Zinslast bei spanischen Staatsanleihen sinkt erstmals wieder

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Newsmaster, 23.08.2012.

  1. #1 Newsmaster, 23.08.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Der Druck der Finanzmärkte auf das angeschlagene Spanien lässt nun etwas nach. Für neue Staatsanleihen sind die Zinsen nun deutlich gesunken. Dabei halfen vor allem Berichte über eine mögliche Intervention der EZB zur Unterstützung Spaniens. Am Dienstag gab Madrid Staatsanleihen mit einer Laufzeit von 12 und 18 Monaten heraus, dabei nahm das Land 4,51 Milliarden Euro ein. Dabei sank der Zinssatz für die 12-monatige Anleihe von knapp vier Prozent auf 3,1 Prozent, für die 18-monatige Anleihe sank der Zinssatz von 4,2 Prozent auf 3,3 Prozent.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Zinslast bei spanischen Staatsanleihen sinkt erstmals wieder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spanien staatsanleihen verkauf gesunken

Die Seite wird geladen...

Zinslast bei spanischen Staatsanleihen sinkt erstmals wieder - Ähnliche Themen

  1. Deutschland will spanischen Jugendlichen aus der Arbeitslosigkeit helfen

    Deutschland will spanischen Jugendlichen aus der Arbeitslosigkeit helfen: In Spanien ist die Jugendarbeitslosigkeit auf einem Rekordniveau. Insgesamt sind in Spanien rund 55 Prozent aller Jugendlichen in der...
  2. Ex-Chef einer spanischen Großbank muss sich für Pleite vor Gericht verantworten

    Ex-Chef einer spanischen Großbank muss sich für Pleite vor Gericht verantworten: Für die Rettung in die Krise geratener Banken musste der spanische Staat Milliarden an Steuergeldern aufwenden. Nun wurde gegen den Ex-Chef der...
  3. Stresstest bei spanischen Banken: Möglicherweise werden 70-80 Milliarden Euro nötig

    Stresstest bei spanischen Banken: Möglicherweise werden 70-80 Milliarden Euro nötig: Wieviel Geld die spanischen Banken tatsächlich brauchen ist nicht wirklich durchsichtig. Während die IWF-Chefin von rund 40 Milliarden Euro...
  4. IWF erwartet stärkeres Abflauen der spanischen Wirtschaft als angenommen

    IWF erwartet stärkeres Abflauen der spanischen Wirtschaft als angenommen: Spanien bemüht sich momentan um strikte Sparmaßnahmen und setzt diese auch um. Dennoch glaubt der IWF, Spanien wird noch tiefer in die Rezession...
  5. Lage am spanischen Anleihemarkt spitzt sich zu

    Lage am spanischen Anleihemarkt spitzt sich zu: Die Situation auf dem spanischen Anleihemarkt spitzt sich zu: Die Renditen für Staatsanleihen erreichten Rekordstände, die das Land auf Dauer...