Bestmöglicher Goldverkauf?

Diskutiere Bestmöglicher Goldverkauf? im Rohstoffe - Edelmetalle - Metalle Forum im Bereich Börse und Aktien; Hallo Forumleser, es wäre schön wenn mir ein Spezialist meine oben stehende Frage beantworten könnte. Wann verkaufe ich am besten mein...
G

Gast

Hallo Forumleser,
es wäre schön wenn mir ein Spezialist meine oben stehende Frage beantworten könnte.

Wann verkaufe ich am besten mein Altgold?

Da der Goldpreis in Dollar notiert ist: Worauf muss ich achten?
Klar, zum einen sollte der Goldpreis hoch sein. Wie verhält es sich aber mit den Euro/Dollar Kurs?

Sollte dieser parallel zu einem hohen Goldpreis "niedrig" sein?

Vorab herzlichen Dank für die Antworten!
 
oscar

oscar

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
13.07.2011
Beiträge
187
Hallo,

Beim Verkauf von Altgold muss man nicht unbedingt die Goldpreise beachten.

Wichtig ist auch, dass man nicht an den ersten, der einem ein Angebot abgibt, verkauft.

Die Verkäufer sind nicht alle ehrlich und bieten nicht die besten Preise.

Deshalb sollte man mehrere Händler anfragen, bevor man es verkauft.

Drei sollten es mindestens sein.

Erst beim vierten kann man etwa sehen, was das Altgold Wert ist.

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jamuel

Benutzer
Registriert seit
10.09.2011
Beiträge
53
Ort
Oberbayern
Hallo,

ich möchte mich hier Oscar anschliessen. Die Händler handeln selbstverständlich nicht im Interesse des Verkäufers von Altgold sondern in ihrem eigenen. Durch das Gespräch mit mehreren von ihnen lässt sich ein ganz gutes Gefühl für den Wert der Sache entwickeln die man da verkaufen möchte.
 
G

Gast

Hallo und Danke für die ersten Antworten,
die Vorgehensweise ist sicher richtig. Dies würde ich auch so machen wenn das Altgold verkauft wird.

Allerdings geht es mir eher um das Werte- und Bewertungsverhältnis von Goldpreis in USD und Euro/Dollar Kurs.
Wie wirkt sich dies auf den Verkauf und den Preis aus?
Welches Verhältnis von Goldkurs in USD zu Euro/USD ist am besten?
 
G

Gast

Bloß nicht übers Internet oder per Post verkaufen!

Hallo,

ich kann eins raten. Fallt nicht auf Angebote aus dem Internet oder verkauft eurem Gold nicht übers Post. Viele Firmen und Personen bieten angeblich die besten Preise für das Altgold. Aber tut es nicht. Sucht mehrere etablierter Goldhändler in eurem Stadt auf und lasst euch unabhängig voneinander Angebote geben und dann kommt ihr zu einem ungefähren Wert eures Goldes und dann könnt Ihr euch entscheiden an wem Ihr es verkaufen wollt.

Es gib viele unehrliche Händler,wenn es um Altgoldkauf geht.
 
N

Nilsson

Neuer Benutzer
Registriert seit
05.01.2012
Beiträge
2
Hallo,

ich kann eins raten. Fallt nicht auf Angebote aus dem Internet oder verkauft eurem Gold nicht übers Post. Viele Firmen und Personen bieten angeblich die besten Preise für das Altgold. Aber tut es nicht. Sucht mehrere etablierter Goldhändler in eurem Stadt auf und lasst euch unabhängig voneinander Angebote geben und dann kommt ihr zu einem ungefähren Wert eures Goldes und dann könnt Ihr euch entscheiden an wem Ihr es verkaufen wollt.

Es gib viele unehrliche Händler,wenn es um Altgoldkauf geht.
Ich kann da meinem Vorredner nicht ganz zustimmen. Natürlich gibt es eine Menge unseriöser Anbieter im Internet. Aber es gibt auch seriöse Angebote, welche oftmals wesentlich besser sind als die, die dir dein Juwelier vor Ort machen kann. Warum das so ist? Zum einen herscht im Internet ein größerer Konkurrenzdruck, da Anbieter hier mit allen vorhandenen Anbietern konkurieren müssen und nicht nur mit den Ortsansässigen. Zweitens hat ein Anbieter der ein Geschäft betreibt, viel höhere overhead-Kosten d.h. Miete, Personal etc. Das sind nur einige Gründe warum manche seriöse Onlineanbieter einen besseren Preis bieten können, jedoch nicht müssen. Persönliche Erfahrungen (und zwar durchaus positive) habe ich mit moneygold gemacht. Allerdings habe ich auch eine ganze Zeit lang recherchiert und Erfahrungsberichte gelesen bis ich mich für einen Anbieter entschieden habe- das sollte übrigens jeder tun.

Viel Erfolg.
 
J

jamuel

Benutzer
Registriert seit
10.09.2011
Beiträge
53
Ort
Oberbayern
Mit dem aktuell starken Dollar bekämst du natürlich einen höheren Umtauschwert in Euro. Aber warte doch noch ein bisschen ab. Der Dollar könnte sogar noch steigen. Eventuell macht auch ein extra Dollarkonto Sinn auf das du deinen Erlös dann einzahlst. Auf den Goldpreis selbst zu achten ist ein wenig zwiespältig - sonst hättest du dein Altgold ja bereits vor einem halben Jahr verkaufen müssen, bzw wissen müssen, dass Gold nun zum Sturzflug ansetzt. Von daher ist es entscheidend ob du derzeit Bargeld benötigst, das du durch einen Umtausch deiner Altgold-Bestände bekommst.
 
G

Gast

Der Goldverkäufer wollte mich übers Tisch ziehen.

Hallo,

Ich hatte Goldschmuck zu Hause und wollte es verkaufen, weil Geld nötig hatte. Ich bn dann zu einem Altgoldverkäufer gegangen und hab es ihm angboten. Dieser nahm die Lupe und begutachtete es fast eine Viertelstunde. Danach sgte er mir, dass nichr alles Gold sei aber dennoch wollte er mir 500,00€ geben. Nicht lles Gold und dennoch wollte der Mnn mir 500,00€ geben, hat mit stutzig gemacht.

Habebdann mein Schmuck genommen und bin nach Hause gekommen. Wenige Tage später hat ein Kurde bei uns in der Nähe einen Laden aufgemacht und mit knallgelber Schrift "Altgold Ankauf" beschriftet. Ein Tag später ging ich in den Laden hinein. Da stand meine Rettung vor mir. Ich fragte, ob er mein Schmuck kaufen wollte. Dabei habe ich ihm nur die Hälfte des Goldes vorgelegt. Er begutachtete das Gold und wog es mit einer Digitalwage und nannte mir den Preis, was ich nicht glauben konnte.

Dieser niedliche nette Mann bot mir, wie gesagt nur für die Hälfte, 1800,00€ an. Ich glaubte meinen Ohren nicht und fragte, ob das alles sei.

Daraufhin hat mir einen Hunderter drauf gelegt und kaufte mir die Hälfte meines Altgoldes für 1900,00€ ab.

Daher empfehle ich mehrere Käufer aufzusuchen und erst dann das Gold verkaufen.

Gruß
Sabine E.
 
D

Deydra

Neuer Benutzer
Registriert seit
22.02.2017
Beiträge
15
Ich kann jedem nur raten mehrere Goldgeschäfte persönlich aufzusuchen, den aktuellen Goldpreis in Erfahrung zu bringen, schon mal selber auf der Küchenwaage wiegen (Digitalwaagen mit zwei Stellen hinter dem Komma gibt es schon für 10€) und auf gar keinen Fall das Gold irgendwo hinschicken, weil das ja bequemer ist!

Je höher der Dollar/Euro Kurs, desto mehr Geld bekommt man natürlich auch.
 
M

MacMoneysac

Neuer Benutzer
Registriert seit
20.01.2017
Beiträge
21
Ja das bekannte Problem... wohin mit dem ganzen Gold? Was ist mit der Diamantenmine? usw usw

Zum Glück wurde die Frage ja schon hinreichend beantwortet.

Auf keinen Fall das Gold auf gut Glück irgendwo hinschicken! So blöd ist heutzutage hoffentlich keiner mehr. Mittlerweile dürften alle mitbekommen haben, das da in 99,99% der Fälle Abzocke dahintersteckt und man betrogen wird.
 
D

damain7

Benutzer
Registriert seit
19.04.2016
Beiträge
72
Ich habe von meinem Opa eine kleine Sammlung Goldmünzen geerbt, mit der ich weiter nichts anfangen konnte. Habe diese Sammlung auch durch einen Münzen Ankauf online, bei https://www.sofortankauf.de aufgelöst. Ich bin sogar der Meinung ein Onlineankauf ist gewinnbringender als ein Ankauf beim Juweliergeschäft. Vor dem Verkauf sollten Sie den von Ihnen favorisierten Händler kontaktieren und ein erstes Angebot für das von Ihnen angebotene Gold einholen. Bei den übermittelten Preisen sollten Sie aber stets berücksichtigen, dass häufig Kosten für eine Transportversicherung oder für die Transportkosten an sich anfallen.
 
C

Calligula

Benutzer
Registriert seit
23.03.2016
Beiträge
72
Ich habe schon öfters alte Schmuckstücke oder Zahngold über https://www.sofortankauf.de verkauft. Es hat sich im Laufe der Jahre immer wieder angesammelt, sei es durch Erbstücke von Oma und der Tante, oder auch selber gekauft und doch nicht getragen. Es ist einfach schade das Ganze in irgendeiner Schatulle aufzubewahren, statt es zu verkaufen und mit dem Geld vielleicht sogar einen anderen Schmuck zu kaufen, der einem gefällt. Auch für den Kauf anderer dringend benötigter Sachen habe ich das Geld verwendet.
 
S

StoryTeller

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
20.02.2016
Beiträge
169
Grüß Dich!

Also ganz generell kann ich dir nur raten, dass du stets den Goldpreis 585 im Auge behältst und dann das Gold verkaufst, wenn der Preis gerade auf einem Hoch ist.

Denn gerade der Goldkurs unterliegt doch im Verhältnis recht starken Schwankungen und gerade bei größeren Mengen an Gold macht es da doch einen beträchtlichen Unterschied zu welchem Zeitpunkt du verkaufst.

Lg
 
Thema:

Bestmöglicher Goldverkauf?

Sucheingaben

gold verkaufen ja oder nein

,

worau muß ich achten wenn ich gold umtausche

,

wannverkaufe ich dollar

,
wo altgold am besten verkaufen

Bestmöglicher Goldverkauf? - Ähnliche Themen

  • Besteuerung Gewinn aus Goldverkauf

    Besteuerung Gewinn aus Goldverkauf: Moinchen, wie wird denn der Gewinn aus Goldverkauf besteuert? Als ich mein richtiges Gold, kleine Barren, die würde ich gerne verkaufen, wie...
  • Similar threads

    • Besteuerung Gewinn aus Goldverkauf

      Besteuerung Gewinn aus Goldverkauf: Moinchen, wie wird denn der Gewinn aus Goldverkauf besteuert? Als ich mein richtiges Gold, kleine Barren, die würde ich gerne verkaufen, wie...
    Top