Endlich mit dem Rauchen aufhören!

Diskutiere Endlich mit dem Rauchen aufhören! im Sonstiges Forum im Bereich Weitere Finanzforen; Hey ihr lieben, jetzt weiß ich von meinem Freund aus der Immobilienbranche, dass gerade viele in der Investmentszene ein besonderes Laster...
B

Beate84

Gesperrt
Themenstarter
Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
2
Hey ihr lieben,

jetzt weiß ich von meinem Freund aus der Immobilienbranche, dass gerade viele in der Investmentszene ein besonderes Laster haben: das Rauchen. Ein entspannter Zug nach dem Meeting, ein letzter Kick vor der Verhandlung, eine belohnte Beruhigung nach der Achterbahnfahrt des Trading-Tages: Viele rauchen, die wenigsten wollen es.

Nachdem ich meinen Freund jetzt damit nerven werde (bis er es endlich schafft) wollte ich euch auch einen Anreiz geben. Hier sehr kompakt zusammengefasst einige Schritte, wie ihr es am besten schafft. Mein Freund ist zwar noch nicht ganz weg, aber er ist schon mal auf einer halben Packung herunter. Den Rest werde ich ihm auch noch ausreden! :cool:



Bin gespannt auf eure Erfolge!

lg Beate
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

chraka

Mir ist aufgefallen, dass mir insbesondere die "Rauchhandlung" fehlte, also das Halten der Zigarette, das Anzünden usw. Ohne Zigarette fehlte mir etwas in den Händen, abgesehen davon, dass mir natürlich auch das Nikotin fehlte. Ich habe dann Kratomtee versucht, der mir schließlich geholfen hatte. Ich hatte etwas in den Händen (die Tasse) und habe auch das Verlangen nach Nikotin senken können.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Selters

Neuer Benutzer
Registriert seit
26.03.2014
Beiträge
13
Mit Sonnenblumenkernen hat man das doch früher geregelt :-D dadurch hatte man was in den Händen, gegen den Nikotinentzug helfen eventuell Pflaster, die den Körper langsam abgewöhnen.
 
M

Michael*

Neuer Benutzer
Registriert seit
26.04.2014
Beiträge
5
Ort
München
Mir ist auch aufgefallen, dass in stressigen Branchen viele Menschen rauchen. Auch im Marketing gibt es viele Raucher. Ich denke es wirklich für viele eine Beruhigung. Bei einer Zigarette hat man mal fünf Minuten Ruhe. Man kann raus gehen und kurz abschalten. Oder Kontakte knüpfen oder pflegen. Ich denke es ist wirklich sehr schwer, mit dem rauchen aufzuhören, wenn man einen stressigen Beruf hat. Eine Freundin hat es mal mit Hypnose geschafft. Ich weiß nicht ob sie einfach der Wille gepackt hat oder ob es wirklich etwas bringt.
 
K

Katha75

Neuer Benutzer
Registriert seit
07.05.2014
Beiträge
6
Ich denke auch, wie mein Vorgänger gesagt hat, dass es zum einen eine soziale Sache ist und zum anderen ein körperliche Abhängigkeit. Denn wie schnell lernst du Leute bei einer Zigarette kennen - was ja eigentlich auch schon wieder etwas traurig ist.
 
J

Justus

Neuer Benutzer
Registriert seit
12.05.2014
Beiträge
18
Ort
Frankfurt (Main)
Bei einer Zigarette hat man mal fünf Minuten Ruhe. Man kann raus gehen und kurz abschalten. Oder Kontakte knüpfen oder pflegen. Ich denke es ist wirklich sehr schwer, mit dem rauchen aufzuhören, wenn man einen stressigen Beruf hat.
Das stimmt. Exakt aus diesen Gründen war ich Jahre lang Raucher. Bis mir mein kleiner Sohn gesagt hat, dass ich nach Rauch stinke. Das war vor 2 Jahren. Von einem Tag auf den anderen, war ich Nichtraucher. Es fiel mir nicht einmal sonderlich schwer...
 
B

BellaBeau

Gesperrt
Registriert seit
12.03.2012
Beiträge
20
Also gegen das fehlende Gefühl in den Händen, hilft ein Kugelschreiber (man sollte halt nicht dran ziehen, sonst wird der Mund blau ;) ) und gegen das fehlende Nikotin empfehle ich Nikotinpflaster.
 
K

Kurtl

Neuer Benutzer
Registriert seit
04.05.2014
Beiträge
10
Ort
Wien
dass es zum einen eine soziale Sache ist und zum anderen ein körperliche Abhängigkeit.
Und ein großer Teil dabei ist auch Kopfsache oder reine Gewohnheit. Ich hatte Phasen, da hab ich überhaupt nicht geraucht (und es auch nicht vermisst). Aber kaum bin ich in einem Cafe gesessen oder in einer Bar bei einem Bier hab ich mir eine angezündet. Einfach so, weils für mich zu der Situation einfach dazu gehört hat. Ich glaub das beeinflusst einen schon auch sehr
 
T

Tischbein

Neuer Benutzer
Registriert seit
20.06.2014
Beiträge
12
Wenn das Aufhören unmöglich ist ist Einschränken immer noch besser als gar nichts gegen seine Rauchsucht zu unternehmen.

Weniger rauchen kann dann langfristig besser sein. Also immer einschränken, sich nicht gehen lassen und sich selbst belügend an einem Abend mit Alkohol eine halbe Schachtel wegrauchen.
 
F

Ferdinand

Benutzer
Registriert seit
02.07.2014
Beiträge
56
Also was mir damals sehr geholfen hat, waren diese NTB Kräuterzigaretten aus der Apotheke. Als Raucher schmeckt man die gar nicht. Die sind in meinen Augen nur für die Psyche da, um etwas Rauch einzuatmen und wieder auszuatmen. Zum Anfang des Aufhörens habe ich die noch geraucht und im Laufe der Zeit dann immer weiter abgesetzt. Die sind auch verdammt Teuer. 7 Euro haben die damals gekostet glaube ich. Nebenbei habe ich dasn Buch von Allen Carr gelesen. "Endlich Nichtraucher" heißt das und ist wirklich gut.
 
J

JohnD

Ich persönlich bin selbst im Marketing/Finanz Bereich tätig. Da kann ich den anderen nur Recht geben, in stressigen Berufen gibt es viele Menschen die Rauchen. Eine Zeit lang habe ich selbst geraucht da ich mir eingebildet habe dadurch auf der Arbeit oder vor einem wichtigen Termin ruhiger und entspannter zu werden. Bis vor 7 Monaten habe ich selbst noch geraucht und es war ein harter Weg bis zum Nichtraucher. Ich persönlich habe durch E-Zigarette Test erfahren das es eine Möglichkeit gibt durch elektrische Zigaretten und dem dazugehörigen Liquid das Nikotin mit der Zeit immer weiter runterzustellen. So bin ich innerhalb von einem halben Jahr von 18mg Liquid auf 0mg gekommen und dann hab ich es auch ganz gelassen. Ich kann jedem nur empfehlen mit dem Rauchen aufzuhören, es tut euch nichts gutes und euren Mitmenschen auch nicht. Würde mich freuen hier in dem Thread mal weitere Erfahrungen von euch zu lesen.

Gruß John
 
O

oliverr

Benutzer
Registriert seit
21.04.2014
Beiträge
93
Ort
Frankfurt
Ich persönlich bin selbst im Marketing/Finanz Bereich tätig. Da kann ich den anderen nur Recht geben, in stressigen Berufen gibt es viele Menschen die Rauchen. Eine Zeit lang habe ich selbst geraucht da ich mir eingebildet habe dadurch auf der Arbeit oder vor einem wichtigen Termin ruhiger und entspannter zu werden. Bis vor 7 Monaten habe ich selbst noch geraucht und es war ein harter Weg bis zum Nichtraucher. Ich persönlich habe durch E-Zigarette Test erfahren das es eine Möglichkeit gibt durch elektrische Zigaretten und dem dazugehörigen Liquid das Nikotin mit der Zeit immer weiter runterzustellen. So bin ich innerhalb von einem halben Jahr von 18mg Liquid auf 0mg gekommen und dann hab ich es auch ganz gelassen. Ich kann jedem nur empfehlen mit dem Rauchen aufzuhören, es tut euch nichts gutes und euren Mitmenschen auch nicht. Würde mich freuen hier in dem Thread mal weitere Erfahrungen von euch zu lesen.

Gruß John
Ja, manche Leute sagen das ihnen die E-Zigarette sehr hilfreich war, und ich glaube an das auch. Leute sollten auf jeden Fall auch damit versuchen
 
F

Ferdinand

Benutzer
Registriert seit
02.07.2014
Beiträge
56
Ein Freund von mir hat mal erfolgreich das Rauchen aufgehört mit diesen NTB Kräuteretten aus der Apotheke. Er meinte die schmecken theoretisch nach garnichts, aber man hat halt immer noch diesen psychischen Faktor dass man eine Zigarette im Mund hat und Rauch ein und ausatmet. Die hat er ein paar Wochen geraucht, hat sich daran gewöhnt dass die eigentlich nach nichts schmecken und man beim einatmen im Hals nicht merkt und konnte die dann von einen Tag auf den anderen absetzen. Dann hat er eine neue Freundin gefunden die selbst raucht und ist nun mittlerweile auch wieder ein Raucher. Kein Happy End ;-)
 
Eddi85

Eddi85

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
13.03.2015
Beiträge
513
Ort
Berlin
AW: Endlich mit dem Rauchen aufhören!

Lustige Story Ferdinand, klingt ein bisschen nach "Hexerei" diese Vorgehensweise :D
Ist für mich auch ganz klar Kopfsache! Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier
 
S

sabine76

Neuer Benutzer
Registriert seit
06.05.2013
Beiträge
12
Ort
Dresden
AW: Endlich mit dem Rauchen aufhören!

Ich bin seit 22 Tagen rauchfrei! Ich wollte einfach nicht mehr mit der Angst leben, dass irgendwann die Diagnose Krebs kommt und ich früh und qualvoll sterbe. Wenn man nicht mehr junge und frisch ist, ändert sich die Leichtigkeit beim Rauchen.

Meine Lebensqualität ist jetzt viel besser! Ich wünsche allen die es wollen, dass sie es ebenfalls schaffen. Ich habe keine Hilfsmittel gebraucht, einfach radikal aufgehört. (Vorher aber über Wochen mehrerer Versuche gehabt)

Insgesamt habe ich ca. 15 Jahre 1 Packung / Tag geraucht.
 
Thema:

Endlich mit dem Rauchen aufhören!

Endlich mit dem Rauchen aufhören! - Ähnliche Themen

  • Die Braut, die sich endlich traut!

    Die Braut, die sich endlich traut!: Hallo Leute! :rolleyes: Am Samstagvormittag bekam ich einen freudigen Anruf von meiner besten Freundin aus Kindheitstagen. Sie wird endlich ihren...
  • Deutschland will spanischen Jugendlichen aus der Arbeitslosigkeit helfen

    Deutschland will spanischen Jugendlichen aus der Arbeitslosigkeit helfen: In Spanien ist die Jugendarbeitslosigkeit auf einem Rekordniveau. Insgesamt sind in Spanien rund 55 Prozent aller Jugendlichen in der...
  • Über 500.000 Jugendliche in Deutschland auf Hartz IV angewiesen

    Über 500.000 Jugendliche in Deutschland auf Hartz IV angewiesen: Laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes sind in Deutschland mehr als 500.000 Jugendliche auf Hartz IV angewiesen. Zudem zeigt diese...
  • In Europa ist jeder vierte Jugendliche ohne Arbeit - Tendenz steigend

    In Europa ist jeder vierte Jugendliche ohne Arbeit - Tendenz steigend: In Europa steigt die Jugendarbeitslosigkeit immer weiter an. Knapp jeder vierte unter 25 Jahren ist auf der Suche nach einer Arbeit. Besonders...
  • Lufthansa wird British Midland endlich los - mit Verlusten

    Lufthansa wird British Midland endlich los - mit Verlusten: Die Lufthansa verkauft ihre Tochter bmi an die International Airlines Group – wohl mit Verlust. Trotzdem ist der Konzern zufrieden. Der Mitbieter...
  • Similar threads

    Top