Kommentar am Freitag vom 14.05.2021

Diskutiere Kommentar am Freitag vom 14.05.2021 im News und Gerüchte aus der Finanzwelt Forum im Bereich Allgemein; Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 14. Mai 2021 „Eskalation – Kontokündigung statt Minuszinsen“ Auf Sparkassen und Genossenschaftsbanken...
Holger Feick - HF FC GmbH

Holger Feick - HF FC GmbH

Erfahrener Benutzer
Themenstarter
Registriert seit
05.12.2017
Beiträge
386
Ort
Alsfeld
Kommentar am Freitag
Von Holger Feick | 14. Mai 2021

„Eskalation – Kontokündigung statt Minuszinsen“

Auf Sparkassen und Genossenschaftsbanken wächst der Druck aufgrund der langanhaltenden Niedrigzinspolitik immer stärker. Die Freigrenzen sinken, es müssen Verwahrentgelte fürs Ersparte gezahlt werden (Tabelle). Immer mehr Privatkunden der Sparkassen und Banken sind davon betroffen Wer dies nicht akzeptiert und keine Alternativen sucht, muss bei der Stadtsparkasse Düsseldorf mit harten Konsequenzen rechnen. Guthaben werden gekündigt und beim zuständigen Amtsgericht hinterlegt – die Verfügung über das eigene Vermögen wird hierdurch immens erschwert. Vor dieser Entscheidung könnten bald weitere Geldhäuser stehen.

Der Ende 2019 von Ministerpräsident Söder geforderte staatliche Ausgleich von Negativzinsen ist in Zeiten der Pandemie-Probleme Geschichte. Kunden mit hohen täglich fälligen Guthaben sollten alternative Anlagen in ihre Portfolios aufnehmen, um negative Zinsen auf Einlagen zu vermeiden. Für Kapitalanleger und Sparer – ob Institutionelle, Firmen oder Private – bietet unter anderem Kapilendo als etabliertes FinTech-Unternehmen regelmäßig festverzinsliche, kostenfreie und flexible Geldanlagen mit einer breiten Diversifikation an. Hierbei handelt es sich um Investitionen in unterschiedliche Anlageprojekte kleiner und mittelständischer Unternehmen im Rahmen von Crowdlending oder Crowdinvesting. Bereits mit Kleinstinvestments in viele verschiedene Unternehmensprojekte ist regelmäßiges Sparen in alternative Anlageformen für den Aufbau einer Altersvorsorge gut geeignet – fest verzinst • kostenfrei • flexibel.

Auch Bankenmanager sind gut beraten, wenn sie die Herausforderungen der Veränderungsprozesse annehmen. Es gilt, Lösungen durch alternative Wege zu definieren – funktionierende Beispiele hierfür sind bereits vorhanden. Auch das Crowdinvesting für Banken bietet hervorragende Ertragsquellen für die Kreditinstitute – gepaart mit Vorteilen für die Kunden.

Fazit:
Kreditinstitute, die sich den veränderten Marktprozessen öffnen und sich kooperativ aufstellen, ergreifen für sich und ihre Kunden in einem aktuell günstigen Umfeld eine einmalige Chance. Sparkassen und Banken sollten die Vorteile des Crowdinvesting erkennen und umsetzen. Diese bedeuten für die Geldhäuser neue Ertragsquellen, für die Sparer Zinserträge und für die Unternehmenskunden gute Finanzierungsmöglichkeiten.

Neue Wege • neue Ideen • neue Finanzierungsformen!

Bis nächsten Monat!

Herzlich, Ihr Holger Feick
Geschäftsführer HF Finanzconsulting GmbH
www.hf-finanzconsulting.de
 
Thema:

Kommentar am Freitag vom 14.05.2021

Kommentar am Freitag vom 14.05.2021 - Ähnliche Themen

  • Kommentar am Freitag vom 11.06.2021

    Kommentar am Freitag vom 11.06.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 11. Juni 2021 „Corona - Insolvenzwelle“ Die Corona bedingte Aussetzung der Insolvenzantragspflicht ist...
  • Kommentar am Freitag vom 16.04.2021

    Kommentar am Freitag vom 16.04.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 16. April 2021 „Den Wandel umarmen“ Seit mehr als einem Jahr leben wir jetzt schon mit der...
  • Kommentar am Freitag vom 12.03.2021

    Kommentar am Freitag vom 12.03.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 12. März 2021 „Kreditklemme bei Unternehmensfinanzierungen“ Dieser Artikel zeigt ein sehr positives Bild...
  • Kommentar am Freitag vom 12.02.2021

    Kommentar am Freitag vom 12.02.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 12. Februar 2021 „Konjunkturprognosen im Zeichen der Corona-Pandemie“ Der Artikel gibt transparent...
  • Kommentar am Freitag vom 15.01.2021

    Kommentar am Freitag vom 15.01.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 15. Januar 2021 „Corona – Auswirkungen auf Unternehmen und Kreditinstitute“ Seit 1999 – dem Jahr der...
  • Similar threads

    • Kommentar am Freitag vom 11.06.2021

      Kommentar am Freitag vom 11.06.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 11. Juni 2021 „Corona - Insolvenzwelle“ Die Corona bedingte Aussetzung der Insolvenzantragspflicht ist...
    • Kommentar am Freitag vom 16.04.2021

      Kommentar am Freitag vom 16.04.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 16. April 2021 „Den Wandel umarmen“ Seit mehr als einem Jahr leben wir jetzt schon mit der...
    • Kommentar am Freitag vom 12.03.2021

      Kommentar am Freitag vom 12.03.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 12. März 2021 „Kreditklemme bei Unternehmensfinanzierungen“ Dieser Artikel zeigt ein sehr positives Bild...
    • Kommentar am Freitag vom 12.02.2021

      Kommentar am Freitag vom 12.02.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 12. Februar 2021 „Konjunkturprognosen im Zeichen der Corona-Pandemie“ Der Artikel gibt transparent...
    • Kommentar am Freitag vom 15.01.2021

      Kommentar am Freitag vom 15.01.2021: Kommentar am Freitag Von Holger Feick | 15. Januar 2021 „Corona – Auswirkungen auf Unternehmen und Kreditinstitute“ Seit 1999 – dem Jahr der...
    Top