Wirtschaftsweise warnt vor Mindestlohn von 8,50 Euro

Dieses Thema im Forum "Arbeit & Arbeitgeber" wurde erstellt von Newsmaster, 05.04.2013.

  1. #1 Newsmaster, 05.04.2013
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Der Wirtschaftsweise Christoph ******* hat nun die gesetzliche Lohnuntergrenzen, die von SPD und den Grünen angestrebt wird, kritisiert. Seiner Meinung nach sei eine solche Untergrenze von 8,50 Euro entschieden zu hoch. In einem Gastbeitrag der BamS sagte der Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) dass sich ein jeder Arbeitsplatz wirtschaftlich tragen müsse, da er sonst wegfalle. „Daher muss der Mindestlohn niedrig angesetzt werden. 8,50 Euro ist entschieden zu hoch“, so *******.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wirtschaftsweise warnt vor Mindestlohn von 8,50 Euro

Die Seite wird geladen...

Wirtschaftsweise warnt vor Mindestlohn von 8,50 Euro - Ähnliche Themen

  1. Chef der Wirtschaftsweisen warnt Regierung vor Steuererhöhung

    Chef der Wirtschaftsweisen warnt Regierung vor Steuererhöhung: Vom Chef des Rats der Wirtschaftsweisen Christoph ******* wird die neue Regierung gewarnt, keine Steuererhöhung nach der Bundestagswahl...
  2. Wirtschaftsweiser warnt vor neuer Schuldenkrise

    Wirtschaftsweiser warnt vor neuer Schuldenkrise: Die Sorge einer dramatischen Rückkehr der Euro-Schuldenkrise wächst. Der Wirtschaftsweise Lars Feld warnt vor noch schlimmeren Turbulenzen als in...
  3. Wirtschaftsweiser warnt vor neuer Euro-Krise

    Wirtschaftsweiser warnt vor neuer Euro-Krise: Der Wirtschaftsweise Lars Feld lässt kaum ein gutes Haar an der jüngsten Griechenland-Rettung. In einem Interview attackiert er die mangelnde...
  4. Wachstum in 2013 soll laut Wirtschaftsweisen minimal ausfallen

    Wachstum in 2013 soll laut Wirtschaftsweisen minimal ausfallen: Vom Sachverständnisgenerat wurde nun die Prognose für das laufende Jahr 2013 nochmals deutlich nach unten korrigiert. Es scheint so, als hätte der...
  5. Wirtschaftsweisen-Prognose für 2012: So wenige Bürger ohne Job wie seit 1990

    Wirtschaftsweisen-Prognose für 2012: So wenige Bürger ohne Job wie seit 1990: Seitens der fünf Wirtschaftsweisen geht man davon aus, dass die Arbeitslosigkeit in 2012 auf den tiefsten Stand seit 1990 rutschen wird, 6,8...