Wohne grenznah, arbeite im Ausland, muss ich doppelt Einkommensteuer zahlen?

Dieses Thema im Forum "Finanzamt & Steuern" wurde erstellt von Dencker, 08.11.2012.

  1. #1 Dencker, 08.11.2012
    Dencker

    Dencker Gast

    Hallo zusammen,

    seit Anfang des Monats arbeite ich endlich wieder. Da ich glücklicherweise grenznah wohne hab ich eine Arbeitsstelle im benachbarten Ausland bekommen. Nun eine ganz entscheidende Frage über die ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht hab. Muss ich denn jetzt sowohl in Deutschland als auch in Österreich Einkommensteuer bezahlen oder reicht das in dem Land in dem ich lebe?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 09.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    wenn sich seither nix geändert hat dann zahlst du einkommensteuer in deutschland, sofern das dein wohnsitz ist.
     
  4. #3 Unregistriert, 09.11.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Voraussetzung ist allerdings, daß Wohn- und Arbeitsort nicht weiter als 30 km von der Grenze entfernt liegen. In dem Fall melden Sie sich beim deutschen Finanzamt als Grenzgänger. Dort erhalten Sie eine Bescheinigung, die Sie in Österreich Ihrem Arbeitgeber vorlegen, damit Sie dort keine Lohnsteuern zahlen müssen.
    Übrigens sind die Einkommmensteuertarife in D wesentlich günstiger als in Ö: Steuersatz in D 14 bis 42 %, in Ö 36 (Eingangssteuersatz!) bis 50 %.
     
Thema:

Wohne grenznah, arbeite im Ausland, muss ich doppelt Einkommensteuer zahlen?

Die Seite wird geladen...

Wohne grenznah, arbeite im Ausland, muss ich doppelt Einkommensteuer zahlen? - Ähnliche Themen

  1. Helvetica mit neuem Schutzbrief Haus & Wohnen

    Helvetica mit neuem Schutzbrief Haus & Wohnen: Die Helvetica hat seit dem ersten April einen neuen Schutzbrief für die Soforthilfe bei Notfällen zu Hause im Angebot. Der Schutzbrief Haus &...
  2. 10 Prozent der Mieter wollen Wohneigentum

    10 Prozent der Mieter wollen Wohneigentum: Nach einer Forsa Umfrage, die im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen erstellt wurde, wollen 10 Prozent der Mieter innerhalb der...
  3. Kauft Deutsche Wohnen den Konkurrenten GAGFAH auf?

    Kauft Deutsche Wohnen den Konkurrenten GAGFAH auf?: Hallo, er herrscht großer Kampf auf dem Wohnungs- und Immobilienmarkt. Die Gesellschaft Deutsche Wohnen steht jetzt kurz davor ein...