt keine ... die Titanic war auch unsinkbar ... ;-)
     
  22. #20 Unregistriert, 11.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.05.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Lohnt es sich wirklich Die Gelder zu verteilen? Ich würde jetzt mit meinem gesunden Menschenverstand einfach alles auf den höchsten Tageszins setzen.
    Warum dann mehrere Konten?
    Auf Kunst zu setzen scheint mir hingegen ganz schön einfallsreich zu sein, wenn auch gewagt wie ich finde ^^.
    Diesen Themenbereich werde ich mir mal in Zukunft genauer anschauen.
     
Thema: Wie lege ich in der heutigen Zeit mein Geld an? Kriese?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lege ich mein geld am besten an

    ,
  2. wie lege ich mein geld an

    ,
  3. wie lege ich geld an

    ,
  4. wie lege ich mein geld am besten an 2012,
  5. wie lege ich mein geld in gold an,
  6. wie lege ich mein geld sicher an 2012,
  7. wo lege ich mein geld am besten an 2012,
  8. wie lege ich am besten geld an 2012,
  9. wie lege ich mein Geld richtig an,
  10. wie lege ich am besten mein geld an,
  11. wo lege ich mein geld an 2012,
  12. wie lege ich am besten mein geld an 2012,
  13. wo lege ich mein geld an,
  14. wie lege ich am besten geld an,
  15. wie lege ich geld am besten an,
  16. wie lege ich in gold an,
  17. wie lege ich mein geld sicher an,
  18. wie lege ich sicher mein geld an,
  19. wie leg ich mein geld am besten an,
  20. wo lege ich mein geld am besten an,
  21. wie lege ich geld am besten an 2012,
  22. eie lege ich geld an,
  23. wo lege ich mein geld sicher an,
  24. wie lege ich geld zu gold an,
  25. wie lege ich mein geld richtig an wenn die inflation kommen kann
Die Seite wird geladen...

Wie lege ich in der heutigen Zeit mein Geld an? Kriese?! - Ähnliche Themen

  1. Wie Geld in der heutigen Zeit anlegen?

    Wie Geld in der heutigen Zeit anlegen?: Hallo, es sieht ja aktuell nicht so aus, als ob die Banken die Zinsen wieder anheben werden, was meint ihr, wie legt man in der heutigen Zeit...
  2. Die besten deutschsprachigen Blogs für Anleger

    Die besten deutschsprachigen Blogs für Anleger: Puh, ich weiß, ich weiß, die Überschrift verspricht viel. Aber um die Last von meinen Schultern zu nehmen. Hier sind sie aufgelistet:...
  3. Investieren in Pflegeimmobilien?

    Investieren in Pflegeimmobilien?: Guten Tag, ich ersuche Meinungen und zwar geht es darum, Geld in Immobilien anzulegen. Aber nicht irgendwelche Gebäude, sondern speziell in...
  4. Wie kann man Lücke in der Alterspflege stopfen? Altersanlage noch sinnvoller?

    Wie kann man Lücke in der Alterspflege stopfen? Altersanlage noch sinnvoller?: Hallo, mit Besorgen habe ich die Entwicklung in der Pflegebranche in den letzten Monaten und Jahren mitverfolgt. Ich bekomme ehrlich gesagt...
  5. Eure Hilfe ist gebraucht - Onlinedienst fürs individuelle Anlegen

    Eure Hilfe ist gebraucht - Onlinedienst fürs individuelle Anlegen: Hallo Finanz Community, ich bin neu im Forum und habe mich schon ein bisschen eingelesen. Jetzt möchte ich allerdings um eure Unterstützung...