Wie und wo Facebook Aktien kaufen?

Dieses Thema im Forum "Börsen Know-how" wurde erstellt von marco, 02.02.2012.

  1. marco

    marco Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    viele der Forumteilnehmer fragen, wie und wo man Facebook Aktien kaufen kann.

    Dabei merkt man, dass es sich um Neulinge handelt, die im von Bekannten und Verwandten angesteckt worden sind, unbedingt diese Aktien zu kaufen.

    Mein Rat diese Leute ist, nicht Feuer und Flamme zu werden, um Facebook Aktien zu kaufen.

    Informiert euch zunächst, ob und warum Ihr Aktien von Facebook kaufen wollt.

    Falls Ihr euch doch entschlossen habt zu kaufen, dann bitte in Maßen.

    Öffnet bei eure Hausbank ein Depot, sofern Ihr noch keins habt. Sagt Eure Bank, wie viel Aktien Ihr von Facebook kaufen wollt.

    Facebook wird in kürze bekannt geben, wann sie in die Börse geht und wann die Zeichnungsfrist beginnt.

    Die Zeichnungsfrist beginnt ca. 2-3 Monate für ein so großes Unternehmen, vor dem Börsengang.

    Angenommen, das Unternehmen beschließt am 31. Mai in die Börse zu gehen und den Handel aufzunehmen, dann wird sie am Ende März die Zeichnungsfrist ansetzen.

    Dabei wird sie auch den Preis der Aktie festlegen.

    Bis zum Handel der auf der Börse bleibt der Preis auch konstant.

    Wenn der Andrang groß wird, kann der Preis der Aktie bereits in der ersten Stunde einen Wertsteigerung von bis zu 100% haben.

    Dann hat man über die eigene Bank die Möglichkeit, diese Aktie zwei Monate lang vorher zu zeichnen.

    Falls ein großer Andrang gibt, kann es sein, dass die Aktien schon nach wenigen Tagen vergriffen ist.

    Wenn deine Bank nicht zum Zuge kommt, dann hast du Pech gehabt und kannst der Bank auch keine Vorwürfe machen.
    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ferry

    ferry Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
  4. Carlos

    Carlos Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich wäre bei Facebook sowieso recht vorsichtig. Es ist noch gar nicht raus, ob das Papier tatsächlich so rentabel sein wird.
     
  5. ferry

    ferry Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Richtig. Der Börsengang wird zwar für mehr Transparenz bei der wirtschaftlichen Situation sorgen, kann aber nicht verhindern, dass die Aktie vielleicht eher zum Zockerpapier als zum Investment wird.

    ferry
     
  6. Carlos

    Carlos Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Genau - darüber hinaus sollte man sich im Klaren darüber sein, dass Facebook halt kein wirkliches Produkt verkauft.
     
  7. rudi

    rudi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    Die Euphorie hat längst die höchsten Spitzen erklommen.

    Alle sind heiß auf die Facebook Aktie und warten sehnsüchtig auf doe offizielle Ankündigung zum Börsengansdatum.

    Ich bin mir sicher, die Aktie wird überzeichnet werden.

    Der Kurs der Aktievwird schon am ersten Handelstag große Sprünge machen.

    Gruß
     
  8. Ubama

    Ubama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Hi,:)

    Laut eines Berichtes von Focus Online bzw. CNBC könnte Facebook die Preisspanne der Aktie vor dem Börsengang anheben könnte.

    "Erst berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg von einer schwächeren Nachfrage bei Großinvestoren.

    Jetzt hieß es beim US-Fernsehsender CNBC, der Börsengang sei so überzeichnet, dass Facebook sogar die Preisspanne anheben könnte.

    Und auch die Nachfrage der institutionellen Investoren wie Fonds und Anlagefirmen sei in Ordnung, behaupten die CNBC-Quellen.

    Facebook rechne damit, dass nur die üblichen 10 bis 20 Prozent der platzierten Aktien an Kleinanleger gehen würden.

    Bloomberg hatte berichtet, das Online-Netzwerk könnte die fehlende Nachfrage seitens der großen Investoren mit Hilfe privater Anleger ausgleichen.

    Bisher liegt die Preisspanne für den kommende Woche erwarteten Börsengang bei 28 bis 35 Dollar pro Aktie. Mit dem aktuell möglichen Höchstpreis würden die Einnahmen der Aktienplatzierung bei 11,8 Milliarden Dollar liegen und das gesamte Unternehmen mit 96 Milliarden Dollar (74 Mrd Euro)bewertet werden.

    Laut CNBC könnte Facebook am Dienstag die Preisspanne hochschrauben. Am Mittwoch sollen dann demnach die Orderbücher geschlossen werden, am Donnerstag würde der endgültige Preis feststehen. Das liegt im Rahmen des bisher erwarteten Zeitplans – mit dem eigentlichen Börsendebüt wird für kommenden Freitag gerechnet...."

    Gruss
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Gast

    Gast Gast

    Aktie von Facebook fällt in die Tiefe

    Hallo,


    Es geht abwärts: Der Aktienkurs von Facebook ist am zweiten Tag nach dem Börsengang rund 13 Prozent unter den Ausgabepreis von 38 US-Dollar gefallen. 13 Milliarden lösen sich in Luft auf.

    War das Alles? War das die Aufregung wert? Gut, das ich sie nich gekauft habe.

    Gruß
     
  11. #9 sabrina, 22.05.2012
    sabrina

    sabrina Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Hier ein interessantes Artikel aus FAZ:


    Facebook geht beim Börsenstart die Puste aus
    Das Internetunternehmen bewegt sich am ersten Tag seiner Aktiennotierung an der Technologiebörse Nasdaq kaum von seinem Ausgabepreis weg. Trotzdem bricht es Rekorde. Und Firmengründer Mark Zuckerberg wird Multimilliardär - viele Mitaktionäre ebenfalls. U2-Sänger Bono wird mit seinen Facebook-Aktien mehr Geld verdienen als mit seiner Musikkarriere.
    Von ROLAND LINDNER, NEW YORK

    Das amerikanische Internetunternehmen Facebook hat bei seinem Börsengang am Freitag nicht das von manchen erwartete Kursfeuerwerk geschafft, aber trotzdem Rekorde gebrochen.

    Facebook schaffte zwar zum Handelsstart gegenüber dem Ausgabepreis von 38 Dollar ein Kursplus von 11 Prozent auf 42,05 Dollar.

    Bis zum Handelsschluss fiel der Kurs aber fast wieder auf den Ausgangswert und notierte bei 38,23 Dollar.

    Das entspricht einer Marktkapitalisierung von 105 Milliarden Dollar.

    Der Börsengang hatte sich um rund 30 Minuten verzögert. Möglicherweise war das Computersystem mit dem Andrang überfordert - Händler meldeten Probleme mit Änderung und Stornierung von Aufträgen.

    Kein amerikanisches Unternehmen wurde zum Zeitpunkt seines Börsengangs auch nur annähernd so hoch bewertet. Bisheriger Spitzenreiter war der Paketdienst UPS, der bei seinem Börsendebüt 1999 auf 60 Milliarden Dollar kam.

    Facebook lässt mit seinem Börsenwert Unternehmen wie McDonald‘s, Walt Disney oder Cisco Systems hinter sich.

    Der Börsengang bringt 16 Milliarden Dollar
    Mitgründer und Vorstandsvorsitzender Mark Zuckerberg läutete von der kalifornischen Facebook-Zentrale in Menlo Park aus am Freitag morgen die Eröffnungsglocke der Technologiebörse Nasdaq. Das Unternehmen hat zunächst 421,2 Millionen Aktien an die Börse gebracht, beim Preis von 38 Dollar entspricht dies einem Emissionserlös von rund 16,0 Milliarden Dollar.

    Dazu könnte noch eine Mehrzuteilungsoption von 63,2 Millionen Aktien kommen, bei deren Ausübung der Erlös auf 18,4 Milliarden Dollar steigen würde. Gemessen daran könnte Facebook zur zweitgrößten amerikanischen Emission aller Zeiten werden. Spitzenreiter ist nach Angaben des Analyseinstituts Dealogic das Kreditkartenunternehmen Visa, das 2008 nach Ausübung der Mehrzuteilungsoption auf 19,7 Milliarden Dollar kam.

    Das Wall-Street-Debüt von Facebook hat auch den Börsengang des Wettbewerbers Google im Jahr 2004 weit in den Schatten gestellt. Google nahm damals 1,9 Milliarden Dollar ein und wurde zum Start mit 23 Milliarden Dollar bewertet.

    Heute liegt die Marktkapitalisierung von Google bei knapp 203 Milliarden Dollar, knapp zwei Mal so viel wie der Facebook-Börsenwert zum Ausgabepreis. Die Umsätze und Gewinne von Google sind dagegen zehn Mal so hoch wie bei Facebook.

    Facebook hatte im Vorfeld des Börsengangs seine Preisspanne angehoben. Zunächst peilte das Unternehmen 28 bis 35 Dollar an, vor wenigen Tagen wurde die Spanne auf 34 bis 38 Dollar korrigiert. Trotz der großen Nachfrage gab es in den vergangenen Tagen aber auch eine Reihe von Kritikern, die Zweifel am Geschäftsmodell des Unternehmens äußerten.

    Das Unternehmen macht den größten Teil seiner Umsätze mit Werbung auf seiner Seite. Als einer der großen Schwachpunkte gilt es, dass Facebook bislang kaum Einnahmen auf mobilen Geräten wie internetfähigen Handys (Smartphones) und Tabletcomputern erzielt.

    Ein Dämpfer kam in dieser Woche auch vom Autohersteller GM, der ankündigte, seine Werbekampagne bei Facebook einzustellen, weil sie nicht effektiv genug sei.

    Aktiengewinn zum Bezahlen von Steuern

    Der Börsengang macht Mark Zuckerberg, der Facebook im Jahr 2004 zusammen mit Kommilitonen in seinem Studentenwohnheim in Harvard gegründet hat, zum Multimilliardär. Zuckerberg hielt bislang 533,8 Millionen Aktien, im Rahmen des Börsengangs hat er 30,2 Millionen Aktien für 1,1 Milliarden Dollar verkauft.

    Das Geld will er laut Börsenprospekt vor allem für das Bezahlen von Steuern verwenden, die wegen der Ausübung von Aktienoptionen bei ihm anfallen.

    Sein verbleibender Anteil hat beim Kurs von 38 Dollar einen Wert von 19,1 Milliarden Dollar.

    Unterdessen tauchte am Tag des Börsengangs auch noch eine weitere juristische Bedrohung für Facebook auf. So wurde in einem kalifornischen Gericht eine Sammelklage eingereicht, die wegen Datenschutzverletzungen 15 Milliarden Dollar Schadenersatz für Facebook-Nutzer fordert.

    In der Klage wird dem Unternehmen vorgeworfen, Daten über die Internetnutzung seiner Mitglieder zu sammeln, auch nachdem sie sich von der Facebook-Seite abgemeldet haben.


    Der amerikanische Fernsehsender CNBC meldet, U2-Sänger Bono werde mit seinen Facebook-Aktien mehr Geld verdienen als mit seiner gesamten Musiker-Karriere. Auf seiner Webseite zeigt er ständig aktualisiert die Buchvermögen der Facebook-Aktionäre - abhängig vom aktuellen Kurs.


    Gruss
     
Thema: Wie und wo Facebook Aktien kaufen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. facebook aktien kaufen

    ,
  2. facebook zeichnungsfrist

    ,
  3. zeichnungsfrist facebook aktie

    ,
  4. facebook aktien zeichnungsfrist,
  5. facebook aktie zeichnungsfrist,
  6. facebook börsengang zeichnungsfrist,
  7. zeichnungsfrist facebook aktien,
  8. facebook aktie kaufen,
  9. facebook zeichnungsfrist aktie,
  10. wo kann ich facebook aktien zeichnen,
  11. facebook aktien zeichnen 2012,
  12. facebook aktie,
  13. wie bekommt man facebook aktien,
  14. wie kann ich facebook aktien kaufen,
  15. wo kann ich facebook aktien kaufen,
  16. zeichnungsfrist facebook,
  17. facebook zeichnen aktien,
  18. wie bekomme ich facebook aktien,
  19. ipo facebook zeichnungsfrist,
  20. facebook aktien kaufen preis,
  21. wie kommt man an facebook aktien,
  22. wo bekommt man facebook aktien,
  23. börsengang facebook zeichnungsfrist,
  24. facebookaktien zeichnen,
  25. aktien facebook kaufen
Die Seite wird geladen...

Wie und wo Facebook Aktien kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Haltefrist bei Facebook-Aktie abgelaufen - Aktienkurs steigt an

    Haltefrist bei Facebook-Aktie abgelaufen - Aktienkurs steigt an: In der letzten Woche konnte die Aktie des sozialen Netzwerks Facebook wieder klettern. Bereits letzten Mittwoch wurden Belegschaftsaktien in den...
  2. Aktien von Facebook werden teurer als angenommen

    Aktien von Facebook werden teurer als angenommen: Nun ist es offiziell: Wegen der starken Nachfrage der Investoren bietet wird Facebook seine Aktien teurer an. Das soziale Netzwerk erhöhte die...
  3. Facebook Aktien kann man demnach im März Zeichnen können

    Facebook Aktien kann man demnach im März Zeichnen können: Hallo, es wird langsam ersichtlich, dass der Vorstand und die Analysten sich auf einen Börsenwert von FACEBOOK auf 80. Milliarden US$...
  4. Facebook Aktien kann man noch nicht zeichnen!

    Facebook Aktien kann man noch nicht zeichnen!: Hallo, es wird derzeit heiß über den tatsächlichen Wert des Unternehmens Facebook diskutiert. Die Firmenleitung spricht von einem...
  5. Keine Überprüfung von Hartz IV Empfängern durch Jobcenter über Facebook

    Keine Überprüfung von Hartz IV Empfängern durch Jobcenter über Facebook: Die Jobcenter wollen den Leistungsmissbrauch nun noch effektiver verhindern. Dazu sollte den Hartz IV Empfängern im Netz nachspioniert werden....