Lebensversicherung bei Bank abschliessen?

Diskutiere Lebensversicherung bei Bank abschliessen? im Lebensversicherung Forum im Bereich Altersvorsorge; Meine Bank wollte mir im Rahmen eines Kredites auch eine Lebensversicherung verkaufen. Ist sowas überhaupt seriös über eine Bank zu machen oder...
F

Fassah

Meine Bank wollte mir im Rahmen eines Kredites auch eine Lebensversicherung verkaufen. Ist sowas überhaupt seriös über eine Bank zu machen oder sollte man eine Lebensversicherung eher über eine Versicherung machen?
 
O

otta51

Erfahrener Benutzer
Registriert seit
14.06.2011
Beiträge
351
Dadurch verdienen Banken noch mehr.

Ein Berater der Dir bei einem Kredit gleichzeitig eine Lebensversicherung andrehen will, denkt nur an seinen eigenen Profit.
 
F

FinanzFalk

Neuer Benutzer
Registriert seit
15.09.2011
Beiträge
2
Also ich muss meinem Vorredner widersprechen, es macht keinen Unterschied ob du deine Lebensversicherung bei einer Bank oder einer Versicherung abschließt, heute bietet jedes namhafte Kreditinstitut auch Lebensversicherungen an. Wenn die Konditionen besser sind als bei dir üblichen Versicherung, scheue Dich nicht davor deine Versicherung bei einer Bank abzuschließen. Definitiv solltest du aber das Angebot genaustens prüfen, ließ das Kleingedruckte lieber fünf mal statt ein mal zu wenig! Vergleiche das Lebensversicherung Angebot deines Beraters auf den einschlägigen Plattformen. Was ich damit sagen will: Bedenke dass eine Lebensversicherung nicht kurzfristiges ist und nimm Dir Zeit. Viele Grüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
U

Unregistriert

Hallo,

das beste wird sein überhaupt keine LV abzuschließen - es gibt bessere (und günstigere...) Anlagen!
Seit nunmehr über 1 Jahr lesen wir immer wieder von den Problemen hinter der Fasade im LV-Geschäft...
Die Deutschen sind ja ein eher traditionsorientiertes Volk und sie tun verdammt gerne das, was Andere auch tun. Dennoch sollte Jede(r) auch Veränderungen registrieren können!
Desweiteren: Die Kündgungen im LV-Geschäft seitens der Kunden sprechen eine deutliche Sprache. Von der Branche geheim gehalten, gibt es in wirklichkeit hunderttausende Deutsche, die raus sind.
Grund: Seit Aigner die Verbraucherrechte gestärkt hat, muß jede(r) Anleger(in) die jährliche Kontoaufstellung bekommen. Da sehen sehr viele dann zum ersten Mal, was für Gebühren sie unterschrieben haben. Deshalb ist das auch ein so großes `Muß´ für die Branche...

Strukturierte Altersvorsorge:
-Riester-> 2100,-/p.a. (minus Zulage) werden steuerlich gefördert.
-Bruttoentgeltumwandlung -> 2640,-/p.a. werden direkt steuer- und sozialversicherungslich rabattiert.
-Rürup -> 20.000,-/p.a. können von der Einkommenssteuer abgezogen werden.

Es ist ja immer auch eine menge Angst im Spiel - aber ich sage euch: Angst ist ein Scheiß-Berater! Die Versicherer haben in Wirklichkeit rießige Probleme, haben zu ihrem Glück die Politik für sich gewinnen können - 1,75% ab 1.1.2012...!
 
R

Rika

Neuer Benutzer
Registriert seit
22.11.2011
Beiträge
14
Habe auch schon darüber gelesen, dass Lebensversicherungen irgendwie ein Fassadengeschäft sein sollen. Auch bei mir in Österreich. Mein Schwiegervater in Deutschland hat diesen Sommer auch seine Lebensversicherung verkauft. ( Lebensversicherung verkaufen - Verkauf statt Kündigung | cash.life DE ) Die haben mal mit Sky Dumont geworben und sind mir igendwie auch im Gedächtnis geblieben. Ich selbst habe gar keine abgeschlossen. Würde mein Geld alternativ investieren.
 
M

Mark85

Benutzer
Registriert seit
16.02.2012
Beiträge
43
Mal nicht so voreilig...
Es kommt wiebei den meisten Dingen im Leben immer drauf an um was genau es dich handelt...
Ist diese LV eine Risiko-LV um das Finanzielle Risiko der Hinterbliebenen zu mindern oder eine Kapital-LV?
Von der 2ten würde ich auch abraten, eine Risiko hingegen KANN durchaus Sinn machen und wird je nach Höhe des Kredites gerne als Sicherheit von den Banken gesehen. Ich für meinen Teil halte allerdings nichts von Feb schlechten Beratungen der Bänker zu dem Thema, da diese meist über keinerlei Wissen im dem Bereich verfügen.
 
U

Unregistriert

Hallo,

es ist Provisionsjägerei - sonst gar Nichts!
Jede(r), die ein Produkt von einem "Berater" in Anzug und Stenz beworben bekommt, weiß, unahhängig von der Frage, ob Sie das überhaupt braucht(...), daß es das wo anders sehr wahrscheinlich auch billiger gibt!
 
M

Mark85

Benutzer
Registriert seit
16.02.2012
Beiträge
43
Man muss nur sterben. Aber es ist nun mal so das viele Banken das haben wollen. Dann kann man sich natürlich nach einer andere umsehen und gut ist es.
Allerdings kann es wie schon gesagt nicht schaden seine Familie für den Fall der Fälle abzusichern. Ist halt jedem selbst überlassen.


Das Thema mit der Provision kann ich nicht mehr hören.. Jeder hat ein recht darauf für die Arbeit die Dr leistet Geld zu bekommen, sei es Provision oder sonst was. Alle Berater, Vermittler oder wie man sie sonst schimpfen mag, machen den Job auch nicht als Hobby sondern um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. So einfach ist das..
 
U

Unregistriert

dann sollten sie ihren job aber auch richtig machen und vor allem auch mit einem schuss enthusiasmus. sonst haben sie den falschen beruf gewählt...........
 
M

Mark85

Benutzer
Registriert seit
16.02.2012
Beiträge
43
Das ist richtig. Aber leider ist dies wie mir allen anderen Berufen auch, es gibt gute mit viel Wissen und schlechte, die nur verkaufen können...
 
U

Unregistriert

Das Problem ist, ist die LV (Risikoleben oder Kapitallebensversicherung?) überhaupt notwendig oder nicht. Bei letzterer hege ich starke Zweifel, da sie mit einem Kredit nicht in Zusammenhang steht. Das nächste Problem ist, dass es davon hunderte von Angebote auf dem Markt gibt. Ein Bankberater oder besser ''Verkäufer'' kann da leider niemals unabhängig wählen. Er ist an seine Banke gebunden (ist ja Angestellter) und kann daher nur die Produkte seines Arbeitgebers vermitteln. Ist das eine Grundlage für eine Gute Beratung?

Die Frage muss jeder für sich beantworten. Wenn mal gerade wieder ''Lebensversicherungswochen'' bei der Bank sind ist so eine LV NATÜRLICH notwendig :)
 
Thema:

Lebensversicherung bei Bank abschliessen?

Sucheingaben

lebensversicherung bei der bank abschließen

,

lebensversicherung bei bank abschließen

,

kann ich lebensversicherung heute machen und verkaufen an die bank

,
f

Lebensversicherung bei Bank abschliessen? - Ähnliche Themen

  • Keine Lebensversicherung bei diagnostierter Depression?

    Keine Lebensversicherung bei diagnostierter Depression?: Ein Freund aus Österreich hatte mir erzählt, dass ihm ein Fall bekannt ist bei dem ein Mann in relativ jungen Jahren mi teiner klinischen...
  • Worauf achten beim Verkauf von Lebensversicherung ?

    Worauf achten beim Verkauf von Lebensversicherung ?: Guten Tag zusammen, zunächst einmal möchte ich sagen, dass wir derzeit Geld brauchen um unser Haus neu dämmen zu lassen. Bei den steigenden...
  • Schuldenkrise kommt auch bei Lebensversicherungen an - Allianz senkt Zinssatz

    Schuldenkrise kommt auch bei Lebensversicherungen an - Allianz senkt Zinssatz: Nun bekommen auch die Besitzer einer Lebens- und Rentenversicherung die niedrigen Kapitalmarktzinsen zu spüren. Entsprechend senkte nun auch der...
  • Bin jetzt arbeitslos, wie geht es mit meiner Lebensversicherung weiter?

    Bin jetzt arbeitslos, wie geht es mit meiner Lebensversicherung weiter?: Hallo, ich habe vor 7 Jahren, als ich noch arbeitete eine Lebensversicherung abgeschlossen. Jetzt bin ich seit einem Monat arbeitslos und kann...
  • Lebensversicherung bei Bank abschließen

    Lebensversicherung bei Bank abschließen: Hallo Zusammen, ich habe mal eine Anfrage wegen einer KRedit bei meiner Bank gemacht und fand das Angebot auch garnicht so schlecht. Was ich...
  • Similar threads

    Top