Zehntausende Griechen betrügen Staat um Behindertenhilfen

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Newsmaster, 22.03.2012.

  1. #1 Newsmaster, 22.03.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    In Griechenland haben sich rund 200.000 Menschen als Behinderte ausgegeben um sich Behindertenhilfe in zweistelliger Millionenhöhe zu erschleichen. Das teilte nun das Gesundheitsministerium mit. Eigentlich hätten nur 50.000 der 240.000 Menschen Anspruch auf die Behindertenhilfen gehabt. Die meisten Betrugsfälle gab es demnach auf der Insel Zakynthos, so der zuständige Staatssekretär Markos Bolaris. Von 700 Personen waren gerade einmal 60 tatsächlich blind. Mit dem Thema befasst sich nun die Staatsanwaltschaft. Strafrechtlich verfolgt werden nun offenbar sowohl die Betrüger als auch die, die entsprechende Bescheinigungen ausgestellt haben.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Broiler, 23.03.2012
    Broiler

    Broiler Gast

    Es wird ja immer tollen mit unseren südländischen Insolvenz-Nachbarn. Ist das ein Volkssport bei den Griechen? Wer betrügt den Staat am meisten? Für solche Pappnasen zahlen andere europäische Staaten Milliardenbeträge. Es ist zum aus-der-Haut-fahren.
     
  4. #3 Unregistriert, 26.03.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    das schlimme ist ja, das nicht nur die bürger mitmachen sondern auch die, die für die bescheinigungen zuständig sind.
     
Thema: Zehntausende Griechen betrügen Staat um Behindertenhilfen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. so betrügen die griechen

    ,
  2. betrügen die griechen am meisten

Die Seite wird geladen...

Zehntausende Griechen betrügen Staat um Behindertenhilfen - Ähnliche Themen

  1. Bank of America will sparen und zehntausende Stellen streichen

    Bank of America will sparen und zehntausende Stellen streichen: Wie nun bekannt wurde plant die Bank of America Einsparungen in Milliardenhöhe. "In den kommenden Jahren" sollen daher rund 30.000 Stellen...
  2. Bewerbermangel: Noch immer zehntausende Lehrstellen unbesetzt

    Bewerbermangel: Noch immer zehntausende Lehrstellen unbesetzt: Noch immer sind in diesem Jahr 60 000 Lehrstellen unbesetzt. Industrie und Handwerk suchen händeringend nach neuen Auszubildenden. Auch der...
  3. Spanien: Zehntausende demonstrieren gegen Regierungspolitik

    Spanien: Zehntausende demonstrieren gegen Regierungspolitik: Madrid gleicht an diesem Wochenende Athen: Auch in der spanischen Hauptstadt sind Zehntausende Menschen auf die Straße gegangen. Die Märsche...
  4. Recherchen von Attac: Nur Reiche profitieren von Griechenland-Hilfen

    Recherchen von Attac: Nur Reiche profitieren von Griechenland-Hilfen: Die Milliarden Euro an Hilfsgeldern für Griechenland landen, nach Recherchen von Attac offenbar zu einem großen Teil bei Banken und den reichen...
  5. IWF räumt bedeutenden Misserfolg bei der Griechenland-Rettung ein

    IWF räumt bedeutenden Misserfolg bei der Griechenland-Rettung ein: Nach wie vor befindet sich Griechenland weiter im Abwärtsstrudel. Und das trotz vieler Bemühungen. Nun hat der IWF (Internationaler Währungsfonds)...