Zum Tode Vo Nguyen Giáp

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Unregistriert, 04.10.2013.

  1. #1 Unregistriert, 04.10.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    die militärisch interessierte intl. Gemeinde trauert um General Giáp, den genialen Strategen der nordvietnamesichen Streiträfte im ->Vietnamkrieg, der soeben im Alter von 102Jahren vertrarb.

    Alle kennen die Bilder: 1973, nach einem unglaublichen "10"-jährigen Ringen, hebt von der US-Botschaft in Südvietnam die letzte Huey ab, um die letzten Repräsentanten der imperialistischen USA zu evakuieren.
    Praktisch gleichzeitig entern die roten Panzer den Amtsitz des verhassten und korrupten
    Dikators Diem von Südvietnam.
    Ein mutmaßliches Abenteuer (das unter Kennedy begann - mit dieser unselig eingefädelten Tonkin-Affäre) endet damit mit dem unwahrscheinlichsten Ergebnis überhaupt - der Einheit Vietnams unter sozialistischer Führung!
    Heute können Sie sich dank YouTube usw. die unwirkliche Eskalation in diesem kleinen Dschungelküstenstreifen vergegenwärtigen. Es vielen dort letztendlich mehr Bomben, als im WK2. Alleine bei dem 14tägigen Fiasko in Kambodscha etwa 100.000to.
    1967 etwa war die Maschinerie der USA auf ein Volumen angewachsen, das den Einsatz von 250.000to Bomben bei über 100.000 Flügen der Luftstreiträfte einschloss und einen Recourceneinsatz von 1Mio Barrel Öl pro Tag...Vor der Küste Vietnams lösen sich die US-Träger rollend gegenseitig ab!
    Während zu Beginn von den USA etwa so ziemlich alle fliegenden Reste aus dem WK2 ins Talley-Hu geführt wurden, befinfet sich zu diesem Ztpkt. alles im Einsatz, was die Rüstung der Staaten hergab - allen Voran die unglaublichen B-52, die das "Todesdreieck" von Ku-Tschi nun unablässig beharken. ->Dabei sterben in dem ganzen Jahr nur etwa 8.000 Vietcongs.
    Ein schier unfassbarere Material(verschwendugns)schlacht!
    Dabei leidet jedoch die Zivilbevölkerung massiv!
    Beim Viet-Cong, der informalen Revolutionsguerilla des "Nordens" sind die Grenzen zum Nichtkombatanten nämlich fließend.
    Die Wirtschafts-Förderung Charlies sieht so aus: Die politischen Viet-Minh bieten den Dörflern eine sofortige Bodenreform mit Landzuteilungen bei lediglich 10%Steuer an - was für ein Gegensatz zu Diem, wo diese Bauern-Nichtse quasi Leibeigene in einem feudalen Agrarstaat waren.
    Somit ist völlig klar, wer in den abgelegenen Gebieten die Kontolle hat - DeltaForces, Seek&Destroy mit Helikoptern oder die drückende Luftüberlegenheit der Yankees hin oder her...
    Besonders ausgeprägt läßt sich die asymmetrische Kriegführung des Viet-Kong in der Ku-Tschi-Region studieren, wo praktisch die Bauern vor Ort autark und unter höchsten Anstrengungen alte Geheimgänge in der tiefliefgenden Sandebene zu komplexen, mehrstöckigen Tunnels ausbauen.
    Die Technologie-Führer hingegen fällt letztlich nichts besseres ein, als die ganze Gegend zu entauben - mit dem bekannten `Agent Orange´, dessen Hauptbestandteil das neue Dioxin war...
    Charlie hingegen operiert nach wie vor mit Booby-Traps, Schlangen/Skorpionen/Spinnen und der alseits geschätzten Kalashnikov.
    Die Amerikaner, die so gut wie gar nix verstehen (wollen), verscherzen es sich total bei der Bevölkerung, die einerseits natürlich der Charmoffensive Ho´s und der Roten erliegt, zugleich aber ökonomisch nimmer mehr so weiter machen könnte, wie bisher und unter zahllosen Übergriffen und sogar regelrechten Massakern des `Body Count´leidet.
    Zugleich kennt der Vietnamkrieg ungewöhnlich viele "reguläre" Schlachten! Das taktisch Neue in diesem JKrieg ist die Luftkavallerie - Landser, die in kleinen Helikoptern rasch eingeflogen und anschließend wieder abgeholt werden. ->Seek and Destroy! Der Alltag der GI besteht maßgeblich aus Patroillen im latent feindlichen "Niemandsland".
    ´the average age (of the black worker- and white farmer-son) was nineteen! He was put under gunfire almost every day´ - aber anschließend gab´s ein Chillout-Dance im Saigon-Hilton - mit franko-asiatischen Schönheiten und einer wirklichen Menge Dope!
    Und in den Hotels der Journalisten ist längst niemand mehr "auf Linie" - schonungslos fallen die Berichte aus, die Kameras surren und fangen alles Leid ein. Die Bevölkerungen in europäischen Ländern ist entsetzt...
    1968, als die USA fantastische 80,5Mrd.(!)$ in den Konflikt investieren, gelingt Giap anslässlich der ->Tet-Offensive sein genialster Streich überhaupt, als seine Kämpfer nämlich plötzlich in den Staßen Saigons auftauchen - davon gibt´s leider viel zu wenig Film (sondern nur die immer gleichen langweiligen Bilder); denn General "Wastemoreman" läßt jetzt brutal durchgreifen - es gelingt nocheinmal, die Situation zu stabilsieren. Aber die Amerikaner haben prinzipiell verloren! Anfang der 70er beginnt die "Vietnamisierung" des Konfliktes, also der Rückzug der amerikanischen Jungen...

    Doch Giap ist ein skrupelloser Mann, ein Asiate, der seine Leute rücksichtslos in verlustreiche Diversionskämpfe schickt - quasi für kurzfristige Prestige-Erfolge und 5Minuten-Clips im Westfernsehen.
    Dennoch ist er für die Vietnamesen taktisch/stategisch DAS Gesicht der Auseinandersetzung mit diesen strange sophisticated Weißen - ein Held.

    Giáps Wirken gegen die Franzosen und später gegen die Amerikaner (mit ihrer Entourage aus Verbüdneten) steht in der Schule der Guerilla-Theorie, auch natürlich im Bekanntheitsgrad, in einer Reihe mit Namen wie Clausewitz oder Che Guevara und verbleibt sowohl im Grad der Assyemtrie wie auch im strategischen Langzeiterfolg ohne Gleichen und stellt zugleich halt den aktuellen Stand (immer noch) dar!

    Verluste by total count: Totaly unclear, im Dschungel sind die Toten wie die Moskitos ungezählt - 2 bis 4 Mio Menscheln, davon etwa 60.000 Amerikaner...

    16Billonen Schulden - der Niedergang der Vereinigten Staaten hat ein Vorgeschichte - ein großes hello an General Giáp, einen der ganz Großen des rockenden 20Jahrhunderts!
    CIA covert ops, "worse a rat´s ass", Nixon: Man braucht keine Moral? Genau - man kann den Krieg auch so verlieren...*Autsch*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zum Tode Vo Nguyen Giáp